To use all functions of this page, you should register.

ABS blinkt nach schwacher Batterie und anschliessendem Batteriewechsel

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • jafabo wrote:

    Das Geblinke nervt nämlich
    Das nervige Geblinke ist eine Sache. Viel schlimmer ist ja, dass das ABS nicht verfügbar ist!

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Hi!
    Bei der Gelegenheit:
    Nachdem ich als nicht-Elektrolurch mein ABS nicht resetten konnte, obwohl die Abstände an den Sensoren und was sonst noch optisch zu prüfen war i.O. schien, habe ich einfach mal die Prallplatte hochgenommen und siehe da:

    Ein Kabelbruch direkt am Schalter....das wars dann!

    Einmal Lötkolben und was man sonst noch so braucht angewendet und das Ding ließ sich wunderbar zurücksetzen.
    MfG Horst

    Denken ist wie googeln, nur krasser!
  • Hallo Bernd,

    naja, ich bin nicht so sehr überzeugt von dem ABS1. Meine K wäre mir beinah mal einen steilen Abhang runtergestürzt wg. dem. Wenn es nämlich rutschig ist, blockiert das nicht, und man kann es ja auch nicht abschalten, was aber gut wäre in solchen Situationen. Das war in Italien in 2400m Höhe auf einem matschigen ehemaligen Militärweg. Supergeniale Strecke. Dann wollte ich an einer abschüssigen Stelle in einer Rechtskurve mit Berg rechts und Tal links anhalten und das ging schier nicht, weil das da matschig war und das ABS die Bremse nicht ganz zugemacht hat und die K nicht anzuhalten war. Ich kam immer näher an den Rand und das ging da massiv runter. Naja. Ich konnte mich dann retten, indem ich weniger stark gebremst und gelenkt habe, das hat irgendwie funktioniert. Zum Glück hatte ich so dicke Nerven, sonst läge die K da irgendwo im Abgrund... das ging alles auch nicht so rasend schnell, etwas mehr als Schrittgeschwindigkeit. Aber ich hätte die mit Körperkraft kaum halten können, das war steil da. Jedenfalls, wenn man das Vorderrad hätte blockieren können, wäre die definitiv stehengeblieben.

    Ansonsten ist es ganz gut zu haben, finde ich auch. Vorne hatte ich es aber bei normalen Bedingungen noch nie im ernsthaften Einsatz, hinten brauch ich es aber ab und an mal.

    Dummerweise gabs einen Rückschritt beim ABS. Jetzt leuchtet die Warnlampe in der Mitte dauerhaft, nachdem das normale Blinken beim losfahren weg ist. Hmm. Morgen nochmal Fehler auslesen. Oder hast Du noch ne Idee auf Lager?

    Viele Grüße
    Der Gunni
  • Hallo Gunni,

    die Lampe in der Mitte ist die Lampenkontrollleuchte für Rück-/Bremslicht.

    Beim Betätigen beider Bremsen sollte die Lampe ausgehen.

    Falls nicht, könnte ein Bremslichtschalter defekt sein. Oder aber die Fassungen von Rück-/Bremslicht versifft, oder aber die Glühlampen sind nicht mehr ganz in Ordnung (obwohl sie augenscheinlich noch funktionieren).

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Ah, super, danke - ich bin schon so lange nicht mehr mit dem Ziegl gefahren.

    Dann weiß ich, was es ist: die Birne vom Rücklicht. Die ist hin. Also doch kein ABS-Stress, ein Glück. Wobei ich jetzt nicht weiß, woher das ursprünglich überhaupt kam. Das fing einfach so beim Fahren an, erinnere ich mich. Ist schon 4 oder 5 Jahre her.

    Schönen Abend noch!
    Der Gunni
  • Wenn es nämlich rutschig ist, blockiert das nicht, und man kann es ja auch nicht abschalten, was aber gut wäre in solchen Situationen. Das war in Italien in 2400m Höhe auf einem matschigen ehemaligen Militärweg



    Geht schon: Zündung ausschalten... :saint:
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:
  • GunniK wrote:

    Das war in Italien in 2400m Höhe auf einem matschigen ehemaligen Militärweg.
    Speziell für solches Geläuf hat man im Hause BMW die GSen geschaffen. :hyene:
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Hallo,

    also, 1 Minute reicht offensichtlich nicht für ein Reset.

