Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Hilfe bei DK Poti und synchen K1100

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe bei DK Poti und synchen K1100

    Tach zusammen,
    ich habe an der 11er nun alle Falschluftverdächtigen, die Benzinschläuche, Luft und Benzinfilter getauscht, den Benzindruckregler verlegt....eigentlich ist alles neu.
    Den Probelauf habe ich mit den "alten" Einspritzdüsen gemacht und das Ergebnis war deutlich besser als vorher.
    Nun habe ich aber auch vom Till die Vierlochdüsen gekauft die etwas mehr Leistung versprechen:-)
    Da passt das Motormanagement natürlich nicht mehr (läuft im Standgas deutlich zu fett (hat Till auch so erwähnt)), Einstellen habe ich noch nie gemacht und dabei brauche ich Hilfe, Equipment besitze ich dafür auch (noch) nicht
    Kann mir da jemand aus dem Weseler Raum helfen?
    Gruß
    Helmut
    K1100LT EML GTE
  • Hallo Helmut,

    vermutlich muss der Drosselklappenpoti ein wenig magerer eingestellt werden.

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • [img]https://www.flyingbrick.de/index.php?attachment/43648-p1030710-jpg/&thumbnail=1[/img]
    Gruß aus Essen, Karl.


    An Silvester feiert die ganze Welt, dass sich das Datum ändert.
    Hoffentlich feiern wir bald das Datum, an dem sich die Welt ändert.
  • Das gekennzeichnete Teil wird im ETK zwar als Leerlaufregelventil bezeichnet.
    Man stellt daran aber den CO-Wert nach. In wie weit man die Drehzahl damit beeinflußt entzieht sich meiner Kenntnis
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred