Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

K1100 Steuerkettenwechsel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • K1100 Steuerkettenwechsel

    Liebe Gemeinde: Meine K hat nun 96000 km auf der Uhr , läuft ruhig und immer, Ventile wurden vor ca 25000km beim :D gemacht (oder ach nur in Rechnung gestellt) nach meinen Recherchen sollte jetzt bald ; neue Steuerkette , Spannschinenbelag, Kurbelwellenrad getauscht werden. Hab hier von gebrochenen Nockenwellen , von vertauschten Nockenwellenböcken usw gelesen, meine Frage hat jemand eine detailierte Repanleitung für dieses Projekt??? Würde gern nach diesem Job , weiterhin K und GS fahren können 8o

    Grüsse aus dem Elsass
  • Die detaillierteste Rep.-Anleitung findest du im Werkstatthandbuch.

    Durchlesen und loslegen. Ist garnicht so kompliziert wie man meint. Nur beim auflegen der Kette und Einbau der Räder peinlih genau auf die Steuerzeiten achten.
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • paulchen21 schrieb:

    Meine K hat nun 96000 km auf der Uhr , läuft ruhig und immer,
    Wenn die 96 tkm echt sind, musst Du Dir Gedanken über die nächste Tour und die Benzinpreise machen.
    Vor 180 tkm brauchst Du ohne begründeten Anlass nicht an Steuerkette/Ritzel denken (von rennmässigem Gebrauch mal abgesehen).
    Spannschienenbelag alle 60 tkm wechseln (steht im WHB), dabei kannste auch Sichtkontrolle der NW-Räder machen.
    Es soll aber K-Fahrer unter uns geben, die wechseln den SSB erst bei Bedarf (also -fast- nie) :mrgreen:
    Gruß
    Uli

    Aus 3 mach 2, ganz ohne Hexerei :D
    K100RS 2V - das Beste aus 84-94
    K100RT 2V - durch Zufall - aus "Abfall"

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Hallo Paulchen,

    hier findest du eine bebilderte Anleitung zum Ventile-Einstellen an einer K 100 4V (die Vorgehensweise ist identisch): technik.flyingbrick.de/images/a/a9/Ventilspiel4v.pdf

    Eine weitere Anleitung zum Abbau der Deckel, Kettenspanner etc. findest du hier: technik.flyingbrick.de/images/4/48/11_motordeckel.pdf

    Beide Anleitungen haben mir damals sehr geholfen.

    Viele Grüße und viel Erfolg.

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Und nicht auf eine Dichtmasse für den Steuerkettendeckel vergessen !!!
    Z.B. Threee Bond oder Loctite 5970 oÄ.

    Edit:
    Und ich sehe das auch so wie Uli: Solange die Kette nicht rasselt, würde ich das Ding zu lassen und weiterfahren.
    Ich hatte dort mal offen bei 96.000km an der RT: Man konnte im Spannschienenbelag KEINERLEI Kenntenlaufspuren erkennen !!!
    Helmut Williams
    :D aus Graz in der Steiermark
    :D Das Auto transportiert den Menschen - das Motorrad transportiert seine Seele
    Es gibt bessere Mopeds als die K - aber es gibt keine mit einem netteren Freundeskreis

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Helmut Williams ()

  • Hallo Zusammen,

    Würde die Kontrolle der Gleitschienen auch per Endoskopie funktionieren, kommt da ran oder muss der Deckel unbedingt ab?

    Gruß
    Jürgen
    Grüße aus Lichtenfels
    Jürgen
  • An meiner K1100LT läuft das Kettengedöns nun schon 175Tkm. Letzte Kontrolle ergab in 2017 kein Wechselnotwendigkeit.
    Hören tue ich auch nichts Außergewöhnliches.
    Das mag aber am Alter liegen. Man hört nicht mehr Alles. Das entspannt sakrisch.
    Muß kein Maßstab für Andere sein.
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred
  • Manfred_SU schrieb:

    An meiner K1100LT läuft das Kettengedöns nun schon 175Tkm.

    mchabot schrieb:

    Letzte Woche Gleitschienen ersetzt, alte waren wie neu, kette auch. 80.000 km
    ...sach ich doch :)
    Gruß
    Uli

    Aus 3 mach 2, ganz ohne Hexerei :D
    K100RS 2V - das Beste aus 84-94
    K100RT 2V - durch Zufall - aus "Abfall"

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Ich hatte mal beim :) angefragt, bei welcher km-Leistung denn der Herr BMW Kettenwechsel vorgesehen gehabt haben würde. Häbe dieser aber nicht, war die Anwort ?( .
    Die gezeigte Durchbiegung ist kein optimaler Vergleichsmassstab für den Verschleiss. Interessant ist die Längung der Kette bis zu der der Kettenspanner noch mitspielt. Irgendwann ist dessen Spannweg zuende und dann schlägt die Kette.

    Hat bestimmt noch keiner ausgerechnet - wäre aber 'ne interessante Aufgabe für Mathe-Enthusiasten (unter Berücksichtigung des Verschleisses an NW-Rädern und Ritzel versteht sich :D )
    Gruß
    Uli

    Aus 3 mach 2, ganz ohne Hexerei :D
    K100RS 2V - das Beste aus 84-94
    K100RT 2V - durch Zufall - aus "Abfall"

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Ich schiebe mich mal ganz dreist dazwischen :roll:
    Bin gerade dabei meinen zweiten K100RS 4V Motor zu zerlegen (zum Pulvern und Motortausch, der originale suppt Öl). Laut Vorbesitzer hat dieser hier ca. 45tkm runter. Meine hauptsächliche Frage: Soll ich an Kolben und vor allem Ventilen was machen? Die sehen so aus, als hätten sie etwas gelitten. Wenn ja, kann ich die Ventile easy wechseln auch ohne BMW-Vorspann-Werkzeug? Das Werkstatthandbuch liegt mir vor.

    Vielen Dank schonmal, hier die Bilder:

    IMG_20180204_195421.jpgIMG_20180204_195415.jpg
  • Bei einer Kettenlängung von 1 % läuft die Kette schon nicht mehr sauber auf dem Zahnrad, sondern hebt ab.
    Dazu ein eingelaufener Spanschienenbelag und die Steuerzeiten sind voll daneben.
    Bei 'ner 2V Boxer kann man noch schön sehen, wie der Zündzeitpunkt durch die Gegend hüpft.
    Gruß aus Essen, Karl.


    An Silvester feiert die ganze Welt, dass sich das Datum ändert.
    Hoffentlich feiern wir bald das Datum, an dem sich die Welt ändert.