Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Suche Reifen mit hoher Laufleistung für K75s

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suche Reifen mit hoher Laufleistung für K75s

    Neu

    Hallo zusammen,
    ich fahre eine K75s, z.Zt mit Bridgestone BT45. Soweit bin ich damit zufrieden.Die Reifen halten ca. 6 - 8tausend Kilometer.
    Da ich aber eher Touren- als Sportmäßig unterwegs bin suche ich einen Reifen mit einer höheren Laufleistung. Hat jemand einen
    Tip für mich?

    Grüße jensmaen
  • Neu

    Hallo, auch Tourenmäßig bracht man Reifen die Gripp haben!

    Probier mal den Conti Go, mz axel meinte der hat bei ihm ca. 1000 - 1500 km länger gehalten.

    Alles andere ist zu gefährlich! Je härter die Reifen sind desto weniger Gripp hast Du!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    03´er K1200RS, Zumo 590, Schuberth SC1 Standard
  • Neu

    Moin!

    Ich habe auf der K75RT AVON RoadRider gefahren.
    Bei Regen etwas verhaltener als sonst sowieso schon.
    Laufleistung: vorn > 15.000 km und er war noch nicht am Ende
    hinten ca. 10.000
    Davor auch den BT45,der hat höchstens 5.000 km pro Satz gehalten..

    VG
    Klaus
  • Neu

    5.000 mit einem Satz BT45! Wie kriegt Ihr sowas hin? Brutalste Materialfahrt?

    Mit dem BT45 habe ich vorne 15-17.000 geschafft, hinten etwas über 11.000 km. Das ist aber schon ganz gut für den BT.

    Jetzt fahre ich Avon AM26, der Satz ist jetzt 16.500 km drauf. Der HR macht locker noch 3000 oder mehr. Der VR, der auch als HR benutzt werden kann (sehr tiefes Profil) hat höchstens die Hälfte seiner Laufleistung erreicht. Unglaublich, es ist kaum echter Verschleiß feststellbar, abgesehen von allmählicher Sägezahnbildung (an beiden Reifen).

    Ich bin sehr zufrieden mit dem Avon. Die Maschine ist sehr handlich aber auch stabil damit, der Geradeauslauf auch bei Vmax hervorragend. Auch sehr große Schräglagen fühlen sich gut an, wegen der stärken Verrundung der Lauffläche braucht man aber bei gleichem Tempo weniger davon als mit dem BT45.

    Bei Nässe ist der Avon klar schlechter als der BT45, vor allem ist der Grenzbereich eher schmal, daher muss man bei Regen etwas aufmerksam sein. Aber ich bin da ohnehin ein Schisser, auch mit guten Reifen.

    Ich fahre meine K hauptsächlich im Alltag, etwa 10-11.000 km im Jahr, da ist Laufleistung für mich ein wesentlicher Faktor. Da bin auch bereit kleinere Abstriche zu machen, das kann man natürlich auch anders sehen, das ist mir klar...
    K75 basis, 158.400 km

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von gaston73 ()

  • Neu

    meine letzten bt45 waren nach 3500 km fertig..für ne Nordkaptour zu wenig

    Avon probiert..

    Ist gut
    sacht der Till (Jürgen)


    Tills Shop:
    lauter Kram für K, F Und R

    Wilbers und YSS Fahrwerke
    Einspritzventile, Zündkabel, Hallgeber
    Kupplungen, Dichtungen, Nehmerzylinder,
    Ventilatoren Benzinpumpen,
    Synchrontester, Shims, Werkzeuge
  • Neu

    meine letzten BT45 haben gefuehlt halb so lange gehalten wie die letzten...
    fuer unsere anstehende Tour von Deutschland zurueck nach Suedspanien waren mir 4mm zu wenig, so habe ick auf die Resevefelgen nun die Metzeler ClassicSport ziehen lassen; beim Einfahren waren die angenehm zu haendeln... hatte frueher auf meinen alten Kuehen immer Metzeler und war mit der Laufleistung zufrieden, mal sehen wie lange die halten...
  • Neu

    Uli-EU schrieb:

    Safety First....
    ...bedeutet wohl auch, dass man seine Fahrweise den Bedingungen anpasst, oder?

    Ich habe BT45 und AM26 auf der K75 gefahren.
    Laufleistungen:
    BT45 vorne 12t km, hinten 8t km
    AM26 vorne 25t km, hinten 12t km
    Der Unterschied am Hinterrad wird kleiner, wenn man einen höheren Autobahnanteil hat (und über ~150 unterwegs ist), der AM26 rear hat keine härtere Mitte und baut da schneller ab.

    In Bezug auf Gripp ist der BT45 in allen Bereichen besser, bei Nässe/Kälte ist der Unterschied deutlicher als im trockenen. Wer nicht unbedingt "digital" fährt merkt nicht viel davon.

    AM26 ist MuliTour-geprüft,meint der
    Klaus
  • Neu

    Also ich fahre seit drei Sätzen den Michelin Pilot Road auf meiner RT und bin mit dem Fahrverhalten sowohl trocken als auch Nass (und bei winterlichen Bedingungen) sehr zufrieden.
    Der letzte Satz hat vorne wie hinten 27000 km gehalten. Ansonsten im Schnitt immer zwischen 18000 und 22000 km.
    Ich fahre nicht auf der letzten Rille aber auch nicht Blumenpflückermäßig.
    BT 45 hat max. 11-12000km gehalten und war zum Ende hin sehr empfindlich auf Längsrillen vor allem bei Nässe,
    das ist beim Pilot Road auch besser.

    Gruß Klaus
  • Neu

    K75iger schrieb:

    Michelin Pilot Road
    Ich denke mal due meinst den "Pilot Active"!

    Den "Pilot Road" gibt es in den kleinen größen nicht soweit ich weiß!


    K75iger schrieb:



    Der letzte Satz hat vorne wie hinten 27000 km gehalten. Ansonsten im Schnitt immer zwischen 18000 und 22000 km.
    Ich fahre nicht auf der letzten Rille aber auch nicht Blumenpflückermäßig.
    BT 45 hat max. 11-12000km gehalten und war zum Ende hin sehr empfindlich auf Längsrillen vor allem bei Nässe,
    das ist beim Pilot Road auch besser.
    Ohne Dich jetzt ärgern zu wollen!

    Diese "Fabellaufleistungen" kommen nur im reinen "Rollbetrieb" ohne markante Beschleunigung und ohne vehmentes Bremsen zustande!

    Ich persönlich würde da keinen Spass bei haben!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    03´er K1200RS, Zumo 590, Schuberth SC1 Standard
  • Neu

    dorthe schrieb:

    Ich komme aus dem Staunen nicht raus! Wenn meine BT 45 auf der Omma 5000 erreichen, war ich nur im Winter unterwegs.
    Raserle! :rolling: :rolling: :rolling:

    Grüße Max
    drei ... sind Spaß genug
    Mae West: Eine Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten
  • Neu

    Der BT45 ist nicht schlecht.

    Wenn man max. 3.000 kms im Jahr hinter sich bringt. Bei "etwas mehr" ist die Pelle weggeschmissnes Geld.

    Der Reifen braucht ca 150 - 200 kms, bis das Trennmittel runter ist, und realistisch genutz werden kann. Nach ca 3.500 kms beginnt der Schluffen mit unpräzisem Geradeauslauf und schwammigem Einlenken, wird bis zur 1,6 mm-Marke, also optischer Verschleissgrenze immer schlimmer.


    Nööö. Da bleiben max. 3.200 kms nutzbar.

    Der Avon RR AM26 ist da deutlichst länger haltbar. Braucht zwar mehr als 300 kms Einfahrzeit, aber DANN :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Vorne sind problemlos über 20 k KM möglich, hinten werden es auch gerne 15.000 kms, bis der uppe ist.


    Vorne bei Regen oder Kälte mit etwas Vorsicht zu geniessen, aber es bleibt trotzdem bleibts beim Geniessen :)



    Ich nutze den BT45 gar nicht mehr, den AVON noch auf Olivia2, und habe für K100 2V die ultimative Pelle gefunden:

    Heidenau Scout (h, in 140) und vorne Heidenau K60 (in 110), LL vorne über 18.000 kms, hinten bis 13.000 kms, hängt tatsächlich von der Temperatur beim heizen ab :)

    Hoher Silikatanteil, geht auch im Winter, und klebt im Sommer wie d'Sau :thumpup: :thumpup: :thumpup: :thumpup:


    Sieht halt kagge aus :mrgreen:
    flintenschule.de

    [img]http://stefanhermeling.de/allgemein/AVON-Banner.jpg[/img]
  • Neu

    steffen_grz schrieb:

    Naja die Abnutzung ist ja auch ein wenig gewichtsabhängig und so eine 100'er bringt da einiges mehr auf die Waage. :)
    Kleener,

    det is QUARK.

    Ich habe ine 100er RT und eine 75er RT bei der örtlichen Raiffeisen auf der Waage gehabt. Das sind tolle 9 kg Differenz !!!!!


    Datt is nicht einiges, sondern eher NIX.


    Die Gewichtsdifferenz liegt nicht mal beim Gewicht einer halben Tankfüllung, ist wirklich nicht bemerkenswert.
    flintenschule.de

    [img]http://stefanhermeling.de/allgemein/AVON-Banner.jpg[/img]
  • Neu

    Habedere,

    Herzelein, ich vermute mal ganz stark, dass der Steffen das Gewicht der aufsitzenden "Gazelle" meinte. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !