Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

KFR bei der K?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • KFR bei der K?

    Servus,

    wie schon erwähnt schiesse ich mich gerade auf die RS ein und war letzte Woche ein Paar Tage auf Tour und da sind mir ein Paar Dinge aufgefallen wo ich gerne eure Meinung dazu hätte..

    1. Wenn der Motor Betriebstemperatur hat fängt er an bei konstanter, niedriger Drehzahl (vor allem im 2. & 3. Gang) um die 2' RPM zu ruckeln bzw so etwas wie das berüchtigte Konstantfahrruckeln bei den 1100/1150er Boxern zu entwickeln. 2 oder 3 mal kam es mitr so vor als ob sie auch beim Gaswegnehmen nicht gerade aus dem Auspuff schiesst aber doch so leichte Fehlzündungen hat..aber wie gesagt nur ein paar Mal auf 600km. Zur Info - der KM-Stand steht bei glaubhaften 28,800km, Baujahr ist 1984, 1. Hand und ich sag mal dass sie sehr gut gepflegt wurde aber nicht unbedingt alles nach BMW-Werkstatt Niveau ausgeführt wurde. Die Frage - ist das ein Symptom für Falschluft bzw ein Zeichen dass das Gummiugeraffel vom Ansaugtrakt ersetzt gehört?

    Ansonsten läuft der Motor einwandfrei, dreht sauber oben raus und hat ordentlich Dampf..Verbrauch bei einigermassen engagierter Fahrweise steht bei 5,3l was ich sehr wenig finde und was für eine sehr magere Verbrennung sprechen würde. Kerzen hab ich nicht gezogen.

    2. Tacho - am 2. Tag ging auf einmal der KM-Zähler nicht mehr, Geschwindigkeit wurde noch angezeigt. Ich hab ein Paar Mal den Tageskilometerzähler umgedreht, dann ging das wieder..geht da was (typisches?) am Zählwerk in die Fritten? Später ist dann leider auch die Geschwindigkeitsanzeige mehrfach ausgefallen, leichtes Klopfen am Tacho links hat dem aber auch wieder auf die Sprünge geholfen. Ist das nur ein Kontaktproblem oder was Grösseres?

    3. Bremsen: die vordere ist schon ziemlich stumpf, gibt es da irgendwelche Empfehlungen für Beläge die die Bremsleistung verbessern? Hinten - selten beutzt, aber auf der Strecke von Llubi runter 5x gebremst, dann war Feierabend und das Bremspedal ist in den Keller gefallen. Ist die Bremse hinten empfindlich, sprich ist das normal oder reicht ein Bremsflüssigkeitswechsel?

    Wenn ich das nächste Mal runterfliege werde ich auf jeden Fall die Kardan-Verzahnung schmieren und die Kühlflüssigkeit wechseln, das sind so die Dinge die bei den Mallorquinern höchstwahrscheinlich nicht auf dem Zettel stehen..

    Danke schonmal & Grüsse,

    Daniel

    IMG_2212a.jpg

    IMG_2206a.jpg

    IMG_2202a.jpg
    Bones heal. Glory is forever.
  • Zu:
    1. Erstmal Luftfilter und Zündkerzen neu, und Falschlufttest mit Bremsreiniger machen. Wenn der Test unauffällig ist, nochmal ausprobieren. Wenn die Maschine aber schon länger da unten rumkurvt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gross, dass die Gummis durch sind...
    2. Höchstwahrscheinlich ein Kontaktproblem im Tacho. Standard und bei vielen der alten Ks so. Tacho aufmachen und Kontakte pflegen kann helfen.
    3. Bremsleitungen neu machen (Stahflex), Bremsflüssigkeit neu machen, neue Bremsklötze, vorne und hinten - dann sollte das besser werden...
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • Zieh mal den Stecker vom Drosselklappenschalter und probier ob das KFR immer noch da ist!

    Grüße Max
    Venceremos! :thumpup: :thumpup: :thumpup: :thumpup:

    drei ... sind Spaß genug
    Mae West: Eine Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten
  • Jo werden wir haben..vorhin mit Werner telefoniert, wir treffen uns Mitte Juni vor Ort :coolthumbup: . Werde mich mal bei Till informieren was ich alles brauche (Falschluftzeug, Einspritzdüsen, Bremsbeläge) und mit runternehmen. Einzig die Synchronisierung macht mir etwas Kopfzerbrechen, will nicht unbedingt 300€ in ein Gerät inverstieren welches ich dann ca 3x in meinem Leben nutzen werde.

    Ich hab da unten eine BMW Motorradvermietung gefunden, die haben auch eine Werkstatt..ich hau die mal an ob die das machen können / würden..

    Saludos,

    Daniel
    Bones heal. Glory is forever.
  • 2000 umdr. ist genau der bereich, wo die schubabschaltung ein bzw ausschaltet.
    und zum fahren ist der schon mal garnicht geeignet!!
    wenn du was syncen willst...
    ab 16. 7. bin ich 10 tage in cala millor...
    könnte das zeugs einpacken.
    Dabei seit 20.Mai.2003
  • Ahaaaa..da kommen wir der Sache näher glaube ich! Ich hatte so meine Zweifel ob's das Falschluftzeug sein könnte weil in allen anderen Betriebszuständen keines der Falschluftsymptome aufgetreten sind..ich versteh allerdings nicht den Teil "zum fahren ist der schon mal garnicht geeignet!!" - was genau meinst du damit? Sollte man das stilllegen? Wenn ja wie, wenn nicht wie kann man das reparieren?

    Und bald können wir ne Malle-Aussenstelle aufmachen ;) ..ich bin Mitte Juli auch nochmal unten und komme nach Werner's Begutachtung bestimmt auf dein Angebot zurück, echt klasse! Ich meld mich..

    1000 Dank!!

    Daniel
    Bones heal. Glory is forever.
  • Werner BB schrieb:

    Bin vom 25.5. - 15.6. in Can Picafort :D

    Gruß Werner
    Mensch Werner, dann tu schon mal den Blaumann raussuchen. Nich das er nicht im Koffer ist..... :D:

    Ach ja, schönen Resturlaub! ;) :sunny:

    Wünscht Dir der Matze
    Ich zähle keine Kalorien, ich gebe Ihnen ein neues Zuhause!
  • Hola!

    Ich melde mich mal hier kurz zurück, habe die Ursache des Ruckelns (dazu kam in letzter Zeit auch noch ein verdächtig niedriger Leerlauf) mittlerweile gefunden und behoben - es waren die kleinen Gummistöpsel die auf den Unterdruckanschlüssen an den Einspritzdüsensitzen. 2 waren porös, der dritte fehlte ganz (sind ja nur drei weil auf dem 4. sitzt ja ein Schlauch)..neue besorgt, draufgesteckt und zack, schon läuft sie wieder einwandfrei :) . Schön wenn sich sowas so einfach beheben lässt!

    Schöne Grüsse,

    Daniel
    Bones heal. Glory is forever.