To use all functions of this page, you should register.

Hilfe beim Anbau der Verkleidung R1100RT gesucht und gefunden - erledigt, Danke !

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hilfe beim Anbau der Verkleidung R1100RT gesucht und gefunden - erledigt, Danke !

    Ich bin am Verzweifeln! :(

    Ich habe an meiner R1100RT die große Inspektion erfolgreich abgeschlossen.
    Fehlt nur noch der Anbau der Verkleidung.

    Ich weiß nicht, was ich falsch mache oder wo mein(Denk-)Fehler liegt. :confused:
    Ich bekomme die Seitenteile nicht mehr passend angesetzt, geschweige denn angeschraubt! :banghead:

    Das mittlere Verkleidungsteil oben auf dem Tank ist nicht ganz fest, die Schrauben vom Tankverschluss habe ich nur handfestangezogen.
    Lege ich nun die linke Hälfte der Verkleidung so an, dass

    - die Nase vorn oben in die Nut der Front passt oder
    - die Verkleidung in die Nut des Mittelteils greift oder
    - die Verkleidung nahezu im 90Grad Winkel
    anliegt,

    es passt nicht!

    Entweder sitzen die Schraubenlöcher zu weit hinten, oder zu weit vorn, oder sie passen nur oben oder nur unten.

    Abgebaut habe ich die Verkleidung im Herbst:
    alle Schrauben (18 oder 19 Stück) entfernt, die Verkleidung hinten am Haltestift leicht abgezogen und hinten angehoben, sodass die Nase aus der Nut vorn frei kommt. Dann einfach abgezogen.

    „Der Anbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge“, so das schlaue Werkstatthandbuch. :rolling:

    Hat jemand mal einen Rat für mich?

    Joachim
    "Wie herrlich ist es nichts zu tun
    und dann vom Nichtstun
    auszuruh'n"

    (Heinrich Zille, 1922)

    :police: Nichts gegen Beamte - die tun doch nichts! :police:

    The post was edited 1 time, last by JoNej ().

  • Hattest du die Frontmaske auch abgehabt und sitzt diese jetzt evt. nicht richtig??
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Ich kenn nun zwar die R-Verkleidung nicht,
    rate aber die Verkleidungsschrauben erst nur "locker" anzusetzen...................
    Dann ausrichten und nach und nach weitere Verkleidungsschrauben ansetzen und auch locker anschrauben.
    Dann nach und nach, evtl. mit etwas "ruckeln" festschrauben.
    Vielleicht haben sich auch die aufgesteckten "Blechgewinde" etwas "verschoben".............?

    Fummelarbeit, aber Du bringst das schon auf die Reihe :thumpup:
    Gruß

    Sandy
  • Danke, Sandy - wenn ich man nur soweit wäre, dass ich die Schrauben einsetzen könnte. Ich komme ja nicht einmal soweit....

    Joachim
    "Wie herrlich ist es nichts zu tun
    und dann vom Nichtstun
    auszuruh'n"

    (Heinrich Zille, 1922)

    :police: Nichts gegen Beamte - die tun doch nichts! :police:
  • Hallo Joachim,

    so ging es mir beim ersten Ab- bzw. Anbau der Seitenteile meiner R850RT auch. Meistens klemmt es unten vorne am Zylinder, da bleibt die Verkleidung hängen. Ich setze die Verkleidung inzwischen immer recht parallel zum Motorrad an, schau dass die Verkleidung unten am Zylinder vorne vorbei geht dann vorne mit der Haltenase an der Frontmaske einhängen und bis an den Tank ran drücken.
    Dann das Seitenteil vorne und hinten an den Stellen an denen die Verkleidung in die mittlere Tankverkleidung eingehängt werden soll mit Kraft aber auch Gefühl hochziehen und einhängen.
    So klappt es bei mir eigentlich immer problemlos.
  • Probiere ich morgen (mal wieder), Carsten. Danke erstmal für den Tip

    Joachim
    "Wie herrlich ist es nichts zu tun
    und dann vom Nichtstun
    auszuruh'n"

    (Heinrich Zille, 1922)

    :police: Nichts gegen Beamte - die tun doch nichts! :police:
  • bei meiner 1150rt klemmts auch hin und wieder mal.
    ich muss auch schon mal alles wiederlösen neu ansetzen und von der anderen seite aus anfangen und festschrauben.

    und dann auch ein bischen druck auf die verkleidung ausüben um die löcher an die richtige stelle zu bewegen.

    alles in allem fummelarbeit, aber irgendwann hat mans raus und es geht einem locker von der hand ;)
  • Ich hatte die Verkleidung schon öfter runter - und erfolgreich wieder angeschraubt. Aber diesmal........

    Ich mache später den Tank mal wieder lose (er war abgebaut), vielleicht ist das des Wurzels Übel.

    Joachim
    "Wie herrlich ist es nichts zu tun
    und dann vom Nichtstun
    auszuruh'n"

    (Heinrich Zille, 1922)

    :police: Nichts gegen Beamte - die tun doch nichts! :police:
  • Wir sollten en neues Unterforum "Vollpfostenecke" aufmachen! :neener:
    Mein Foto und der Beitrag hier könnten dort angepinnt werden.

    Es ist doch ganz einfach: den Tank in die richtige Position bringen und die Verkleidungsteile so wie Carsten es beschrieben hat, ansetzen - PASST!

    Ich danke Euch für die Tips und Ratschläge!

    Joachim
    "Wie herrlich ist es nichts zu tun
    und dann vom Nichtstun
    auszuruh'n"

    (Heinrich Zille, 1922)

    :police: Nichts gegen Beamte - die tun doch nichts! :police:
  • Steffen, ich hatte es hier im Forum vor einigen Jahren schon einmal erwähnt:

    Wer noch nie vor der Frühstückspause einen Bleistift von Hand angespitzt hat, weiß nicht, was Maloche oder Knuff ist!

    Joachim
    "Wie herrlich ist es nichts zu tun
    und dann vom Nichtstun
    auszuruh'n"

    (Heinrich Zille, 1922)

    :police: Nichts gegen Beamte - die tun doch nichts! :police: