To use all functions of this page, you should register.

Synchronisiergedöns.....

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Flagg wrote:

    Ich mag es so:

    01_Motor_049.jpg

    lieber.
    Nur mal so aus interesse:

    Am linken seite sieht es sehr gut aus (synchroon).

    Am rechten seite geht Blauw (cylinder 3) ganz nach oben, gelb is etwass niedriger.
    Logisch, die unterdruck weicht ein wenig ab. (das ist genau so wie auf der linken seite)
    Gelb und Blauw gehen hoch, und kommen dan gleich wieder runter.

    Aber dan Grun und Rot.
    Links sieht man das rot dieselbe unterdruck hat als blauw.
    Aber: rechts kommt rot nicht so hoch als blauw, und ist ein merkwurdiges verlauf zu sehen.

    Grun macht es genau so.

    Wass liest man da ab, und wodurch wird sowass verursacht?
  • Schwache Ventilfeder, das Ventil "prellt" ein wenig beim Verschluss oder zu enges Spiel - wäre meine bescheidene Interpretation für Zyl 1 und 2 rot und grün
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Sollte da zwei der "Resonanzrohre" auf dem Luftfilter herumliegen?
    In meiner Luftkiste haben sich schon mal welche gelöst!
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Meine bescheidene Diagnose lautet:
    Zyl 1 rot: AV zu eng
    Zyl 2 gn : AV gut
    Zyl 3 bl : EV zu eng
    Zyl 4 ge: EV zu groß

    Bin gespannt auf die Exberdnmeinungen. Sooo einfach ist das ja auch wieder nicht.
    Wenn das genau erforscht werden soll, dann benötigen wir eine Vergleichsmessung mit umgesteckten Zylindern, um die Sensortoleranzen auszuschließen.
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:
  • Laut kurzanleitung (typ 1 Glaube ich) den ich gefunden habe, ist der grafik " um probleme an Drosselklappenanlage
    Kompression, den Ventilen, Zündprobleme,Falschluft usw". aus zu lesen.

    Es fällt auf das rot und grun sich rechts in der grafik auch ändert.

    Gibt es nirgendwo ein anleitung für diese gerät?
    Ich were sehr interessiert daran, ich habe seit kurzen die möglichkeit dieses gerät zu gebrauchen, es kan mir aber keiner erklären wie alle info zu interpretieren.
    Im software ist keine anleitung zu finden, und beide personen denn ich kenne die es mir erklären könnten, sind leider nicht mehr unter uns.
  • Auf die Anleitung wäre ich auch gespannt. 8o
    Ansonsten könnten wir die Kurve auch zerlegen, hab mir da schon einen Kopf gemacht. Bin gespannt, ob es da Übereinstimmungen gibt.
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:
  • Ich weiß jetzt nicht mehr bei welchem Mopped diese Messung entstanden ist, aber Ventilspiele sind bevor ich synche vorher geprüft und innerhalb der Toleranz. Muss das Ventilspiel korrigiert werden, stelle ich es immer auf das größtmögliche Spiel an, d.h. auf 0,20mm einlassseitig und 0,30mm auslassseitig.
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Nachtrag: Ja, die "Einbrüche" im Druckverlauf sehen auf dem Diagramm und auch in der "Life-Messung" schon merkwürdig aus. Die meisten der am Markt erhältlichen Geräte zeigen meines Wissens diesen detaillierten Druckverlauf jedoch gar nicht erst an, sondern bilden "nur" die Säulen ab.
    Möglicherweise neigt man dazu diesen Detailgrad ein wenig überzuinterpretieren. Wir reden hier von einer Druckschwankung "Einschwingwelle" im Bereich eines/ein paar tausndstel Bar.
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.