To use all functions of this page, you should register.

Überarbeitete Anleitung zur Montage eines PTFE-Wellendichtringes der Kurbelwelle im Kettenkastendeckel

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Überarbeitete Anleitung zur Montage eines PTFE-Wellendichtringes der Kurbelwelle im Kettenkastendeckel

    Hallo zusammen,

    vor geraumer Zeit hatte ich euch eine Anleitung zur Montage eines PTFE-Wellendichtringes der Kurbelwelle im Kettenkastendeckel vorgestellt.

    Wie sich schnell herausstellte, war der Wedi falsch herum eingebaut, so dass die Anleitung fehlerhaft war.

    Daher hatte ich Peter geben, sie nicht im Technikteil zu veröffentlichen.

    Im Zuges des Ventilspieleinstellens am letzten Wochenende habe ich einen neuen Wedi verbaut - dieses Mal richtig herum...

    Mit neuen Bildern konnte ich nun die Anleitung entsprechend überarbeiten.

    Ihr findet die aktuelle Fassung in der Anlage.

    Vielleicht hilft sie euch ja einmal....

    Viele Grüße

    Bernd
    Files
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Den Rotorflansch hab ich dazu noch nie abgebaut. Ich steck den Ring, zum vorformen der Dichtlippe, immer auf eine Bierflasche, wenn er dann geweitet ist wird er in den Deckel montiert und der Deckel unmittelbar verbaut.

    Man muss nur aufpassen, das man ihn nicht zu weit drauf schiebt!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    a kaputte 03´er K1200RS, Zumo 595, Sena 20S
  • diesel wrote:

    Servus Ziegelbernd,
    darf ich annehmen, dass der falschrum Dichtring dicht gehalten hatte? Rein aus Interresse.
    Hallo Andy,

    der Wedi hat einwandfrei dicht gehalten.

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Max_CHA wrote:

    GerdTIR wrote:

    Ich steck den Ring, zum vorformen der Dichtlippe, immer auf eine Bierflasche
    Voll oder leer ... ? :drinkingcheers:
    Grüße Max
    Is eigentlich egal, die könnte auch mit der Zeit immer leerer werden! :P
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    a kaputte 03´er K1200RS, Zumo 595, Sena 20S
  • Ziegelfan wrote:

    diesel wrote:

    Servus Ziegelbernd,
    darf ich annehmen, dass der falschrum Dichtring dicht gehalten hatte? Rein aus Interresse.
    Hallo Andy,
    der Wedi hat einwandfrei dicht gehalten.

    Viele Grüße

    Bernd
    Kann ich auch bestätigen, denn ich hab auch schon ein oder zwei Dichtringe so verbaut. Bei der Methode wie Bernd sie beschreibt, liegt die Lippe komplett auf dem Flansch auf. Verkehrt rum verbaut kann es sein das die Lippe teilweise außen auf der Kante liegt.
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    a kaputte 03´er K1200RS, Zumo 595, Sena 20S
  • Die Anleitung ist prima und hilfreich, damit man diesen "neumodischen" Wellendichtring, der bei Leebmann 14,45€ + Versand kostet, korrekt einbauen kann. Danke dafür Bernd!
    Herkömmliche Siris, z. B. von Kugellagerexpress, kosten einen Bruchteil (ca 4,50?)und sind einfacher einzubauen und sofort nach Einbau belastbar. Irgendwann hatten wir das Thema schonmal?
    Ich nehme die "alten", einen Vorteil bei dem "neumodischen Zeugs" vermag ich (noch) nicht zu erkennen.
    Uli
  • Moin,
    laut Anleitung wird ja der Kettenkastendeckel abgenommen.
    Wenn ich es richtig sehe wird der WeDi doch von außen eingetrieben. Kann ich also den Wellendichtring auch mit montiertem Kettenkastendeckel tauschen?


    Ansonsten ein Kompliment für die Anleitung!
  • Hallo Michael,

    freut mich, dass dir die Anleitung gefällt.

    Michael_UE wrote:

    Kann ich also den Wellendichtring auch mit montiertem Kettenkastendeckel tauschen?

    Ich denke, dass wird eine sehr fummelige Angelegenheit. Auf jeden Fall musst du die Dichtlippe vorher vorsichtig aufweiten oder mit einer Schlupfhülse arbeiten.

    Beim Einschlagen des Wedis musst du aufpassen, dass du ihn nicht durchschlägst....

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Lieber mehr fummeln, dafür aber an weniger Teilen ;)

    Den alten WeDi rausziehen sollte aber gehen. Loch reinbohren, Schraube rein und ziehen. Den neuen Aufweiten werde ich machen, Danke für den Tipp.
    Zum Eintreiben habe ich keine extra Schlupfhülse. Entweder passt eine Stecknuss oder eine Hülse für Gabelsimmeringe passt.

    Ich kann gerne berichten wie es klappt ^^
  • Hallo zusammen,

    das funktioniert ohne Ausbau auch problemlos von vorne.
    Der Märklinhilfsabzieher hat bei mir geholfen ;-)!

    Viel Erfolg
    Alfred
    Files
    • wedi.jpg

      (165.15 kB, downloaded 8 times, last: )
    • wedi1.jpg

      (152.56 kB, downloaded 12 times, last: )
    Alles Große in unserer Welt entsteht nur, weil jemand mehr tut, als er muss. Hermann Gmeiner
    Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
  • Man muss sich bloß zu helfen Wissen :lollol:

    Ich werde einfach mal versuchen einen standard WeDi von SKF zu verbauen, der Temperaturbeständigkeit wegen aus FKM.
    Gar nicht unbedingt des Preises wegen, bin da einfach etwas neugierig ;):