Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Bremslichtschalter hinten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bremslichtschalter hinten

    Guten Morgen,

    und ich weiß, das Thema ist nicht neu!
    Ich habe auch die Beiträge durchgesehen
    und möchte auch nicht wissen, wie der Schalter z.B. eingebaut wird,
    ich frage mich zwischenzeitlich nur, wieso ich innerhalb eins Jahres
    drei Schalter erneuern musste?!
    Ist das die "normale Halbwertzeit"? Das der Schalter nicht besonders
    "haltbar" ist, habe ich bereits gelesen/erfahren.
    Aber eine so kurze Lebensdauer?
    Habe ich vielleicht einen Einbaufehler gemacht oder gibt es ein
    einen möglichen anderen bekannten Fehler (z.B. Kurzschluss?),
    der den Schalter so schnell dahinraffen lässt?!
    Für Eure Antworten/Hilfe im Voraus besten Dank.
    Viele Grüße und allzeit gute Fahrt!
  • Vielleicht hast du das Kabel eingeklemmt.
    Oder du hast ein ganz anderes Elektrikproblem.
    Oder der ist so eingestellt, dass er nie richtig gut funktionieren kann, weil er immer abgewinkelt steht.
    oder oder oder

    Meine Empfehlung, bau auf einen billigen Schalter um, der anstatt der Hohlschraube eingesetzt wird. Die kosten fast nichts und sind schnell montiert.
  • senfgurke201 schrieb:

    Meine Empfehlung, bau auf einen billigen Schalter um, der anstatt der Hohlschraube eingesetzt wird. Die kosten fast nichts und sind schnell montiert.
    Sascho meint einen Hydraulikschalter ;) . Nach Einbau eines solchen unbedingt Bremse entlüften - aber wem sage ich das...

    Uwe.G. schrieb:

    Das der Schalter nicht besonders
    "haltbar" ist, habe ich bereits gelesen/erfahren.
    Aber eine so kurze Lebensdauer?
    Da ist was nicht in Ordnung - aber was? Fragt sich, wo die Schalter hergekommen sind? Neu vom freundlichen BMW Händler, oder irgendwo aus den Weiten des Internets? Die entsprechenden Schalter meiner K's sind sämtliche noch original, und haben z.T. doch schon ein paar Jährchen runter...
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • Uwe.G. schrieb:


    Ist das die "normale Halbwertzeit"? Das der Schalter nicht besonders
    "haltbar" ist, habe ich bereits gelesen/erfahren.
    Hallo Uwe,

    ich kann Erkenntnis ebenfalls nicht teilen.

    Meine sind ebenfalls noch original und funktionieren perfekt.

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE