To use all functions of this page, you should register.

K100 Monolever auf K1100 Paralever

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • K100 Monolever auf K1100 Paralever

    Hallo zusammen,

    ich plane den Umbau einer K100 von der Monolever Schwinge auf Paralever Schwinge der K1100. Eine Speichenfelge der R1100 GS soll am Ende ebenfalls drauf passen.

    Könnt ihr mir sagen ob das Plug and Play möglich ist mit dem Original Getriebe oder ob da ebenfalls da Getriebe der K1100 wegen der Kardanwelle eingebaut werden muss?

    Vielleicht hat ja schon einer so einen Umbau durchgeführt.

    Vielen Dank schon mal
  • Du brauchst ein Getriebe das unten die " Lasche " dranhat wo die Strebe vom Paralever angeschraubt wird . Die Lasche ist an den meisten Getrieben dran , nur wurde sie nicht gebohrt für den Monolever . Wegen der anderen Kardanwelle vom Paralever brauchst kein anderes Getriebe , die passt . Also wenn an deinem Getriebe die Lasche angegossen ist dann brauchst sie nur Bohren und ansenken und gut ist . Wenn du diese Lasche nicht hast dann brauchst ein anderes Getriebe .
    Und wenn du deine VIN im Avatar mit angeben würdest dann könnten wir auch mehr über deine K oder eventuelle Teile / Ausstattungen etc. pp sagen
    Sagt Walter von dr Oschdalb
  • Wow das ging ja schnell und Kompetente Antwort :)

    Vielen Dank ja ich fange gerade erst mit dem Projekt an und werde mich hier was länger aufhalten und die Infos nachtragen.

    Aber du hast mir hier schon mal sehr geholfen.
  • Habe das schon zweimal gemacht solch ein Umbau.
    Besorg Dir ein Getriebe mit durchbohrtem Anguß. So mit Hobbymitteln das mal bohren und anpassen ist suboptimal.
    Du benötigst einen EA (Para), eine Schwinge mit entsprechendem Kardan und Strebe sowie das Getriebe mir vorhandenem Anguß für Strebe.
    edit: anderes Federbein!
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred

    The post was edited 1 time, last by Manfred_SU ().

  • AAWARI wrote:

    ... Wegen der anderen Kardanwelle vom Paralever brauchst kein anderes Getriebe , die passt . ...
    War da nicht ein Unterschied mit 16er und 20er Verzahnung?
    Allzeit eine Handbreit Sprit im Tank.

    Grüße aus dem Landkreis Bamberg / Oberfranken

    Roland
  • Klaus_RO wrote:

    ...
    Damit es auch für Dich verständlicher wird:
    Getriebe Ausgang (alle):16 Zähne

    Paralever Eingang Endantrieb. 20 Zähne
    Monolever Eingang Endantrieb. 16 oder 20 Zähne
    Herzlichen Dank. Das ist genau die Antwort, für die es auch für mich verständlicher macht.
    Allzeit eine Handbreit Sprit im Tank.

    Grüße aus dem Landkreis Bamberg / Oberfranken

    Roland
  • Hallo,

    es fehlt noch der hintere Kotflügel der 1100er, der 2V schleift beim eintauchen. Federbein hinten auch von der 1100er!

    Viel Spaß beim Umbau, das fahrverhalten wird wirklich viel besser!!

    Grüße
    Mario
  • Der hintere Kotflügel muss nicht unbedingt,
    wichtig ist, dass die Schrauben vom Kuchenblech nicht zu lang sind.
    Bei mir gabs zusätzlich Ralleystreifen auf dem Reifen, bis ich es gemerkt habe.
    Sacht Axel*

    ... wir hatten ja nichts.

    * Vorsicht: Mein Kommentar kannSpuren von Bauschaum enthalten

    Hier verrichtete bis zum 25.05.2018 ein Tischschubser seinen Dienst.
    Danke DSGVO
  • Haste die Riefen mit Bauschaum ausgefüllt? :rolling:

    gruss holm
    Meine Ost-Motorräder: Simson KR50,S51, Berliner Roller, Jawa175, MZ ES250, TS250/1, ETZ250+251
    Meine ehemaligen BMW: R65, K75, K100LT LIMITED EDITION, R1100GS, K1200RS
    Meine jetzige: K1100LT SPEZIAL EDITION-( RS-Räder,Wilbers komplett,, Bagster-Sitzbank)
  • Nicht mehr junges Behältnis aus Jute! :rolling:
    Sacht Axel*

    ... wir hatten ja nichts.

    * Vorsicht: Mein Kommentar kannSpuren von Bauschaum enthalten

    Hier verrichtete bis zum 25.05.2018 ein Tischschubser seinen Dienst.
    Danke DSGVO