To use all functions of this page, you should register.

K75C Bj 86 beinahe in Flammen!

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Während des Startversuchs hats nur bisschen geklackt. Der Anlasser hat überhaupt nicht durchgezogen. Unter Durchdrehen des Motors habe ich jetzt verstanden, nen Gang einzulegen und zu schauen ob ich das Motorrad dabei schieben kann. Das geht wie gesagt nicht und es kommt dieses Geräusch, als ob einkleines Zahnrad schnell drehen würde.
  • ARD !
    Anlasser Relais Defekt oder gerne auch Anlasser Relais D.epp genannt.

    Find es heraus oder es erklärt Dir jemand, einen Hinweis habe ich Dir schon gegeben.
    Infos findest Du zuhauf dazu im bei FB
    Klaus_RO
  • BMWK75C wrote:

    Meine Vermutung: Der Anlasser ist dauerhaft ausgerückt und will mitlaufen.
    Der Anlasser rückt nicht aus. Der treibt einen Freilauf an.

    BMWK75C wrote:

    Aber wie kann es denn sein, dass aufgrund einer schlechten Batterie die Kabel zambrennen?
    Gar nicht! :D
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Ja traurigerweise ja. Da er geklackt hat, dachte ich dass er vielleicht doch noch "kommt". Bin aber jetzt nicht ewig draufgeblieben sondern vielleicht 2-3 sec. Das hat gereicht.
  • Also mechanische Blockade checken oder mal mitteilen in welchem Gang du gedreht hast.

    Wenn es der Freilauf sein sollte hab ich schon von Leuten gehört die die Maschine vor und zurück geschoben haben und sich der Freilauf gelöst hat.

    Ansonsten würde ich mal den Anlässen demontieren (in vollkommener Unkenntnis wie viel Arbeit das bei der k ist) und mal schauen ob ich den Motor dann gedreht bekomme...

    Wenn ja und es mit eingebauten Anlasser nicht ging biste dem Problem schon mal ein ganz Stück näher gerückt
  • Um zu testen, ob der Motor sich drehen lässt, reicht es im ersten Schritt, die T-förmige Abdeckung des Hallgebers zu lösen und die Kurbelwelle mit einem Inbus zu drehen.

    Drehrichtung: Wenn du auf den Hallgeber schaust, gegen den Uhrzeigersinn.

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Wenn sicher gestellt ist, das sich der Motor der K drehen lässt, versuchsweise ein Kabel direkt von der Batterie auf den Anlasser halten. Wenn das Kabel heiß wird aufhören und mit dem Ausbau des Anlassers anfangen... Der dürfte dann "gar" sein.

    cu Klaus
  • BMWK75C wrote:

    Servus Leute,
    ...habe ich nun nach der Ölbefüllung meine K 75 anwerfen wollen.
    ...
    Auf die Gefahr hin, jetzt mit Katzenscheiße beworfen zu werden, möchte ich doch eine Idee einbringen:
    Ich hab einen technisch sehr unbeleckten Bruder. Nachdem der seinerzeit bei seinem Datsun Sunny das Öl aufgefüllt hat, ließ sich der Motor auch nicht mehr durchdrehen.
    Nachdem ich 7(!)Liter abgelassen hab, gings wieder. Kein Witz, er hat den Motor stehkragenvoll gefüllt. :whistling:

    Gruß
    Hans