Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Wer fährt denn hier eine "verquerte" K?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bin nun auch schon 250.000 km mit den Quermotoren unterwegs und habe schon mehrfach Kühler füllen müssen und alles was dabei passieren kann, erlebt.

      Es kann gut sein, Frank, dass Du mit Deinem System erfolgreich warst.
      Vielleicht bleibt Dir aber auch eine kleine unbedeutende Luftblase im Zylinderkopf, die dann bei richtig heiß gelaufener Maschine sommers irgendwo in Nizza mit Sozia aufgrund partieller Übertemperatur zu spontaner Gasbildung führt.
      Dies ist mir einmal 2.000 km nach einem Kundendienst beim Händler passiert. Dabei drückt es dann zuerst das kalte Wasser aus dem Ausgleichsbehälter und anschließend das halbe heiße Kühlwasser ins Freie. Anschließend ist das Kühlsystem fast leer. Die Gasblase treibt bei ihrer Explosion alles vor sich her.

      Das Problem ist, dass Zylinderkopf und Wasserpumpe höher liegen als der höchstmögliche Wasserspiegel beim befüllen von Kühler und Ausgleichsbehälter.
      Zwischenzeitlich lass ich den Motor warm laufen bis sich ein Kühlwasserdruck gebildet hat. Mit leichter Rechtsneigung des Fahrzeugs (Hauptständer einseitig unterlegen) lass ich den Kühlwasserdruck dann an der Entlüftungsschraube der Wasserpumpe (höchster Punkt des Kühlsystems) ab. Dies wiederhole ich, bis nur noch Kühlwasser ohne Luft entweicht. Dabei darf der Ausgleichsbehälter natürlich nicht leer laufen.

      Nur so kann ich ohne die Vakuummethode 100% sicher sein, dass keine Luftblase mehr im Zylinderkopf versteckt bleibt.

      Beste Grüße
      Eberhard