    Habe gestern bei gedrücktem Taster die Zündung eingeschaltet und eine Minute gedrückt gelassen.

    Die beiden Anzeigen blinken immer noch synchron.

    Werde dann wohl jetzt mal beim Relais anklopfen.
    education is what changes "eew" into "wow"

    K75S
    (mit neuer Wasserpumpe)
    und jetzt auch mit neuer Batterie, blinkendem ABS
    aber dafür mit neuem Vorderreifen und frischem TÜV
  • ein Langzeitreset von mindestens 8-10 Minuten ist besser. Wenn die dann synchron blinken, musst du nur noch losfahren und dann gehen sie aus. Wenn nicht, weitersuchen.
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Habe ich es überlesen oder ist der ABS Fehlerspeicher überhaupt mal ausgelesen worden?
    Ich lese immer nur von RESET Versuchen. Der Unterspannungsfehler löscht sich selbst. Aber vielleicht liegt hier ein anderer Fehler vor,
    der erst beseitigt werden muss.

    Dann kannst du bis Weihnachten resetten :D
    Viele Grüße
    Michael

    Mir ist egal welches Mopped ich fahre. Hauptsache es ist rot und hat einen blau-weißen Propeller am Tank :)
  • nein, der Fehlerspeicher ist noch nicht ausgelesen worden - bei mir in der Nähe gibt es nur einen BMW-Händler von dem ich nichts Gutes gehört habe - und zum Bonner zur fahren ist mir momentan zu weit
    education is what changes "eew" into "wow"

    K75S
    (mit neuer Wasserpumpe)
    und jetzt auch mit neuer Batterie, blinkendem ABS
    aber dafür mit neuem Vorderreifen und frischem TÜV
  • Noch mal ganz langsam zum Mitschreiben!

    Du schreibst weiter oben von synchronem Blinken.

    Wenn das so ist, dann ist doch alles OK.
    Fehler wäre bei wechselseitigem Blinken.

    Das synchrone Blinken hört nach den ersten
    gefahrenen Metern über Schrittgeschwindigkeit auf ...

    Gruß
    Klaus
  • HeinzNOH wrote:

    Speziell für solches Geläuf hat man im Hause BMW die GSen geschaffen.
    Also bei den Möchtegern-GS-sen wär ich mir da nicht so sicher. Nicht alles was geländesporttauglich aussieht hält den besonderen Ansprüchen auch tatsächlich stand.
    Gruß von Markus dem Mosel-Bayer
  • also nochmal zum Mitschreiben :rolleyes:

    nach schwacher Batterie und anschliessender Erneuerung der Batterie blinkt ABS und Achtung synchron auf.

    Die Lämpchen gehen NICHT aus, wenn ich losfahre und Hand- und Fußbremse betätige - weder nach 4, 10, 25 oder 12500 Sekunden - bin auch schon über 4km/h, sogar 140km/h ( :shock: und das OHNE ABS) gefahren.

    Die Lämpchen blinken munter im Takt - und zwar im gleichen Takt synchron.

    Sie gehen nicht aus.

    Soll ich jetzt einen Reset für 1 Stunde ausprobieren? Möglich wäre dies ohne weiteres, da der Taster ja nicht mehr tastet sondern rastet - das heisst, ich raste den Taster und zünde und gehe eine Stunde Kaffee trinken.

    Oder macht es mehr Sinn zum BMW-Händler zu fahren, den Fehlerspeicher auslesen zu lassen und mir erzählen zu lassen, dass ich ein neues Motorrad brauche, da die K75S nicht mehr zu retten ist angesichts der blinkenden Lämpchen?

    Danke nochmals und hoffe Ihr hattet einen schönen 1. Mai
    education is what changes "eew" into "wow"

    K75S
    (mit neuer Wasserpumpe)
    und jetzt auch mit neuer Batterie, blinkendem ABS
    aber dafür mit neuem Vorderreifen und frischem TÜV