To use all functions of this page, you should register.

K100 Ölt aus der Kupplung

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • K100 Ölt aus der Kupplung

    Hallo zusammen,

    seit letztem Sommer besitze ich eine K100RS von ´84, die vorgestern frisch wiederzugelassen wurde.
    Habe also gleich mal ne Runde gedreht und gemerkt, dass sie in warmem Zustand ein wenig tropft.
    Nach kurzer suche bot sich mir folgendes Bild:
    [Blocked Image: https://login.yoursecurecloud.de/f/72bb886700664990909c/?dl=1]

    Nun würde ich mutmaßen, irgend ein Wellendichtring (Getriebeseitig?) hat nach 7 Jahren Standzeit das zeitliche gesegnet.
    Meine Frage ist: ist das von einem Laien (ein wenig Erfahrung bei Zweitaktern) selber zu machen, oder darf ich die nächste BMW Werkstatt aufsuchen?

    Gruß,
    Jonas
    Fuhrpark: K100 RS ´84, MZ ES250/1 ´64, Simson Schwalbe Kr51/1 K ´80
  • Moin,
    ölt aus Kupplung findest du tausendfach in den Archiven.

    Aber stelle dich mal darauf ein ne Menge mehr zu wechseln. Sieben Jahre stehen ist schlechter als sieben Jahre fahren für so nen Motor.
    Gruß
    Helmut
  • Ich würde da erst mal ein wenig weiter fahren
    und beobachten ob sich das Problem nicht wieder gibt!

    Ansonsten Wedis zu wechseln ist keine große Herausforderung!

    Grüße Max
    Venceremos! :thumpup: :thumpup: :thumpup: :thumpup:

    drei ... sind Spaß genug
    Mae West: Eine Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten
  • riecht es denn nach Getriebeöl oder doch eher Motoröl ? Und wo tropft es raus ? Fragen über Fragen :glaskugel: Ferndiagnose ist schlecht,musste schon mehr erzählen.

    Achja :welco aus Hamburg

    K-russ jo
    Ein Mercedes kann sehr viel Freude bringen, wenn er als Autotransporter mit ner Ladung BMW
    unterwegs ist!
  • Danke erstmal für die vielen Antworten. ;)
    @Helmut-MO: dann werd ich mal die Archive durchstöbern. Bisher gewechselt wurden: Zündkerzen, alle Flüssigkeiten, Lenkkopflager, Benzinpumpe, Bremslichtschalter. Ich hoffe wenn das aktuelle Problem gelöst ist, ist Schluss. Naja, aber es muss ja erstmal ein gewisser Grundwartungsstand erreicht werden.....
    @jo1966: Eindeutig Getriebeöl. Es "tropft" (im warmem zustand alle paar Minuten mal ein tröpflein, kalt garnicht) aus der Manschette, die durch den Hebel, der mit dem Kupplungszug verbunden ist, bewegt wird. Fotos müssten eigentlich im ersten Beitrag von mit sein. Hier aber mal der direkte Link.

    Gruß,
    Jonas
    Fuhrpark: K100 RS ´84, MZ ES250/1 ´64, Simson Schwalbe Kr51/1 K ´80
  • Hallo Jonas,

    das hat dann aber garnix mit der Kupplung zu tun.

    Getriebeöl ablassen und den Balg am Kupplungshebel tauschen, dann wieder Getriebeöl rein und fertig.

    Grüße

    Bernhard
  • Bestell Dir ne neue Manschette (sollte sogar bei einem "Sponsor" erhältlich sein) und
    bei der Montage (Kein Hexenwerk) tust Du auch gleich noch, da das Hinterrad draus ist,
    den EA demontieren und schaust Dir die Verzahnung der Welle und Endantriebs an (Straburaksen nicht vergessen) :)
    Gruß

    Sandy
  • Hi Jonas,

    und wenn du dann weiter Zeit hast, kannst du mal die Suche nach Gummigeraffel oder Falschluft aktivieren.
    ich schätz, das wird dann deine nächste Baustelle. Hast du bei dem Wechsel der Benzinpumpe den Filter gleich mit getauscht? :)

