To use all functions of this page, you should register.

K1200 RS Problem mit ABS Integralbremssystem Bj. 2002

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Das ist das Übel vom BKV.
    Wenn Ausfall, dann muss zuerst der Steuerkreis mit Kraft überwunden werden, bevor der Bremskreis anfängt zu arbeiten.
    Ja, da kann man schon ordentlich mit den Branken reinlangen.

    Wie schon geschrieben lass es auslesen und reparieren.
    In den teuren Apfel muss man beißen, wenn man ansonsten eine so geile Bremsanlage benutzt und diese nicht gepflegt wird.

    Einen AHA Effekt mit BKV hatte ich auch einmal.
    Etwas zügig auf eine Linkskurve zu gefahren, gebremst bis in den Regelbereich.
    Durch Wellen auf der Fahrbahn kam die Fuhre richtig in Wallung und die Bremsanlage öffnete kurzzeitig den Bremskreis.
    Keine Ahnung ob das 0,01 oder 1 Sekunde waren.
    Das Herzl war (deutlich)etwas tiefer gerutscht.
    Gruß Steffen alias Gräzer

    "Im Rachen des Wolfes hat das Schaf keine Wahl."
  • GerdTIR wrote:

    Fehlerursache war sparsame Wartung des Vorbesitzers oder schlampige Arbeit der Werkstatt, wenn nicht mindestens alle zwei Jahre ein kompletter Bremsflüssigkeitswechsel gemacht wird, besteht eine sehr hohe warscheinlichekeit das die mit Wasser angereicherte Bremsflüssigkeit die Sensorplatte angreift und unterwandert. Welches dieses Fehlerbild zeigt.
    Könnte man nicht einfach den Wassegehalt messen und dann besser steuern, wann ein Wechsel notwendig ist? Vieleicht schon nach 11 Monaten... vielleicht aber auch erst nach 15 ?!?
  • K12RS MarkusUN wrote:

    Könnte man nicht einfach den Wassegehalt messen und dann besser steuern, wann ein Wechsel notwendig ist? Vieleicht schon nach 11 Monaten... vielleicht aber auch erst nach 15 ?!?
    Das Problem ist, das man nicht im ABS Modul messen kann.

    Ich hab die Flüssigkeit im I-ABS, in allen 4 Kreisen, immer Jährlich im Frühjahr gewechselt.
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    a kaputte 03´er K1200RS, Zumo 595, Sena 20S
  • GerdTIR wrote:

    K12RS MarkusUN wrote:

    Könnte man nicht einfach den Wassegehalt messen und dann besser steuern, wann ein Wechsel notwendig ist? Vieleicht schon nach 11 Monaten... vielleicht aber auch erst nach 15 ?!?
    Das Problem ist, das man nicht im ABS Modul messen kann.
    Ich hab die Flüssigkeit im I-ABS, in allen 4 Kreisen, immer Jährlich im Frühjahr gewechselt.
    Das war dann aber mal eine nicht so günstige Angelegenheit. Die KVA liegen so um die 250 Euro glaube ich, für den Wechsel....
  • K12RS MarkusUN wrote:

    GerdTIR wrote:

    Das Problem ist, das man nicht im ABS Modul messen kann.Ich hab die Flüssigkeit im I-ABS, in allen 4 Kreisen, immer Jährlich im Frühjahr gewechselt.
    Das war dann aber mal eine nicht so günstige Angelegenheit. Die KVA liegen so um die 250 Euro glaube ich, für den Wechsel....
    Hallo Markus,

    hier hab ich den unbestrittenen Vorteil das ich nur die Kosten für ca. 1,50 Liter Bremsflüssigkeit habe. Die ca. 2 Stunden Arbeitszeit leiste ich selber. Den zum Bremstest notwendigen Tester GS911 hab ich im Regal im Keller liegen.

    Ich mache die Arbeiten an meiner ehemaligen 12er und an den Fahrzeugen der Forums K-ollegen die zu mir kommen immer selber.
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    a kaputte 03´er K1200RS, Zumo 595, Sena 20S

    The post was edited 1 time, last by GerdTIR ().

  • GerdTIR wrote:

    K12RS MarkusUN wrote:

    GerdTIR wrote:

    Das Problem ist, das man nicht im ABS Modul messen kann.Ich hab die Flüssigkeit im I-ABS, in allen 4 Kreisen, immer Jährlich im Frühjahr gewechselt.
    Das war dann aber mal eine nicht so günstige Angelegenheit. Die KVA liegen so um die 250 Euro glaube ich, für den Wechsel....
    Hallo Markus,
    hier hab ich den unbestrittenen Vorteil das ich nur die Kosten für ca. 1,50 Liter Bremsflüssigkeit habe. Die ca. 2 Stunden Arbeitszeit leiste ich selber. Den zum Bremstest notwendigen Tester GS911 hab ich im Regal im Keller liegen.

    Ich mache die Arbeiten an meiner ehemaligen 12er und an den Fahrzeugen der Forums K-ollegen die zu mir kommen immer selber.
    Perfekt! Schade, dass ich so weit nördlich von Dir wohne ;)