Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Wie kann man mitten in einer geplanten Route einsteigen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie kann man mitten in einer geplanten Route einsteigen?

    Hallo Freunde der geplegten Wegbeschreibung,
    Problemlage:
    Ich bekomme eine schön ausgefeilte kurvenreiche Route aufs Navi gespielt vom Tourguide. z.B. 4 Tagestour.
    Man trifft sich irgendwo zwischendrin und fährt mit.
    Wie kann man denn da dem Navi erklären, dass ich ab hier und jetzt die geplante Tour weiterfahren möchte?
    Oder auch wenn du unterwegs bist und das Navi neu starten müstest, dann will der ja auch erst zum Startpunkt der Tour zurück.
    Meistens kenne ich mich null und nichtig aus, in welcher Gegend ich gerade bin, und wohin es weiter ginge, da kann ich nicht einfach das Navi auf Start drücken, sonst lande ich ja wieder Zuhause und fange die Tour neu an.
    Wie macht Ihr das?
    Ich benötige eigentlich eine Funktion, die mich erstmal mittendrin zur geplanten Route bringt, und ab da den weiteren geplanten Verlauf zum Endpunkt des Tages.
    Ich hab das Garmin Zumo 390 LM
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:

    kochhof.de
  • Hallo,
    • Neuberechnung aus
    • Tour laden
    • Nicht zum anfang der Tour navigieren lassen.


    Dann ohne Navi Hilfe zur Linie der geplanten Tour fahren. Sobald das Navi babbelt bist Du auf der Route.

    Siehe auch hier:

    Wegpunkte überspringen?!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    03´er K1200RS, Zumo 590, Schuberth SC1 Standard

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GerdTIR ()

  • Bei meinem TomTom UR muss ich die hinter mir liegenden Wegpunkte als "abgefahren" markieren, was in fremdem Terrain schwierig sein kann... :confused:
    "Meine Beine sind grau, meine Ohren sind leer, meine Augen sind alt und gebeugt..." - Brian - Szene 13
  • Mein Nav V fragt mich nach dem nächsten Ziel. Das klickst du einfach an. Nav V ist auch Garmin.
    Wichtig ist, wie oben geschrieben, Neuberechnungsmodus aus. Es geht dir sonst wie meinem Sohn, dem ich die geplante Route gegeben habe, dass Navi ihn aber anders geführt hat.
    Solltest du am Anfang nicht auf der geplanten Route sein, kannst du bis zum ersten Ziel den Neuberechnungsmodus auf Automatisch schalten. Sobald du auf der Route bist aber wieder Aus.
  • Ingo Helmig schrieb:

    Mein Nav V fragt mich nach dem nächsten Ziel.
    Hm, das nächste Ziel kenne ich ja nicht zwingend in fremder Umgebung. Da könnten ja ganze Pässe verschlungen (nicht abgefahren) werden. Glaube ich. ?(


    GerdTIR schrieb:

    Neuberechnung aus
    Da hätte ich "Bestätigung" gefunden, anstelle von Aus. Das könnte ich doch bestimmt auch nehmen, oder? :|

    GerdTIR schrieb:

    Dann ohne Navi Hilfe zur Linie der geplanten Tour fahren
    Das ist mit so einem mini Display auch nicht ganz einfach. Stelle ich mir so vor.

    Testen kann ich ja noch nicht wirklich, aber ich möchte wenigstens einen Plan haben.
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:

    kochhof.de
  • Hallo Andy.
    Ich fahre einen ZUMO 550 seit 2008. und habe die Neuberechnungsfunktion deaktiviert, nachdem ich festgestellt habe, dass mir meine geplante Route zerschossen wurde.
    Seitdem nutze ich das Navi wie eine Karte aus Papier, in der eine Routenlinie eingezeichnet wurde. Nun sehe ich auf dem Navidisplay ob ich mich rechts oder links davon befinde und kann mich wieder an sie heranrobben.
    Wenn man sich einmal darauf eingelassen hat funktioniert das super. Keine Überraschungen mehr und die Synapsen haben etwas zu arbeiten.
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred
  • Du kannst dich vom Navi über kurvenreiche Straßen zum Treffpunkt führen lassen und dort erst in die Tour einsteigen.
    Das Navi wird dich aber nicht unbedingt über die schönsten und tollsten Straßen schicken sondern über kurvenreiche Straßen.
    Wenn du nichts verpassen willst mußt du schon eine Karte zu Hilfe nehmen und die Tour planen und ins Navi übertragen.
  • diesel schrieb:



