Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Anlasser startet den Motor nicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anlasser startet den Motor nicht

    Liebe Freunde!

    Wer weiß Rat? Der Anlasser ist ok, Batterie ist ok, relais ist ok, Kabel sind ok. Aber der Anlasser brinngt den Motor nicht zum drehen. Ausser bei extrem voller Batterie (d.h. über 13 V)
    Man hört den Anlasser arbeiten, aber er dreht nicht voll durch. Bei ausgebauten Zustand arbeitet er einwandfrei. Auch wenn ich mit der Batterie direkt auf den (eingebauten) anlasser gehe,
    schafft es der Anlasser nicht den Motor durchzudrehen. Dieses Symptome ist letztes Jahr ab und zu und dann immer öfter aufgetreten. Jetzt geht quasi gar nichts mehr, ausser wie gesagt, wenn
    die Batterie frisch vom Ladegerät kommt, Dann schafft er es einmal oder auch zweimal. Schon beim drittenmal nicht mehr.
    Fahre eine K100 LT Bj89 mit 73.000 Km, Benütze immer mineralisches Baumarktöl, 15W40.
  • Dann hat definitiv der Anlasser eine Macke. Wie der Anlasser dann zu reparieren ist, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.
  • Schau dir mal sämtliche Masseanschlüsse am Rahmen genauer an.

    Ich würde hier zunächst die Kontaktstellen reinigen und mit Batterie-Polfett einbalsamieren.

    Viele Grüße und viel Erfolg

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Hallo Rainer,

    wer lesen kann, ist klar im Vorteil! :banghead: :banghead: :banghead:

    Dann würde ich auch davon ausgehen, dass - wenn keine weiteren Probleme vorliegen - es der Anlasser ist.

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Im ausgebauten Zustand hat der Anlasser natürlich keine Last zu bewegen und läuft frei.
    Prüfe den Kollektor, er sollte schon noch kuperfarbig sein. Ansonsten mit feinem Schmirgelleinen ohne Druck säubern. Den Staub aus den Isolatoren raus kratzen.
    Dann prüfe die Federn der Kohlen. Die müssen noch ihre Spannkraft haben und dürfen nicht ausgeglüht sein. Das kann man nicht sehen, muss man mit einem Finger "erfühlen".
    Die Kohlen müssen natürlich noch eine gewisse Restlänge haben und dürfen sich in ihrem Sitz nicht verkannten, bei fortgeschrittenem Verschleiß würde ich die Dinger vorsorglich erneuern,
    da abgenutzte Kohlen noch ganz andere Probleme verursachen können. Die kosten so um 10,-€ beim Freundlichen.
    Mehr fällt mir im Moment auch nicht ein.

    Gruß, Tommy
    Gruß, Tommy

    Ich bin kein Biker und fahre kein Moped!
  • Woher nimmst Du das Wissen, das die Batterie OK ist? Vielleicht bricht die ja unter Last zusammen. Spannung während des Anlassens?
    Heinz


    "Das Universum expandiert, aber ich finde keinen Parkplatz."
    Harald Lesch
  • Ich habe mehrere Batterien getestet, sie ist sicher einwandfrei und läuft auch in meiner K1100.
    Anlasser habe ich auch schon den 2. verbaut - mit exakt denselben Symptomen. motor dreht einwaqndfrei, da sie ja mit Anschieben startet und einwandfrei fährt.
    Was haltet ihr von der vermutung, dass mit dem Anlasserfreilauf was nicht stimmt?
  • Dein Motor hat 90 Pferde die einen eventuellen mechanischen Widerstand auch überwinden können wenn der Motor läuft , daher nochmal die Frage :
    KANNST DEN MOTOR VON HAND DURCHDREHEN ?
  • Ganz einfach , mach den Deckel vom Hallgeber ab dann siehst eine 10er ? Inbusschraube die genau auf der KW sitzt , Inbusschlüssel rein und drehen :thumpup: Eventuell alle Kerzen vorher rausmachen damit den Kompressionswiderstand nicht hast .
  • Ich glaube, man sollte dabei auf die richtige Drehrichtung achten. Weiss das einer, wie herum man drehen muss? Oder ist das egal?
    Michael

    Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher (Albert Einstein)