To use all functions of this page, you should register.

kein Reifenfred ;-) - nur eine Info zum Conti Road Attack 3 für die Fahrer einer 11erRS

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Aber was haben die davon, wenn das ganze für Motorräder ab 2010 eh nicht mehr gilt? Warum wird das für die älteren Maschinen aufrecht erhalten? Die könnten dann doch mehr von Ihren neuen und wahrscheinlich auch teureren Reifen verkaufen!
  • Hanuman wrote:

    Laut Conti Reifenfreigabe sind die RoadAttack 3 für die K1100 freigegeben. Allerdings für die K100 16V nicht!
    Bliebe doch die Möglichkeit mit den Reifen auf der 16V beim TÜV des Vertrauens vorzufahren und um Eintragung zu bitten ;)
    Gruß
    Uli

    K100RS - meine Bastelmaus jetzt mit 11er
    K100RT - nun auch 4V
    K100RS 4V - in der Werft
    K1100RS - on the road

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Erstmal mit Conti Kontakt aufnehmen, und rausfinden, warum sie keine Freigabe für die K100 16V gegeben haben. Hängt wahrscheinlich mit Felgenbreite oder Lastindex zusammen. Woher ich das wohl wieder weiß... X/

    Hans
  • Ja, wäre interessant zu wissen wieso die 16V bei zur 11er identischen Felgenbreiten, Reifendimensionen und Lastindizes keine Freigabe hat, wo ja auch das Fahrwerk mit Ausnahme des bei der 16V verbauten Lenkungsdämpfer quasi baugleich ist, und der wirkliche Unterschied nur im bei der 11er grösseren Motor und der geänderten Verkleidung liegt...
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • Dominik wrote:

    Ja, wäre interessant zu wissen wieso die 16V bei zur 11er identischen Felgenbreiten, Reifendimensionen und Lastindizes keine Freigabe hat
    Hätten die diese Freigabe für die 16V erteilt, dann hätten wir jetzt keinen Grund uns so ausführlich über die vermuteteten Hintergründe der Nichterteilung auszutauschen.
    GsD. Das Sommerloch kann kommen ;)
    Gruß
    Uli

    K100RS - meine Bastelmaus jetzt mit 11er
    K100RT - nun auch 4V
    K100RS 4V - in der Werft
    K1100RS - on the road

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Hanuman wrote:

    Aber was haben die davon, wenn das ganze für Motorräder ab 2010 eh nicht mehr gilt? Warum wird das für die älteren Maschinen aufrecht erhalten? Die könnten dann doch mehr von Ihren neuen und wahrscheinlich auch teureren Reifen verkaufen!
    Weil es in der EG Typgenehmigung oder ABE so drin steht. Wenn Reifentypen dort eingetragen sind gilt die Reifenfabrikatsbindung gemäß Betriebsanleiten und steht auch so in der ZB1.

    EG typgenehmigte Zweiräder nach 2010 haben keine Reifenfabrikate mehr eingetragen (COC, EG Typgenehmigung und ZB1), nur noch die Größe und Spezifikation. Die EU Homologationsrichtline schreibt vor, lediglich ECE 75 geprüfte Reifen zu verwenden. Diese EU einheitliche Richtlinie zur Prüfung von Reifen war damals die Voraussetzung für den Wegfall der Reifenfabrikatsbindung beim Zweirad.

