To use all functions of this page, you should register.

Mein Choke könnte etwas energischer sein

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Mein Choke könnte etwas energischer sein

    Moin,

    wie schon angekündigt, geht jetzt die Fragerei eines K100-LT-Neulings los :) . Ist Doch eine ganz andere Welt als meine alte (und trotzdem jüngere) Transalp.


    Die letzten beiden Morgen waren zwar frisch, aber eigentlich nicht besonders kalt. Trotzdem reicht der Choke auf Stufe I nicht für einen anständigen Leerlauf. Dass Stufe II nicht "einrastet" habe ich hier inzwischen schon gelesen (stimmt's auch?), aber wünschen würde ich es mir im Moment morgens doch. Wenn ich mir vorstelle, wie das bei Minusgraden aussieht, wenn man 5 Minuten den Hebel auf Stufen II halten muss... :shock:

    Woran hängt es, wie schaffe ich Abhilfe?


    Gruß

    Lars

    The post was edited 1 time, last by doeschwo ().

  • Wie ist denn der generelle Wartungszustand des Moppeds?

    Bei meinen K kann man die Standgaserhöhung (ist ja kein Choke im eigentlichen Sinne) gleich wieder zurückschieben..
    Frank
    von der Sonnenseite des Wiehengebirge! :sunny:
    Vor der Garage: 52°13'12.1"N 8°27'43.4"E


    Dabei im FB seit dem 03.04.05
  • Stellung 2 muss ich auch erst mal einen Moment halten bis sie auf 1 schön rund läuft. Finde ich nicht als Nachteil, läuft dann zumindest nicht zu fett. Da die gerade gewechselten Kerzen gut "Rehbraun" sind sollte das ok sein....
  • Moin,

    vielen Dank soweit.

    Den Zustand würde ich als gepflegt bezeichnen. Es waren auch schon kundige Hände aus dem Forum dran. Ist die Maschine von Lothar_MZG. Sie braucht aber auch noch etwas Zuwendung (ABS, elektrische Scheibe, ...)

    Ich dachte mir, dass es ja vielleicht auch sein kann, dass Undichtigkeiten im Ansaugtrakt ursächlich sind. Erstmal steht ja der Sommer vor der Türe. Da habe ich dann hoffentlich genug Zeit mich der Sache langsam zu nähern.


    Viele Grüße

    Lars
  • Moin!

    Bei mir rasten beide Choke-Stellungen deutlich ein! Und man muss schon ein paar Minuten fahren, bis man den Choke wieder zurückschieben kann. Deshalb fände ich es auch etwas nervig, den Hebel festhalten zu müssen...

    Gruß,
    Michael

    The post was edited 1 time, last by Mike BK ().

  • Stellung zwei rastet nicht ein, nur in der Stellung 1 rastet er ein. Aber, wenn das Mopped richtig läuft, braucht man die Stellung 2 , wenn überhaupt, nur kurz nach der Startphase, zum Fahren reicht dann immer schon 1 oder sogar ganz zurück, wenn man nicht sofort wieder anhalten muss!

    Ob das allerdings bei roten Motorrädern auch so ist, weiß ich nicht!!! :hyene:
    Früher war sogar die Zukunft besser! (Karl Valentin)

    Dabei seit 20.04.2002
  • 67aquablue wrote:

    Finde ich nicht als Nachteil, läuft dann zumindest nicht zu fett
    Der Hebel links ist nichts anderes als Handgas und kein Choke. Leerlaufdrehzahlanhebungsmimik.
    Die Fettigkeit der Zerknallmischung wird hinter deinem Rücken von künstlicher Intelligenz errechnet.
    --------------
    Waterfront
    IBA #59997


  • Es hat mir keine Ruhe gelassen, deshalb hab ich extra nochmal nachgeschaut! Der "Choke", oder wie immer man es nennen mag, rastet bei meiner Maschine hörbar auf beiden Stellungen mit einem "Klick" ein.

    Wer Zweifel hat ist herzlich eingeladen sich persönlich zu überzeugen!
  • Mike BK wrote:

    Eventuell könnten wir uns darauf einigen, dass der Hebel in Stellung 1 einrastet und in Stellung 2 stehen bleibt...?! 8) Ich wäre kompromissbereit! :mrgreen:

    Aber Du hast Recht - bei roten Motorrädern ist alles anders... :thumpup:
    Bei roten Motorrädern ist nix anders, nur bei manchen fehlt ein Zylinder :D
    Die Standgasanhebung rastet bei meiner roten genauso wie bei der Ex grünen nur in Stellung 1 u. bleibt nicht in Stellung 2 stehen, es sei denn mein linker Daumen möchte das so, absolut kompromisslos... 8)

    Karl SO
  • Bei Moppeds, deren Startgaserhöhungshebel nicht wieder selbst auf Stufe 1 zurückschnappt, könnte ein wenig Fett diesen unhaltbaren Zustand ändern. :D
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Klaus_TBB wrote:

    Und wenn er dann nicht mehr hält?
    Ist ja überhaupt nicht beabsichtigt. Wenn das Mopped in dieser Jahreszeit nur auf Stufe 2 zum Starten zu bewegen ist, sollte man sich weniger Gedanken über Chokehebel machen, als über sonstige Einstellungen.
    Eigentlich sollte der Motor jetzt ohne Choke problemlos starten und laufen.
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Mike BK wrote:

    Es hat mir keine Ruhe gelassen, deshalb hab ich extra nochmal nachgeschaut! Der "Choke", oder wie immer man es nennen mag, rastet bei meiner Maschine hörbar auf beiden Stellungen mit einem "Klick" ein.

    Wer Zweifel hat ist herzlich eingeladen sich persönlich zu überzeugen!
    Ist bei meiner 75 auch so.
    Das fühlt sich auch nicht so an, als ob dies aus Fettmangel resultiert, sondern wie gewollt.
    Bei der 11er war das nicht so.
    Gruß
    Klaus

    Dieser Beitrag beruht auf einer wahren Begebenheit. Die Personen der Handlung sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen, Firmen, Körperschaften des öffentlichen Rechts, Anstalten, Gestalten und Verunstaltungen sind rein zufällig. Außer Tiernahrung.
  • Wenn ich mich recht erinnere wird die 1. Stufe durch ein Federbelastetes Kügelchen gehalten, das inne Bohrung/Sitz eingreift!
    Diese Bohrung/Sitz ist in der 2. Stufe nicht vorhanden, da der Konstruktör wohl davon ausgegangen ist, das 2. Stufe rein zum Starten und nicht für hohe Standgasdrehzahl vorhanden sein sollte...................

    Wenn hier nun "einige" eine 2. Stufe der Standgaserhöhung haben die "Feststellt, diese nicht durch Gammel/Fettmangel erklärbar ist, dann hat evtl. ein Vorbesitzer dafür gesorgt, das 2. Stufe auch Feststellbar ist ;)

    Vielleicht lieg ich aber mit meinen Erinnerungen total Falsch und hab nur schlecht geträumt :ups:
    Gruß

    Sandy
  • Das Gehäuse der K75 hat 'ne andere Teilenummer wie das der K100.
    Nur weil's ein anderes Fz ist, oder weil vielleicht doch ne Rastposition mehr drin ist?
    Da ich keine K75 habe liegt das für mich im Dunkeln ...

    Gruß
    Klaus