Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Lackierer im Süddeutschen gesucht!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lackierer im Süddeutschen gesucht!

    Liebes Forum,

    heute wurde mit tatkräftiger Unterstützung eines weiteren Forummitglieds meine K demontiert. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem zuverlässigem Lackierer im Süddeutschen Raum - gerne am Bodensee oder in der Region Schwarzwald. Konkret müssten meine Seitenteile sowie die Kanzel und noch 2 weitere Kleinteile in Perlmuttweiß lackiert werden.

    Für jeglicheTipps bedanke ich mehr sehr!

    Euch noch ein schönes Wochenende,
    Nicolas
  • Gude Nico,

    meine Erfahrung in KN.
    Ich war hier nicht zufrieden: autolackierung-weinbrenner.de (Lack warf recht bald Blasen um den Tankdeckel durch Benzindämpfe)
    Wohingegen ich hier sehr zufrieden war: stadelhofer.de
    Viele Grüße,
    Georg

    "Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen" - Konfuzius
    "Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umgebung zu akzeptieren" - William Faulkner
  • Hat jemand für München auch eine gute Adresse :)?

    Guten Morgen,

    da die bisherigen Vorschläge alle recht ausgebucht sind - hat hier jemand noch Erfahrung mit Lackierern im Raum München? Würde sich für mich auch anbieten :).

    Vielen Dank & Grüsse
    Nicolas
  • Klaus_GP schrieb:

    ein Zeichen dafür, dass die wirklich gut sind,
    Ist zu wünschen. Aber leider nicht zwingend so.
    Bei dem Mangel an Handwerkern, der sich mehr und mehr breit macht, nimmt man alles was da ist. Wer ein Haus baut (oder irgend was dran, egal ob Dach, Fenster, Heizung, Elektrik, ...) und das nicht selbst kann, weiß ein Lied davon zu singen...
    Grüße von der Gummiente 8):

    Aller guten Dinge sind Drei! (Reinhard Mey)

    Fluchtursachen bekämpfen! Gegen Hunger, für Bildung.
  • Das Lohnniveau ist nur ein Aspekt von mehreren.
    Ich kenne einige, die sind mit Leib und Seele Handwerker. Der Lohn reicht zum gut leben (wenn auch nicht im Luxus, und das "guck mal was ich hab"-Spielchen mit den Nachbarn braucht man nicht mitspielen), sie genießen die Freiheiten und die Vielfalt / Abwechslung im Job. Aber es ist eben kein "Schmerzensgeld", mit dem unangenehme Betriebsklima, Kollegen und Vorgesetzte kompensiert werden.

    Der andere Aspekt ist der Kunde. Und der immer mehr um sich greifende Wahn mit Preis drücken (auch im Nachhinein), endloses Prozessieren und offene Rechnungen über Monate und Jahre nicht begleichen. Die Mehrzahl der Handwerksbetriebe die ich kenne und in den letzten Jahren die Tore schließen mussten, sind genau an so was eingegangen. Ihren Handwerkern und Mitarbeitern hätten sie liebend gerne höhere Löhne gezahlt, gerade um auch im Wettbewerb gegen andere Unternehmen noch gute Fachkräfte gewinnen und halten zu können. Leider nicht möglich.
    Grüße von der Gummiente 8):

    Aller guten Dinge sind Drei! (Reinhard Mey)

    Fluchtursachen bekämpfen! Gegen Hunger, für Bildung.
  • @rubber-duck Da rennst du bei mir offene Türen ein. Hab selber mal einen eigenen Betrieb nach 8 Jahren, wegen Zahlungsunwilligkeit zu machen müssen. In D bist du als Handwerker ein armes Sch-ein. Probier mal deine Rechnungen mit Bankbürgschaften abzusichern, max 10%. Warum : weil an jeder Ecke ein windiger dipl . Ing . Bauherren in Sachen Zahlungen möglichst lang nicht zu tätigen berät, ganze Dokusoapreihen werden mit dem Thema " böser Handwerker wir machen Ihn platt " gesendet. Meine Hoffnung: Das Handwerk soll so vor die Hunde gehen , das Friseure und Bäcker Häuser bauen, mit Mängellisten in biblischem Ausmass 8o 8o 8o
  • So, heute haben wir die K100RS wieder zusammengebaut mit den neu lackierten Teilen. Der Nicolas konnte mit der Maschine
    wieder mit Freude nach Baar fahren und ist zufrieden.
    Schön so ein zufriedenes Gesicht zu sehen..... :thumpup: 8):
    Grüsse aus der Zentralschweiz

    René


    "Der Geist ist wie ein Fallschirm, es ist besser wenn er offen ist."