    Es gibt aber dennoch eine Ausnahme Reifen in die EG Typgenehmigung aufzunehmen, nämlich dann wenn nur ein spezieller Reifen die Betriebssicherheit gewährleistet. Bei BMW ist das aber nicht so, da werden lediglich über die Betriebsanleitung Reifenfabrikate empfohlen. Wenn dann also im COC, in der EG Typgenehmigung und im ZB1 nichts drin steht, dann hat die lediglich einen empfehlenden Charakter der dem Hersteller in Sachen Produkthaftung absichert. Machen wir übrigens mit unseren Fahrzeugen genau so...
    Viele Grüße,
    Frank


    K1200R Sport

    K1100RR


    Nur wo "K" draufsteht ist auch "K" drin, egal ob verquert oder verziegelt ;)
  • Die Conti-Technikabteilung hat mir einen Fragenkatalog geschickt, den ich hab ausfüllen sollen, und der danach eine Unbedenklichkeitsbescheinigung hätte ergeben können, wenn der im alten Schein eingetragene Lastindex gepasst hätte. Mit der Empfehlung hätte dann der Sachvertändige was eintragen können. Also, nicht lamentieren, sondern an Conti schreiben.
    Schönes Wochenende, bin jetzt weg.
    Hans
  • Gerade per Kontaktformular eine entsprechende Anfrage für 16 V abgesetzt. Vllt hört ja jemand zu.
    Die 16V wurde offensichtlich vergessen, vllt wg geringem Bestand vgl mit K1100. Kriege ich nicht gegoogelt.
    Denke die Saison wird das ohnehin nix mehr, ich würde den auch gern ausprobieren.

    Martin
    --------------
    Waterfront
    IBA #59997


  • Hast Du denn drauf hingewiesen das die Fahrzeuge K1100 und K100 16V sehr identisch sind und die Ergebnisse von dem einen ev. auf das andere übertragbar sind?
    Falls nicht, gibt es die Möglichkeit das beim TÜV per Einzelabnahme ohne Fahrversuche (wegen Mehrkosten) eintragen zu lassen?
  • Ja, nicht geprüft und - das war Anlass der Nachfrage - auch kein Plan zu prüfen.

    Hanuman wrote:

    Hast Du denn drauf hingewiesen das die Fahrzeuge K1100 und K100 16V sehr identisch sind und die Ergebnisse von dem einen ev. auf das andere übertragbar sind?

    Ja, hab ich drauf hingewiesen, aber die haben so schnell geantwortet, das hat wohl keine Rolle gespielt. Die haben natürlich ihre eigenen Überlegungen (Stückzahl zu gering?)


    Marcel_R1150RT wrote:

    Kann man nicht mehr oder weniger alles per Einzelabnahme eintragen lassen?!

    Kann ich mir vorstellen, kommt auf wohl auf den Ingenieur an. Ich werde einfach vor Ort nachfragen.
    --------------
    Waterfront
    IBA #59997


  • Ich Frage auch Mal meinen TÜV Mann der war bei den Eintragungen was meinen Umbau betrifft sehr locker! Von daher sehe ich dem erst Mal positive entgegen! Aber erst 2019! Bis dahin fahre ich die Metzler Z8 runter!
  • K-ollegen,
    Ihr wollt ernsthaft, dass die Reifenindustrie sich mit einem Moped beschäftigt, das seit 1/4 Jahrhundert nicht mehr gebaut wird? :S :S
    Eher noch könntet Ihr von der Fahrzeugindustrie verlangen, dass die Diesel nur noch Schwarzwaldluft emmitieren. :whistling: :whistling:
    Gruß
    Uli

    K100RS - meine Bastelmaus jetzt mit 11er
    K100RT - nun auch 4V
    K100RS 4V - in der Werft
    K1100RS - on the road

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Natürlich machen die das. Warum sollten die das Geschäft liegen lassen? Vor allem, wenn da Leute dabei sind, die nicht nur alle 5 Jahre einen Satz kaufen.

    Bei der k1100 scheint sich das zu rechnen, bei der 16V nicht.
    --------------
    Waterfront
    IBA #59997


  • Bei meinem letzten Aufbau/Umbau einer K100RS mit 2V-Rahmen und 4V Antriebsstrang und Bereifung hat mein TüVler diesen Eintrag ohne zu Zucken gemacht.
    Geht also! :whistling:
    Bereifungseintrag.PNG
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred
  • Unbedecklich ist auch schön!
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...