    GerdTIR schrieb:

    Neuberechnung aus
    Da hätte ich "Bestätigung" gefunden, anstelle von Aus. Das könnte ich doch bestimmt auch nehmen, oder? :|

    GerdTIR schrieb:

    Dann ohne Navi Hilfe zur Linie der geplanten Tour fahren
    Das ist mit so einem mini Display auch nicht ganz einfach. Stelle ich mir so vor.
    wenn es bis zur Route "unübersichtlich " ist ( z.B. durch eine unbekannte Stadt ) mach ich mir einen neuen Favoriten in der Nähe des "Einstiegpunktes" und lass mich routen. Dort angekommen einfach die Tour neu starten.
    Gruß Peter - STU-STA Häuptling
    __________________________________________
    K 1300 GT ( seit 22.11.2012 ) mein Revier ist der Nordschwarzwald
    Früher war nicht alles schlechter ....
    bin dabei seit : 25.09.2003
  • peterPF schrieb:

    wenn es bis zur Route "unübersichtlich " ist ( z.B. durch eine unbekannte Stadt ) mach ich mir einen neuen Favoriten in der Nähe des "Einstiegpunktes" und lass mich routen. Dort angekommen einfach die Tour neu starten.
    Ok, werde ich mir anschauen, ob ich das finde.
    Wird dabei die Route abgebrochen? Also mach ich eine eigene Route zum favoriten, und starte dort die ursprüngliche Route?- aber da hab ich ja dann schon mein ursprüngliches Preblom-mitten drin in die ausgearbeitete Route einsteigen.
    Auch mit ohne automatische Neuberechnung? ?(
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:

    kochhof.de
  • diesel schrieb:

    peterPF schrieb:

    wenn es bis zur Route "unübersichtlich " ist ( z.B. durch eine unbekannte Stadt ) mach ich mir einen neuen Favoriten in der Nähe des "Einstiegpunktes" und lass mich routen. Dort angekommen einfach die Tour neu starten.
    Ok, werde ich mir anschauen, ob ich das finde.Wird dabei die Route abgebrochen? Ja. du hast ja eine neue Route zu deinem "Einstiegspunkt" gestartet. Dort angekommen die ursprungliche Route wieder laden (Zieleingabe - Route - xxx - Start ) , die Frage "Zum Startpunkt der ....." verneinen und direkt in "die Route einfahren". Dann geht's einfach weiter auf der alten Route.
    Also mach ich eine eigene Route zum favoriten, und starte dort die ursprüngliche Route?- aber da hab ich ja dann schon mein ursprüngliches Preblom-mitten drin in die ausgearbeitete Route einsteigen.
    Mit dem Garmin kannst du überall in deine ursprüngliche Route einfahren. Sobald du drauf bist beginnt das Routing.
    Auch mit ohne automatische Neuberechnung? Das ist völlig egal. Ich möchte aber die Fragen nicht immer beantworten. Deshalb ist bei mir Neuberechnung immer aus.
    Gruß Peter - STU-STA Häuptling
    __________________________________________
    K 1300 GT ( seit 22.11.2012 ) mein Revier ist der Nordschwarzwald
    Früher war nicht alles schlechter ....
    bin dabei seit : 25.09.2003
  • diesel schrieb:

    GerdTIR schrieb:

    Neuberechnung aus
    Da hätte ich "Bestätigung" gefunden, anstelle von Aus. Das könnte ich doch bestimmt auch nehmen, oder? :|
    Bestätigung kannst du auch nehmen, je nachdem wie oft das Gerät dann neu berechnet, nervt die ständige frage ob die route angepasst werden darf schon. Daher schalt ich ab.

    diesel schrieb:

    GerdTIR schrieb:

    Dann ohne Navi Hilfe zur Linie der geplanten Tour fahren
    Das ist mit so einem mini Display auch nicht ganz einfach. Stelle ich mir so vor.
    Testen kann ich ja noch nicht wirklich, aber ich möchte wenigstens einen Plan haben.
    Ich hab einen 590er der ist ein bischen größer, ist aber nicht wirklich ein Problem. Das ist dann fahren wie früher...... nach Karte.

    Ich zoom immer raus um die Linie der route zu sehen und orientier mich danach, dann zoom ich wieder rein und such mir Wege die mir die Karte anzeigt. So arbeite ich mich dann wieder zurück auf meine Route.

