Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Fehlerspeicher Motronic MA2.2 kann nicht ausgelesen werden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SlowDriver schrieb:

    Die verrußte Zündkerze deutet m. E. eher auf einen Fehler der Zündung hin.
    Imho deutet das eher auf Luftmangel oder Spritüberschuss hin.
    Keine Zündung, keine Verbrennung, kein Ruß.
    Heinz


    "Das Universum expandiert, aber ich finde keinen Parkplatz."
    Harald Lesch
  • SlowDriver schrieb:

    So, es gibt wieder neuer Erkenntnisse.

    @Ziegelfan: tausch mal die Sicherung Nr. 6 gegen eine neue.
    Die Sicherung habe ich überprüft, sie ist in Ordnung. Habe sie aber trotzdem getauscht. Leider keine Verbesserung.

    @boxer-joey: Hast du Mal eine Kerze rausgedreht nachdem sie ausgegangen ist?
    Ja, habe ich getan. Das Kerzenbild ist rußig.

    Die Benzinpumpe pumpt m. E. ordentlich Benzin in das Auffangglas nachdem der Motor abgestorben ist. D.h. die Pumpe scheint in Ordnung zu sein. Die verrußte Zündkerze deutet m. E. eher auf einen Fehler der Zündung hin.

    Hilft uns das weiter? Könnte eine andere Sicherung das Problem sein?
    Ja, das hilft uns weiter. Rußige Kerze = zu fettes Gemisch. Mal die Werte des Temp- Sensors fürs Steuergerät messen. Wenn der " Motor kalt " ans Steuergerät meldet, fettet das das Gemisch an, auch wenn der Motor warm ist, irgendwann ist`s dann zu viel. Verrußte Kerze hat nichts mit defekter Zünd. zu tun, sondern mit zu fettem Gemisch.

    Um andere Sicherungen als Fehlerquelle auszuschließen, solltest du sie mit einem Ohmmeter durchmessen.

    Das Zündschloss solltest du auch dringend überprüfen, ein ähnliches Fehlerbild hatte ich an meiner ehemaligen RS in der Toscana. Durch Schlonz erhöhter Widerstand, Folge: Motor aus, Neustart, alles gut bis zum nächsten Mal. Hab dann während der Fahrt bemerkt das das Volt- Meter auf 10 Volt zurückging, hab dann mal den Zündschlüssel bewegt u. zupp wieder 14 V Spannung. Nach gründlicher Reinigung mit Kontaktspray nie wieder aufgetreten.

    KarlSO
  • So, habe jetzt alle Sicherung überprüft (Ohmmeter). Sind alle in Ordnung.

    Habe jetzt den Schalter vom Zündschloss ausgebaut ohne die Madenschraube zu verlieren :) . Leider kann ich den Schalter nicht soweit zerlegen, dass ich an die Lötstellen herankomme. Habe Angst, das Kunststoffgehäuse zu zerstören. Gibt es einen Trick?
    Gruß

    SlowDriver
  • Brücke den Stecker des Zündschlosses. Alle Kabel zusammenrödeln und fahr mal damit. Wenn der Fehler dann weg ist hast du ihn gefunden.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • Hallo Peter, sorry, aber wie mache ich das??? Laut Schaltplan habe ich 4 Anschlüsse am Zündschloss, tatsächlich hat mein Bauteil aber 5!!! Wenn ich laut Schaltplan die Kabel verbinde (Brücke), dann startet doch der Motor, oder nicht? Ich muss aber noch den Tank einbauen. Gib mir doch bitte mal ein paar detaillierte Tipps hierzu. Danke.
    Dateien
    • Zündschloss.jpg

      (39,96 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Gruß

    SlowDriver
  • Eins ist das Radiokabel,gibt einen extra Schaltplan im Technikteil.

    gruss holm
    Meine Ost-Motorräder: Simson KR50,S51, Berliner Roller, Jawa175, MZ ES250, TS250/1, ETZ250+251
    Meine ehemaligen BMW: R65, K75, K100LT LIMITED EDITION, R1100GS, K1200RS
    Meine jetzige: K1100LT SPEZIAL EDITION-( RS-Räder,Wilbers komplett,, Bagster-Sitzbank)