To use all functions of this page, you should register.

K 75 RT- Was muss gemacht werden?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • K 75 RT- Was muss gemacht werden?

    Nun bin ich bereits eine Woche Besitzer der schönen RT, erste kleine Ausfahrt gestern gefahren. Moped läuft einwandfrei.
    Die Krümmerdichtungen habe ich bestellt, die möchte ich ersetzen. Hoffe damit den leichten Abgasgeruch abzustellen. Vom Geräusch her würde ich meinen,
    dass er dort abbläst.

    Was mir noch aufgefallen ist, gelegentlich "patscht" der Motor. Ich konnte es noch nicht reproduzieren.
    Wenn es jedoch passiert, ist es meist im Schubbetrieb.
    Hört und fühlt sich an wie früher wenn sich ein Vergaser verschluckt hatte.
    Kann das mit dem Thema "Gummiteile prüfen/ erneuern" zusammen hängen?
    Wenn ja, was muss da alles neu?

    [Hoffe ich bin im richtigen Unterforum]
    Gruß aus Steinhagen, Ralf,der Badener .
  • calador wrote:

    Was mir noch aufgefallen ist, gelegentlich "patscht" der Motor.
    Die 75er machen das, das gehört so!

    Achte drauf daß der Drosselklappenschalter richtig eingestellt ist
    und alle Auspuffdichtungen gut sind!

    Grüße Max
    Venceremos! :thumpup: :thumpup: :thumpup: :thumpup:

    drei ... sind Spaß genug
    Mae West: Eine Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten
  • Aber bitte bei der Montage der "Krümmerdichtringe" auch darauf achten,

    "sind da noch welche "eingequetscht" :shock:

    Es soll schon vorgekommem sein, so auch selbst erlebt (bei einer vom Händler gewarteten),
    das eine neuer Dichtring, auf einen "alten, gequetschten", einfach neu aufmontiert wurde :coolesau:

    Evtl. dichtet "viel" nicht wirklich VIEL ;)
    Gruß

    Sandy
  • ninapastis wrote:

    Aber bitte bei der Montage der "Krümmerdichtringe" auch darauf achten,

    "sind da noch welche "eingequetscht" :shock:

    Es soll schon vorgekommem sein, so auch selbst erlebt (bei einer vom Händler gewarteten),
    das eine neuer Dichtring, auf einen "alten, gequetschten", einfach neu aufmontiert wurde :coolesau:

    Evtl. dichtet "viel" nicht wirklich VIEL ;)
    Genau Sandy :thumpup: ,aber die alten Dinger rauszupopeln ist mitunter ne Qual.
    Hier die 4 alten Dichtungen

    IMG_20171125_123844 (Mittel).jpg
  • Die hat noch ne Dichtung zwischen Krümmer und Topf.

    Sonst würde ich der einen kompletten Service geben. Dann weißte, was gemacht ist.
    "Eine gute Rede sollte das Thema erschöpfen, nicht den Zuhörer." Sir Winston Churchill 1874-1965
  • Werner BB wrote:

    ninapastis wrote:

    Aber bitte bei der Montage der "Krümmerdichtringe" auch darauf achten,

    "sind da noch welche "eingequetscht" :shock:

    Es soll schon vorgekommem sein, so auch selbst erlebt (bei einer vom Händler gewarteten),
    das eine neuer Dichtring, auf einen "alten, gequetschten", einfach neu aufmontiert wurde :coolesau:

    Evtl. dichtet "viel" nicht wirklich VIEL ;)
    Genau Sandy :thumpup: ,aber die alten Dinger rauszupopeln ist mitunter ne Qual.Hier die 4 alten Dichtungen

    IMG_20171125_123844 (Mittel).jpg
    Einfach mit nem kleinen Schraubendreher bewaffnet (so einer für Elektronik Bauteile), mal unter den Zylinderkopf legen, mit ner Taschenlampe :)

    Aber ok, das gibt einen dreckigen Rücken, gelabber von besten Sozia, und überhaupt........... :anbet2:

    Dabei wäre es die billigste Methode ;)
    Gruß

    Sandy
  • meine K 75 patscht nach Austausch der Einspritzdüsen und Falschluftorgie nicht mehr. Also Düsen vom Till lohnen sich immer, und kosten nicht die Welt.
    Grüße aus Berlin , der Hauptstadt der Republik

    Lass mich, ich kann das alleine !................OOH, kaputt.
  • wie max schon schrieb, patschen kommt bei der 75er des öfteren vor

    ursachen, nach häufigkeitsreihenfolge:

    dichtung zwischen krümmersammler und esd (hauchdünnes aludings, brennt des öfteren weg)
    krümmerdichtungen
    drosselklappenpoti
    düsen/düsenkabelbaum

    abgasgeruch liegt evtl an der rt-verkleidung, koffer, behördenverbreiterungen, co-einstellung des motors
  • also gepatscht hat meine 75er nie,gestunken schon öfter :rolling: ohne koffer sogar mehr als mit
    Gruß Lothar
    aus Elsdorf
    Rhein-Erft-Kreis

    Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an.
    (Albert Schweitzer)
  • Nachdem meine Emma vor kurzem den Service bekommen hat, ich habe die Öle Motor, Getriebe, EA gewechselt und den Luftfilter und
    die Kerzen erneuert, hat sich das Patschen auf das vermutlich normale Mass reduziert. Die Kerzen sahen nicht mehr schön aus und würden vom Vorbesitzer offensichtlich doch nicht gewechselt.
    Ich merke das auf meiner Hausstrecke. Da wo es zuvor oft geknallt hat, ist nun nichts mehr zu hören.
    Gruß aus Steinhagen, Ralf,der Badener .
  • Patschen bei der 75 hat als Ursache meistens eine nicht korrekt eingestellte Schubabschaltung.
    Mal bei stehendem Motor langsam Gas geben. Am Ende der Einspritzleiste ist ein schwarzer Kasten mit Stecker, da muss ein hörbar Klick kurz oberhalb Standgas kommen. Wenn nicht: Den Schalter einstellen. Sollte das keine Besserung bringen, elektrisch durchmessen.
    Grüße
    Alex