    Ich habe die Neuberechnung immer aus, denn diese Funktion haut nämlich die Routen immer kaputt.

    ich hab bei meinem 590er die Möglichkeiten die Routen auch als GPX Track importieren zu können. Nicht als GPX Route. Wenn ich den Track direkt als Route importiere ändert das Gerät den geplanten Routenverlauf. Wenn ich im Track Menue einen Track als Route umrechnen lasse. Dann passt die Route sehr genau.

    Wenn ich eine Strecke mit hoher Sicherheit abfahren möchte, aktiviere ich noch die Sichtbarkeit des Tracks auf der karte, dann habe ich neben der Magenta farbenen Linie nach der ich geleitet werden auch noch den Track in einer Kontrastfarbe liegen, so sehe ich dann ob ich fahre wie ich wollte oder fahre wie das Gerät will.

    Besonders fremde Routen haben Ihre Tücken!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    03´er K1200RS, Zumo 590, Schuberth SC1 Standard
  • peterPF schrieb:

    wenn es bis zur Route "unübersichtlich " ist ( z.B. durch eine unbekannte Stadt ) mach ich mir einen neuen Favoriten in der Nähe des "Einstiegpunktes" und lass mich routen. Dort angekommen einfach die Tour neu starten.
    Peter,

    wenn es pressiert mach ich es genauso! Wenn man noch nicht soviel Übung hat sollte man erst die Basics beherrschen!

    Denn die meissten verstehen nicht was die Tücken bei der ständigen Neuberechnung sind!

    peterPF schrieb:

    diesel schrieb:

    Ok, werde ich mir anschauen, ob ich das finde.Wird dabei die Route abgebrochen? Ja. du hast ja eine neue Route zu deinem "Einstiegspunkt" gestartet. Dort angekommen die ursprungliche Route wieder laden (Zieleingabe - Route - xxx - Start ) , die Frage "Zum Startpunkt der ....." verneinen und direkt in "die Route einfahren". Dann geht's einfach weiter auf der alten Route.

    Also mach ich eine eigene Route zum favoriten, und starte dort die ursprüngliche Route?- aber da hab ich ja dann schon mein ursprüngliches Preblom-mitten drin in die ausgearbeitete Route einsteigen.


    Mit dem Garmin kannst du überall in deine ursprüngliche Route einfahren. Sobald du drauf bist beginnt das Routing.
    Auch mit ohne automatische Neuberechnung? Das ist völlig egal. Ich möchte aber die Fragen nicht immer beantworten. Deshalb ist bei mir Neuberechnung immer aus.


    Ich hätte es nicht besser beantworten können!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    03´er K1200RS, Zumo 590, Schuberth SC1 Standard
  • Es hält den Kurs, der eingestellt ist.
    In der Stadt bietet sich die automatische Neuberechnung an oder man nimmt es auf sich und kurvt an den Routenstrich wieder heran. Kann in der Stadt zu Stress ausarten. Letztlich ist es eine Erfahrung in der Praxis.
    Also ich mache es so: Wenn eine Stadtdurchfahrt geplant ist, dann hört meine geplante Route vor der Stadt auf und plane eine Stadtdurchfahrt mit Neuberechnung. Danach erneutes Aufsetzen der geplanten Route. Wenn ich in der Stadt nur eine bestimmte Addr anzufahren habe, dann immer mit Neuberechnung.
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred
  • Ich mach sicher was falsch. Ich habe die Neuberechnung immer an und mir hat's noch keine Route zerlegt. Möglicherweise plane ich so, dass die Neuberechnung nichts wichtiges zerlegen kann. Die Neuberechnung geht ja auch immer zum nächsten noch nicht abgefahrenen Wegpunkt (beide Sorten) zurück. Erst wenn man wieder irgendwo auf die geplante Route trifft werden die ShapingPoints bis zu dieser Stelle als erledigt gelöscht. Echte Wegpunkte (also die "mit Alarm") bleiben auch dann noch bestehen, so dass man die Entscheidung durchaus noch hat, das übersprungene nachzuholen.
    Aber - wie eingangs getipselt - ich mach da sicher was falsch und das alles ist viel komplizierter als von mir vermutet, :saint:
    befürchtet der
    Klaus

    edit:

    diesel schrieb:

    ich komme von der fix geplanten Route ab und verfahre mich in der Stadt. Was macht das Navi dann?
    Ganz einfach: NIX, denn Neuberechnung ist ja abgedreht. ^^