Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Werkzeug im "draussen"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Werkzeug im "draussen"

    Hi,
    ich bin nicht mit einer Garage gesegnet, mein "Bastelplatz" ist unter freiem Himmel.

    Meine 2 gut gefüllten Werkzeugkisten stehen nebst einem abartig schweren Schweißgerät seit ein paar Wochen im Hausflur. Die Begeisterung meiner Frau könnt Ihr Euch ja vorstellen.
    Ich habe einen ebenfalls gut bestückten Werkzeugwagen aus einem anderen Jahrtausend - der steht im Bastelkeller, wie der Kompressor. Die 2 Werkzeugkisten immer in den Keller und wieder rauf, runter- rauf. Je älter ich werde desto beschwerlicher....

    Ich denke über ein kleines "Häuschen" (Box, Verschlag...) auf dem Stellplatz nach, wo ich Werkzeugwagen, Kompressor und Schweißgerät unterbringen könnte. Aber das Klime in dieser Box entspricht quasi "draussen" - sommers wie winters (Luftfeuchte, Temperatur...).

    Ich habe grosse Bedenken, dass das Equipment (auch das elektrische) vorzeitig rostet, vor allem in den Stuttgarter Wintern. Welche Massnahmen könnte ich treffen? Oder sorge ich mich unnötig?
    Gruß
    Uli

    Aus 3 mach 2, ganz ohne Hexerei :D
    K100RS 2V - das Beste aus 84-94
    K100RT 2V - durch Zufall - aus "Abfall"

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Habedere,

    wie wäre es denn mit einem Mülleimerverschlag?

    hagebau.de/gartencenter/garten…oxen-fahrradunterstaende/

    Abschließbar ist sie auch, so wie die meisten aus Metall.
    Die Schwelle unter den Türen ist auch nicht besonders hoch, somit kannste eventunnel sogar den Werkstattwagen rein schieben.

    Alles Werkzeug vor dem Einlagern mit einem leicht, ölfeuchtem Lappen abreiben und jedes benutzte Teil vor dem Wiederaufräumen ebenso.
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Hallo Peter,

    danke für Deinen Hinweis. Ja, an so etwas habe ich gedacht.

    Aber es sind ja nicht bloß 5 Schraubenschlüssel - grob geschätzt 250? Teile - und die elektrischen Elemente (Schweißgerät, Kompressor...).

    Die Box würde in einer "windgeschützen" Ecke des Hauses stehen, evtl. wäre eine zusätzliche Styropor-Dämmung innen möglich und ein Heizkörper zum temperieren im Winter.
    Naja, und ölig wird das "Handwerkzeug" mit den öligen Händen ;) . Etwas Sorge machen mir Kompressor und Schweißgerät, da ist ja einölen schwierig.
    Gruß
    Uli

    Aus 3 mach 2, ganz ohne Hexerei :D
    K100RS 2V - das Beste aus 84-94
    K100RT 2V - durch Zufall - aus "Abfall"

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Ich glaube solche Boxen sind "zu geschlossen".
    Bei mir im Garten steht ein unbeheiztes, ungedämmtes kleines Blockhaus aus Holz, da lagert der ganze Gartenkram drin, eben auch Elektrogeräte,
    und da rostet nichts.
    Gruß
    Helmut
    K1100LT EML GTE
  • Dann stell doch ne etwas größere Schale mit Katzenstreu (gegen die Feuchtigkeit) mit rein.

    Wenn Du schon isolierst kannste auch gleich am Boden abdichten (einfach den ganzen Bodenrahmen auf ne fette Raupe Sikaflex stellen)
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Nun bin ich beileibe kein Klimaexperte, aber ich würde mal spontan sagen dass es, solange es nicht reinregnet, unbedenklich ist. Da in der Hütte Sommer wie Winter die gleiche Temperatur herrscht wie draußen, kann sich doch wohl an den Werkzeugen und Geräten kein rostförderndes Kondenswasser bilden.

    Viele Grüße

    Thorsten
  • Ich würde mir einen Anhänger kaufen und den entsprechend herrichten!
    Früher war sogar die Zukunft besser! (Karl Valentin)

    Dabei seit 20.06.2002
  • Im Grunde genommen kannst du alles Wichtige mit dem Bordwerkzeug erledigen. Ich würde eine Werkzeugkiste mit den gebräuchlichsten Sachen zusammenstellen und diese dann, bei Bedarf, immer wieder aus dem Keller tragen. Wenn dir dann mal was spezielles fehlen sollte, wie z.B. das Schweißgerät, dann würde ich mir die Teile aus dem Bastelkeller holen. Bei Außentemperaturen kleiner 10 Grad, Regen oder gar bei Schnee, wirst du draußen, wenn überhaupt, nur das nötigste erledigen.

    Gruß
    Achim
  • Das Klima in einem Holzhäuschen ist deutlich besser als in einer Metallkiste.
    Am geschicktesten wäre vielleicht eines der vorgefertigten Gartenhäuschen aus Holz, die gibt es ja in allen Größen und Varianten.
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...
  • Das Problem ist die Temperaturänderung, wirds morgends warm, dann kondensiert Wasser auf noch kalten Teilen.
    Demnach das Lager entweder nahezu hermetisch isolieren und abdichten, oder für vollen Durchzug sorgen, dass alles schnell miterwärmt wird.
    Auch an die Schadnager denken.
    Der Boden muss in jedem Fall wasserdicht gestaltet sein, damit da kein Dunst aufsteigen kann.
    So meine Gedanken dazu.

    Das Zeug ist hart im Nehmen: :smoke:

    [IMG:http://up.picr.de/32651600pc.jpg]


    [IMG:http://up.picr.de/32651602pl.jpg]


    [IMG:http://up.picr.de/32651604ni.jpg]
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:

    kochhof.de
  • das Problem ist für wenig Geld nicht lösbar. Verschlag egal ob Holz Beton (Blech ist am schlimmsten) kühlt ab ergo alle Metallgegenstände sind tropfnass( ungünstiger Taupunkt). Lösung Luftentfeuchter/ Bautrocknungsgerät/ Klimaanlage. Sicher nicht billig. ;(
  • FrankMK schrieb:

    Ich würde mir einen Anhänger kaufen und den entsprechend herrichten!
    Da sind schon meine ReserveMotoren und Rampen drauf - also voll.


    Achim_BOT schrieb:

    Bei Außentemperaturen kleiner 10 Grad, Regen oder gar bei Schnee, wirst du draußen, wenn überhaupt, nur das nötigste erledigen.
    Das stimmt natürlich.

    HeinzNOH schrieb:

    Gemäß Murphy liegt das am dringendsten benötigte Werkzeug immer im Keller!
    So ist es!


    diesel schrieb:

    Das Zeug ist hart im Nehmen:
    Wieviel Winter halten Schweißgerät und Werkzeug in der Werkbank das schon (schadlos) aus?

    @all: Danke für Eure Überlegungen.

    Ich denke auch, dass nicht die hohen oder tiefen Temperaturen das Problem sind, sondern Kondenswasser das dann auch noch lange nicht abtrocknet. D.h. eine sehr! gute Belüftung ist wichtig. Meine Idee mit Isolierung und "Beheizung" ist da wohl eher kontraproduktiv.

    Um Missverständnissen vorzubeugen: Mit "Häuschen" meine ich eine Box in der Grösse für 2-3 Mülleimer - kein Gartenhaus
    Zum geplanten Standort dieser Box: 2-seitig geschützte Ecke in nördlicher Hausecke - sommers Schatten bis ~17:00, dann Sonne für 1-2 Stunden, winters Dauerschatten
    Gruß
    Uli

    Aus 3 mach 2, ganz ohne Hexerei :D
    K100RS 2V - das Beste aus 84-94
    K100RT 2V - durch Zufall - aus "Abfall"

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Hallo Uli,

    bei allgemeinem Werkzeug mag das funktionieren.
    Mit dem Schweißgerät wirst du keine Freude haben.
    Ich hatte einen ähnlichen Fall:
    Mein großes Schutzgasschweißgerät (Dalex CGL 222 ) hatte ich im Anbau vom Carport.
    Also so gesehen unter optimalen Bedingungen.
    Trotzdem hatte ich nach einer gewissen Zeit immer wieder Flugrost auf der Drahtrolle.
    Da ich recht hohe Ansprüche an die Qualität von Schweißnähten stelle hab ich mich dazu entschlossen das Schweißgerät wieder im Keller zu stationieren.
    Für den mobilen Einsatz nehme ich dann den WIG Inverter.

    Viele Grüße, Achim
  • Wohnwagen für die Frau,Werkzeug und K ins warme Wohnzimmer :rolling: selber schuld,wat fängt se auch an zu meckern
    Gruß Lothar
    aus Elsdorf
    Rhein-Erft-Kreis

    Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an.
    (Albert Schweitzer)
  • Uli_S schrieb:

    Wieviel Winter halten Schweißgerät und Werkzeug in der Werkbank das schon (schadlos) aus?
    Diesen Zustand hab ich nach 2-3 Jahren geändert. Das ist jetzt besser geworden.

    Vorher:
    [IMG:http://up.picr.de/32671363jz.jpg]




    Nachher:
    [IMG:http://up.picr.de/32671338pg.jpg]


    [IMG:http://up.picr.de/32671348gt.jpg]


    [IMG:http://up.picr.de/32671349pl.jpg]


    [IMG:http://up.picr.de/32671352vg.jpg]
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:

    kochhof.de
  • Das Feuchtigkeitsproblem entsteht immer wenn man Räumchen zu sehr abdichtet (damit den Luftaustausch erschwert) und nicht gleichzeitig perfekt isoliert.

    Damit ist eine zugige Bretterbude (in die es aber nicht hinein regnet und wo auch vom Boden keine Feuchtigkeit heraufziehen kann) die beste Lösung - und gleichzeitig die günstigste. Der Bauer nennt das Heustadl. Der wusste schon, wie das Heu zu lagern war, dass es nicht feucht wurde.

    Also dicht gegen Regen, aber dennoch gut belüftet, am Besten aus Holz mit ordentlichem Dachüberstand, das wäre die beste Lösung.

    @diesel: hübsche Inhalte Deiner Garage!

    Gruß
    Wolfgang
  • @diesel

    Ich komm dann auch mal mit meinem Rasentraktor rum! Dauert vermutlich ein wenig, die Anfahrt!

    Wenn das in der Garage alles deine sind, dann aber Hut ab mein Lieber!!!! Glückwunsch! :anbet2: :anbet2: :anbet2:
    Früher war sogar die Zukunft besser! (Karl Valentin)

    Dabei seit 20.06.2002
  • Da würde sich das "Vorbeischauen" ja nur für's Besichtigen der vielen Schätze lohnen!
    Früher war sogar die Zukunft besser! (Karl Valentin)

    Dabei seit 20.06.2002