To use all functions of this page, you should register.

Hinterrad wuchten!?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hinterrad wuchten!?

    Hallo,

    Ich brauche hinten dringend einen neuen Reifen.
    Wie wuchtet Ihr das Hinterrad eurer geliebten K100/2V!? ?(
    Habt Ihr einen Wuchtadapter!?

    Für anregeungen bin ich immer dankbar.

    M
  • schraubernrw wrote:

    ...
    Wie wuchtet Ihr das Hinterrad eurer geliebten K....
    In dem ich den neuen Reifen beim örtlichen Reifenhändler meines Vertrauens kaufe.

    Da ist alles dabei:

    Demontage - Montage - Auswuchten - Altreifenentsorgung.

    Kostet twofuffzich mehr wie übers Internet. ;) Aber das ist mir die Unterhaltung bei der Reifenauswahl wert.

    Ach ja: Bremsscheibe(n) bleiben montiert.
    Allzeit eine Handbreit Sprit im Tank.

    Grüße aus dem Landkreis Bamberg / Oberfranken

    Roland
  • Was hat das mit der Bremsscheibe zu tun? :confused:


    Zum Wuchten auf der Maschine wird ein Adapter benötigt.
    Diesen legt sich nicht jeder Reifendealer hin, zumindest in meiner Gegend.
    Gruß Steffen alias Gräzer

    "Im Rachen des Wolfes hat das Schaf keine Wahl."
  • Ich hab meinem einen gedreht .
    MfG Michael


    "Ein Abenteuer ist eine von der richtigen Seite betrachtete Strapaze." (Gilbert Keith Chesterton; 1874-1936)


    Gefährlich, die Dunkle Seite, sie ist!

    Schnauze Yoda, und iss deinen Toast!
  • steffen_grz wrote:

    Was hat das mit der Bremsscheibe zu tun? :confused:
    ...
    Weil da vielleicht auch ein bisschen Unwucht vorhanden sein kann?

    Außerdem braucht's die De- und Montage der/die Bremsscheibe(n) nicht.

    PS: Hast natürlich recht: Hinten braucht's das nicht, aber vorne.
    Allzeit eine Handbreit Sprit im Tank.

    Grüße aus dem Landkreis Bamberg / Oberfranken

    Roland
  • Nein , ich habe keine Zeichnung .
    MfG Michael


    "Ein Abenteuer ist eine von der richtigen Seite betrachtete Strapaze." (Gilbert Keith Chesterton; 1874-1936)


    Gefährlich, die Dunkle Seite, sie ist!

    Schnauze Yoda, und iss deinen Toast!
  • Wir reden vom statischen Wuchten?
    Loch im Durchmesser der Welle vom Wuchtbock.

    Konus so das er zur Felge passt.

    Da brauch ich keine Zeichnung
    MfG Michael


    "Ein Abenteuer ist eine von der richtigen Seite betrachtete Strapaze." (Gilbert Keith Chesterton; 1874-1936)


    Gefährlich, die Dunkle Seite, sie ist!

    Schnauze Yoda, und iss deinen Toast!
  • Statisches Wuchten mag ja für so manche Asphaltschneider von früher ausreichen,
    aber bei den heutigen "Breitreifen" und Geschwindigkeiten (Raddrehzahlen) möchte
    ich nicht auf dynamisches Wuchten verzichten ...

    Mein lokaler Reifendealer hat jedenfalls für die meisten Fälle alles in petto.

    Just my 2 ct.
    Klaus
  • Mein ehemaliger Reifenspezialist und Rennfahrer, der inzwischen bei häuslichen Arbeiten verbrannt ist, sagte mir mal: hinten muss nix gewuchtet werden.
    Und so habe ich es auch bisher gehalten mit Null negativen Auswirkungen. Warum weiß ich auch nicht, aber es stimmt anscheinend.
  • Rocky332 wrote:

    Wuchte die Felge mal auf den Bock, dann spann Sie auf der Maschine, ist auch gleich null.
    Statisch ja. Aber Massenunterschiede zwischen rechts und links bekommt man auf dem Bock nicht weg.
    Heinz
    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."
    Albert Einstein
  • Dürfte aber bei unseren Felgenbreiten eher in den Bereich Messungenauigkeit fallen, sofern die Felge in Ordnung ist.
    Sofern der Monteur weiss, was er an der Maschine einzustellen hat, lasse ich immer statisch wuchten. Keine Probleme bisher.
    In der Ruhe liegt die Kraft.

    [Blocked Image: http://www.rantz.de/bild/k1100.jpg] [Blocked Image: http://www.rantz.de/bild/r1150r-200.jpg] [Blocked Image: http://www.rantz.de/bild/R1.jpg]
    K1100RS (ABS1) / R1150R Rockster (I-ABS) / Yamaha YZF-R1 RN12 / K1200S
  • Die Frage ist immer, ob man eine zweifellos auch beim Hinterrad vorhandene Unwucht überhaupt bemerkt und ob sie überhaupt negative Auswirkungen hat. Ich konnte jedenfalls im Gegensatz zum Vorderrad bisher keinerlei Hoppeln bzw. Vibrationen aus der Hinterhand beobachten, also egal und der arme Unterhuber mit lebensgefährlichen Verbrennungen hatte recht.
    Hatte seine Arbeitskleidung mit den Funken einer Flex entzündet, die dann quasi explodierte. Dass es sowas vor 20 Jahren noch gab?
  • domain wrote:

    Die Frage ist immer, ob man eine zweifellos auch beim Hinterrad vorhandene Unwucht überhaupt bemerkt und ob sie überhaupt negative Auswirkungen hat. I
    Ganz einfach: Kann es positiv sein, wenns nicht gewuchtet ist? Die Antwort ist zwangsläufig: Nein.
    Du merkst es eventuell nicht, aber die Technik.
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup: