Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Stabilisator

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Oldi 55 schrieb:

    ...
    Meine Lady auf dem Sozia meint aber das sie hinten in den Kurven noch unruhig ist und man es jetzt
    mehr merken würde....
    Grund genug ein bisschen mehr zu investieren

    Oldi 55 schrieb:

    ...das für 230€ wo zus. noch die Zugstufe einstellbar ist....
    Allzeit eine Handbreit Sprit im Tank.

    Grüße aus dem Landkreis Bamberg / Oberfranken

    Roland
  • Trotz massiver preislicher Differenz zwischen YSS und Wilbers rate ich zu letzterem.

    Begründung:

    Ich fahre das Wilbers ECO seit 2009 in der Ölivia. Das hat jetzt ca. 153.000 kms unter mir "gedient". War seitdem 5x bei Wilbers zum durchsehen (i. d. R. alle 2 Jahre), und zur GARANTIEVERLÄNGERUNG , Preis immer um 50-60 €,


    Beim letzten mal wurde die Federstange wegen Steinschlag getauscht, das war dann etwas teurer; mit Porto 90,00 €


    Ich bin der festen Überzeugung, das ich ein YSS zwischenzeitlich wahrscheinlich mehrfach hätte wegwerfen müssen. Und ein Original-BMW-Federbein ebenso.






    Auch in Olivia2, und im Gespann (sowohl hinten, als auch inzwischen beide vorne) arbeiten Wilbersse.


    Nachhaltiger sind auf jeden Fall die Wilbers-Federbeine. Die große Preisdifferenz zwischen ECO und dem verstellbaren Dings muss nicht unbedingt angenommen werden. Wilbers liefert auf Dich und Deine Bedürfnisse eingestellte Federbeine. Meist in sehr harter Abstimmung. Entweder lügst du bissken beim Gesamtgewicht, oder drehst einfach die Federvorspannung entsprechend weicher, bis das für Dich passt. Im Gespann werkelt ein Federbein, das für 190 kg Fahrergewicht mit Gerödel und Sozia angepasst wurde. Das Dings hat bei Solofahrt zunächst getreten wie ein Maulesel mit Zahnschmerzen :)


    Habe die Vorspannung fast ganz rausgenommen, jetzt geht's, ist immer noch hart, aber meinen Bandscheiben geht's doch besser :mrgreen:


    Will sagen: ECO reicht, wenn Du von Solo auf 2Mann/Frau +Urlaubsgepäck wechselst, nimmste den beiliegenden Hakenschlüssel. Feddich.
  • Die erste Fahrwerksverbesserugn spürte ich, als ich wegen Kardanwartung, Gummigeraffel etc. die Hinteradschwinge ausgebaut hatte udn beim Wiedereinbau das Drehmoment der Lagerbolzens genau mit dem Drehmomentschlüsel einstellte.
  • Hallöle,
    So das neue Federbein ist gestern gekommen und heute gleich getauscht.
    Jetzt weiß ich was meine "Alte Lady" noch drauf hat. :D
    Was ich aus Ermangelung an Vergleichsmöglichkeit als Reisedampfer mit weicherem Fahrwerk eingestuft hatte ist ein ganz anderes Moped.
    Sie macht alles erheblich besser von langsamen engen Kreisen,engen Spitzkehren sowie schnell gefahrenen lang gezogenen Kurven,alles :coolthumbup:
    Auch das Gefühl das die Maschine sich bei Längstrillen verwindet ist weg.
    Danke an alle für
    die konstruktive Beiträge, haben wirklich geholfen.
    Beim nächsten Reifenwechsel schau ich dann Mal wegen breiteren Schlappen, dann teste ich das auch Mal für mich.
    Nachher noch eine Probefahrt mit meiner anderen Lady hinten drauf, Mal sehen was ihr Polometer dazu sagt.
    Nachher beim Stammtisch, dieses Mal bei uns im schönen Hameln mit den anderen von hier darüber quatschen.
    Wer zweideutig denkt hat eindeutig mehr zu lachen. :rolling: