To use all functions of this page, you should register.

Gedanken zum Ölverbrauch K100 2V - 4V

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wie schon erwähnt war das damals gängige Praxis, die Gehäuseschrauben wurden auch mit einen Körner schlag gezeichnet das die ein zweites mal benutzt wurden. Letztendlich ist das ja nur eine Geldfrage.

    Grüße
    Roland
  • Hi,
    heute will ich der Bestellung der Kolbenringe nähertreten und lese auf der Scheuerlein-Seite: "Die Zylinder sollten vor dem Einbau flexgehont werden um den Kreuzschliff wieder einzubringen. Dies ermöglicht eine bessere Ölhaftung und somit eine bessere Abdichtung gegen Blow-by-Gase (senkt den Ölverbrauch)".

    Frage an diejenigen, die schon mal Kolbenringe (selbst!!) gewechselt haben: Habt ihr oder habt ihr nicht (flexgehont)?

    Mein Motor hat ca. 85 tkm gelaufen, die Laufbahnen sehen gut aus, Hohnbild (Kreuzschliff) deutlich sichtbar, keine Macken und Riefen.
    Gruß
    Uli

    K100RS - meine Bastelmaus jetzt mit 11er
    K100RT - nun auch 4V
    K100RS 4V - wird reanimiert
    K1100RS - geht den Gang des Vergänglichen :(

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Uli_S wrote:

    die Laufbahnen sehen gut aus, Hohnbild (Kreuzschliff) deutlich sichtbar, keine Macken und Riefen.
    Warum stellt sich Dir die Frage ob honen oder nicht?
    Die Frage hast Du Dir doch selbst beantwortet.
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred

    The post was edited 1 time, last by Manfred_SU ().

  • Was Manfred_SU sagen will ist glaube ich : "Never touch a running system" Wenn der Hohnschliff gut aussieht braucht man nix zu machen.
    Also ich würd´s lassen wie es ist :)
    Wichtig wäre den Zylinder auszumessen ob alles sonst ok ist - müsste so auch im Rep-Buch stehen WIMRE
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D
  • Danke für Eure Antworten, wobei ich vermute, dass die Frage gar nicht an Euch gerichtet war ;) .

    Ich hätte mir Antworten erhofft, die etwa so lauten könnten:

    Hab schon 5 Satz Kolbenringe gewechselt, 2 mal mit hohnen, 3 mal ohne. Die Motoren ohne hohnen haben nach 3000km die Grätsche gemacht (Kolbenfresser), die Motoren mit hohnen laufen schon 100tkm - zum Beispiel.

    Oder:

    1 Satz gewechselt ohne Hohnen bei 120tkm, Motor hat jetzt 160tkm mit ~ 0 Ölverbrauch - zum Beispiel.

    Ich hoffe, dass noch ein paar Kolbenringwechsler ihre Erfahrungen mitteilen :)
    Gruß
    Uli

    K100RS - meine Bastelmaus jetzt mit 11er
    K100RT - nun auch 4V
    K100RS 4V - wird reanimiert
    K1100RS - geht den Gang des Vergänglichen :(

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • hoechst wrote:

    ringe gewechselt bei etwa 120.000, motor bei 198500 stillgelegt ohne ölverbrauch. 2 V
    na, das ist doch mal 'ne Ansage, danke.
    Bliebe noch offen: Gehohnt oder nicht ??
    Gruß
    Uli

    K100RS - meine Bastelmaus jetzt mit 11er
    K100RT - nun auch 4V
    K100RS 4V - wird reanimiert
    K1100RS - geht den Gang des Vergänglichen :(

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Uli_S wrote:

    Hab schon 5 Satz Kolbenringe gewechselt, 2 mal mit hohnen, 3 mal ohne. Die Motoren ohne hohnen haben nach 3000km die Grätsche gemacht (Kolbenfresser), die Motoren mit hohnen laufen schon 100tkm - zum Beispiel.
    Um welche Sorten Motoren handelte es sich da?
    Die Zylinder der K-Motoren waren doch imho nikasilbeschichtet, sodass honen eh wenig Sinn machen würde.
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • HeinzNOH wrote:

    Die Zylinder der K-Motoren waren doch imho nikasilbeschichtet, sodass honen eh wenig Sinn machen würde
    Aha, da kommen wir der Sache näher. Dann muss man die zitierte Aussage von Scheuerlein relativieren?
    Gruß
    Uli

    K100RS - meine Bastelmaus jetzt mit 11er
    K100RT - nun auch 4V
    K100RS 4V - wird reanimiert
    K1100RS - geht den Gang des Vergänglichen :(

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • ringe gewechselt bei etwa 175.000, motor bei 250000 stillgelegt ohne ölverbrauch aber erst nach ventilschaftdichtungswechsel ;)

    -> Das hilft Dir aber nicht weiter denn Du kannst den Verschleiß der Vorlag, weder vom Höchsten Motor noch von dem Motor von mir, mit Deinem Motor vergleichen.

    Da ich jetzt nicht direkt ersehen kann was es für eine Maschine ist : ich verweise nochmals auf ein entsprechendes Reparaturhandbuch z.B. K1100LT - da wäre es unter
    Kapitel 11 (Motor zerlegen) speziell ab 11.25 - 11.27 zu finden.

    Weiterhin unsicher :
    Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Ansässigen Kfz- oder Zweiradmechanikermeister (da werden Sie geholfen für n Fünfer in die Kaffeekasse ?)

    HTH :)
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D
  • Die zitierte Aussage von Scheuerlein taucht unter dem Stichwort „weitere Einbauhinweise“ auf und wird bei allen Kolbenringen aufgeführt. Das ist eine also eine allgemeine Bemerkung und nicht eine explizit auf die K Motoren gemünzte Vorgabe. Ergo: kannst Du im speziellen Fall beim Ersatz der Kolbenringe bei einem K Motor vergessen.
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • madeunddielt wrote:

    Kapitel 11 (Motor zerlegen) speziell ab 11.25 - 11.27 zu finden
    Danke für den Hinweis. Grad nachgelesen: Von Hohnen steht da nix drin. (Anmerkung: Zur Drucklegung der Rep-Bücher wurde sicherlich nicht davon ausgegangen, dass so'n paar Verrückte bis zu 800.000 km auf den Motor juckeln wollten).
    Gruß
    Uli

    K100RS - meine Bastelmaus jetzt mit 11er
    K100RT - nun auch 4V
    K100RS 4V - wird reanimiert
    K1100RS - geht den Gang des Vergänglichen :(

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Dominik wrote:

    Ergo: kannst Du im speziellen Fall beim Ersatz der Kolbenringe bei einem K Motor vergessen.
    :coolthumbup: danke
    Gruß
    Uli

    K100RS - meine Bastelmaus jetzt mit 11er
    K100RT - nun auch 4V
    K100RS 4V - wird reanimiert
    K1100RS - geht den Gang des Vergänglichen :(

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Danke für Eure Infos.

    Spar ich mir: Arbeit, Hohnwerkzeug, Honöl, Sauerei und einen Anschiss von meiner Frau :D :D
    Gruß
    Uli

    K100RS - meine Bastelmaus jetzt mit 11er
    K100RT - nun auch 4V
    K100RS 4V - wird reanimiert
    K1100RS - geht den Gang des Vergänglichen :(

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Habedere,

    Uli_S wrote:

    Spar ich mir: Arbeit, Hohnwerkzeug, Honöl, Sauerei und einen Anschiss von meiner Frau
    wobei ich mit Nr.1 - 4 weniger bis gar keine Probleme hätte, dafür aber Nr. 5 = auahauahauaha. :sm:
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Warum sollten Nicasil-beschichtete Zylinder nicht gehont werden? Nach meiner Kenntnis ist das Honen auch bei diesen Zylindern notwendig, damit sich die neuen Ringe ordentlich einlaufen.
  • Hirsch wrote:

    Warum sollten Nicasil-beschichtete Zylinder nicht gehont werden? Nach meiner Kenntnis ist das Honen auch bei diesen Zylindern notwendig, damit sich die neuen Ringe ordentlich einlaufen.
    Grad mal gegoogelt. Alle mehrere Instandsetzer, die damit Geld verdienen (wollen), hohnen auch nickasilbeschichtete Zylinder (in irgendeiner Form) und empfehlen das auch (dringend). Wobei der Aufwand (Preis) von "spottbillig" bis zum mehrfachen eines farbikneuen Motors aus laufender Fertigung reicht. Also allenfalls für Oldtimer interessant.
    Gruß
    Uli

    K100RS - meine Bastelmaus jetzt mit 11er
    K100RT - nun auch 4V
    K100RS 4V - wird reanimiert
    K1100RS - geht den Gang des Vergänglichen :(

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Sie hohnen weniger, honen aber um so lieber :) Neue Kolbenringe können sich an einer kinderpopoglatten Zylinderwand kaum einlaufen (anpassen an die für sie neue Geometrie).
    Was sagen die Fachmänner dazu?
  • hab nie ringe getauscht.

    Motor bei 450.000 in ruhestand, ölverbrauch zw 1-2 ltr

    vermutete ursache: blowby


    wenn jemand den Motor zwecks ursachenforschubg aufmachen will, bitte melden.


    peraves-Motor mit 0 km 2013 verbaut. von Beginn an ca 0,7 ltr Öl geschluckt.

    Ursache LT derbonner: antiblairauchkolben aus dem späten modellen, darauf kolbenringe der ersten serie.

    seit ca 4000 km PeterRH'Kolben drin, Traktor sei dank, kein ölvrrbrauch mehr, stinkt auch nicht mehr.

    beides 2v, nix gehohnt.