    Und nicht abschrecken lassen.. bei einem alten Schätzchen darf so manches getauscht werden aber da haben die bayrischen Berliner ja aufgepasst.
    Die K ist quasi LEGO für Große und bei deinem Fuhrpark ist dir das schrauben bestimmt nicht unbekannt. :thumpup:
    Grüße aus Hannover
    Jörg



    Wenn Dinge schief laufen, dann lauf einfach nicht mit. (Elvis Presley)
  • @ninapastis & 'flobento': okay, da bin ich aber froh, das dass nichts allzu wildes ist. Den Balg wechseln und Straburaksen bekomm ich hin. :mrgreen:

    @Der Nachbar: Das ganze Gummigeraffel steht dann als nächstes auf dem Plan. Davon ist ja recht viel im Forum zu finden. Bzgl. Falschluft überprüfen einfach wie immer den Bremsenreinigertest machen?
    Selbstverständlich hab ich den Filter der Benzinpumpe auch gewechselt, der alte war völlig zu mit dem aufgelösten Gummipuffer. :S
    Einen passenden neuen zu bekommen war gar nicht so einfach. Ist ja das alte Modell.
    Zu meinem Fuhrpark: Ja das ein oder andere hab ich schon an den Zweitaktern gemacht. Die K ist aber eine ganz andere Liga. Als erstes muss immer die Verkleidung ab.... :banghead:

    Fertig ist das Motorrad noch lange nicht. Ich werde demnächst aber mal ein paar kleinere Touren machen. Da wird sich bestimmt zeigen, was noch alles zu machen ist.

    Vielen Dank für die kompetente Hilfe!
    Gruß aus Welver,
    Jonas
    Fuhrpark: K100 RS ´84, MZ ES250/1 ´64, Simson Schwalbe Kr51/1 K ´80
  • Boerdeman wrote:

    Bzgl. Falschluft überprüfen einfach wie immer den Bremsenreinigertest machen?
    Wenn an der Maschine die Gummiteile noch nie gewechselt wurden, was nach der Beschreibung sehr wahrscheinlich ist, kannst du dir sen Test schenken und die Teile alle auswechseln. Die sind nach 34 Jahren sicher fällig...

    Boerdeman wrote:

    Selbstverständlich hab ich den Filter der Benzinpumpe auch gewechselt, der alte war völlig zu mit dem aufgelösten Gummipuffer. :S
    Einen passenden neuen zu bekommen war gar nicht so einfach. Ist ja das alte Modell.
    Der Filter wurde noch bis 2008 in die K1200LT eingebaut. Wo hast du gesucht, dass die Beschaffung so schwierig erschien? Oder meintest du den Gummipuffer, weil der tatsächlich nur noch bei ausgesuchten Lieferanten erhältlich ist?
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • Dominik wrote:

    Wenn an der Maschine die Gummiteile noch nie gewechselt wurden, was nach der Beschreibung sehr wahrscheinlich ist, kannst du dir sen Test schenken und die Teile alle auswechseln. Die sind nach 34 Jahren sicher fällig...
    Ob die vorher schon einmal gewechselt wurden, kann ich nicht sagen. Aber überprüfen werde ich wohl alle mal. Sicher ist sicher.


    Dominik wrote:

    Der Filter wurde noch bis 2008 in die K1200LT eingebaut. Wo hast du gesucht, dass die Beschaffung so schwierig erschien? Oder meintest du den Gummipuffer, weil der tatsächlich nur noch bei ausgesuchten Lieferanten erhältlich ist?
    Sorry, war ein wenig doof formuliert. Gemeint war das Sieb/ der Vorfilter, der auf der Benzinpumpe sitzt.
    Musste dann mangels Teilen umgebaut werden: technik.flyingbrick.de/images/f/fa/36_vorfilter.pdf
    Hab aber gerade bei Tills gesehen, dass ich für die Benzinpumpe wohl etwas viel bezahlt hab....
    Der Boschdienst ist halt teuer.
    Fuhrpark: K100 RS ´84, MZ ES250/1 ´64, Simson Schwalbe Kr51/1 K ´80