Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

TomTom 550

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moin,

    hat von Euch schon jemand Erfahrung mit dem TomTom 450 / 550 und der Anbindung an das TomTom System ( Internet ), der Routenplanung, übernahme von am PC erstellten Routen usw.? ?(
    Viele Grüße aus Flensburg

    Jürgen-SL


    amtl.registriert seit 1949, im Forum seit 2005
    bisher: Kreidler Florett, CB 250, CB 350 four, XL 250, Hexagon, CB 250 ( Einzylinder ), K 75S special, K1100 LT Highline, Suzuki V-Strom DL 650

    und jetzt: Yamaha XJ 600 S Diversion
  • Ja.
    Herzliche Grüße aus der Vulkaneifel

    Thomas

    R1200RT/LC mit BMW Navigator V und Sena20s



  • Moin Webster_DN,

    nun, die Umstellung von GARMIN 390 auf "TomTom 550" ist doch sehr groß.
    Mittlerweile habe ich es geschafft einfache Routen mit Start und Ziel zu planen und dann die Kurvenangebote einzusetzen oder man fährt zwischen START und ZIEL eben so, wie man gerade möchte.

    Nur Zwischenstationen am Gerät eingeben, das klappt noch nicht.
    Mir ist es auch mit Hilfe des Anwenderbuches ( im Internet - kann man auch herunter laden ) gelungen GPX-Dateien zu übertragen, wobei ich den Eindruck habe, daß das 550iger keinen besonders großen Hauptspeicher hat und max. 4-5 Routen speichert. Ich habe nun einige Routen auf einer 68 GB-Speicherkarte abgelegt.
    So wie ich es bis jetzt gemacht habe - Touren löschen, nachdem ich sie abgefahren habe. Es scheint so, daß ich dann auch wieder Touren von der Speicherkarte übertragen kann, aber anscheinent nicht gezielt. Es sieht für mich so aus, als ob das 550 willkürlich Routen im Hauptspeicher abspeichert, aber nicht die Reihenfolge einhält, die ich auf der Speicherkarte abgelegt habe und nummerische bezeichnete Routen auch nicht hintereinander übernimmt. So kommt es vor, daß Route R1, R2 oder RA, RR, sowie einige andere Routen nur willkürlich und nicht der Nummenfolge nach übertragen werden.

    Was anfangs überhaupt nicht klappte war das Pairen zwischen 550 und BTX.
    Das wurde aber mit der Hilfe eines POLO-Mitarbeiters behoben und funktioniert super. Einmal gepairt und sobald beide Geräte eingeschaltet sind,
    wird die Verbindung automatisch hergestellt.

    Weniger gut klappt das Pairen mit meinem Nolan "n-com", besser gesagt, das klappt überhaupt nicht.
    Wie ich über Nolan-Service erfahren habe, ist das eine sehr aufwendige Prozedur und kann nur mit Seviceunterstützung angepaßt werden - soll aber auch funktionieren.
    Mal sehen, wenn ich von meiner Mopedtour zurück bin, nehme ich noch Kontakt zu NOLAN auf.

    Das zu meinem Stand mit dem TomTom 550.
    Viele Grüße aus Flensburg

    Jürgen-SL


    amtl.registriert seit 1949, im Forum seit 2005
    bisher: Kreidler Florett, CB 250, CB 350 four, XL 250, Hexagon, CB 250 ( Einzylinder ), K 75S special, K1100 LT Highline, Suzuki V-Strom DL 650

    und jetzt: Yamaha XJ 600 S Diversion
  • Mein Rider ist ja ein bischen älter ;)

    Da kannste noch alles lustig wie du magst auf den Rider draufschieben. So auch die in Frage kommenden Routen. Und die sortiert mir der Rider dann alphabetisch.

    Meldet sich dein Rider denn am Rechner als "USB-Stick" an, so dass du direkt auf den Speicher zugreifen kannst oder erfolgt das aufspielen über die TomTom Software?
  • Und das ist dann in der nächsten Diskussion zielführend?!

    Es wird immer Leute geben Garmin und BC doof finden, genauso wie es immer Leute gibt die TT doof finden.

    Jedem seins und gut ist.

    Was ich viel schlimmer find ist das mittlerweile alles nur noch über cloud und zusätzliche Programme passiert.

    Ich will einen Track auf mein Navi packen. Dazu reicht es wenn das Navi als Speichergerät im Windows (oä) auftaucht. Ich rbauch dazu keine 500gb an Zusatzsoftware. Egal wie sie heißt und wer die Zeilen zusammen geklimpert hat.

    HIlft aber dem Jürgen auch ned weiter.

    Ich hab grad mal bischen im Handbuch gelesen.
    Wenn ichs richtig lese kannste das nur über die TomTom Cloud da drauf schieben.

    Interessant wäre jetzt zu erfahren WIE das Navi sortiert. Erstelldatum, größe, name etc. Das lässt sich bestimmt irgenwie konfigurieren.
  • Moin, Moin!
    Ich habe das Rider 410, sollte aber bei Deinem genauso gehen:
    Navi mit Handy verbinden, Hotspot am Handy einrichten.
    TomTom Mydrive-Account erstellen, diesen am Navi einrichten.
    Dann kannst Du auf der Webseite deine Route festlegen, und mit Deinem Navi synchronisieren...
    Bei meinem Navi war noch eine Lizenz für TyreToTravel dabei, damit geht das genauso.
    Und die Leute von Tyre haben jetzt auch ne Webapp names MyRoute-App, auch damit kannst du beliebige Routen erstellen, und auf dein Navi übertragen.
    So weit ich weis, kannst Du auch eine exportierte Route einfach auf Deine Speicherkarte schieben...

    Viel Erfolg, und glaub mir:
    Jedes Navi hat da noch ein paar Interpretationsspielräume... :) ...
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Another Brick in The Wall - des wolle mer ned hoffe, also immer uffbasse!
    :banghead: :rolling:
  • Gut es ist also so wie ichs raus gelesen habe.

    Interessant ist dann nur noch die Sortierung der Routen...

    Kannst du uns dazu etwas input geben @juergen?!

    Obs vielleicht die Strecke der Route ist, obs mitm Dateityp zusammenhängt (.gpx, .itn sofern es überhaupt unterschiedliche sind=
  • Hallo Andreas,

    das Übertragen geht i.R, über TomTom My Drive Connect, aber ich habe auch schon fertige GPX-Router erst auf eine Speicherkarte geladen und das 550 hat einen Teil der Routen übernommen. Aus diesem Grund auch meine Vermutung über die Speichergröße des 550, denn das System scheint eine willkürliche Auswahl in den Hauptspeicher zu laden und, was ich bisher festgestellt habe immer um die 5 Routen.

    Ganz durchschaue ich das System noch nicht - das Handbuch, welches ich mir ausgedruckt habe, hat 189 einseitig bedruckte Seiten in DIN A4.
    Viele Grüße aus Flensburg

    Jürgen-SL


    amtl.registriert seit 1949, im Forum seit 2005
    bisher: Kreidler Florett, CB 250, CB 350 four, XL 250, Hexagon, CB 250 ( Einzylinder ), K 75S special, K1100 LT Highline, Suzuki V-Strom DL 650

    und jetzt: Yamaha XJ 600 S Diversion
  • Hallo Klaus,

    klar kannst Du und andere meine bisherigen Erfahrungen sammeln und weiter geben, nur eine Garantie für die Richtigkeit der Info´s kann ich nicht garantieren.

    Ich lerne noch am System und an der völlig anderen Handhabe gegenüber Garmin, aber es kommt langsam und mein Gefühl ist, daß, zumindest einige Dinge einfacher zu händeln sind.

    Hallo Marcel,

    Ich bin umgestiegen weil ich a) BC überhaupt nicht mag b) und das ist der Hauptpunkt: Zwei sehr gute Tourenplaner "Motoplaner" und "Kurviger" wurden zusammen gepackt
    Mein Versuch Routen zu planen und GPX daraus zu machen funktionierte nicht, zumindest nicht so, wie ich es gewohnt war. Also habe ich die jetzigen Besitzer kontaktiert und die, bzw. die Kontaktperson behauptete, das man schon immer bei Garmin über BC Routen planen mußte und jetzt auch muß. Habe ich nie gemacht. Ich habe mit den damahliegen Tourenplanern, mit freien Kartensystemen meine Routen für Norwegen, Schweden usw. geplant, das Ergebnis in GPX umgewandelt auf das Garmin übertragen und alles funktionierte, ohne BS!!
    Bei meinen wenigen ersten versuchen Routen zu erstellen, konnte ich nicht mehr auf die freien Kartensysteme zugreifen, es meldete sich automatisch Google Maps.
    Die "OpenMaps" fand ich teilweise viel besser, aber gut so war eben mein empfinden.

    Also ich habe die "GPX"-Routen auf die zusätzliche Speicherkarte geladen. Irgendwann meldet sich das System selbst " Routen übertragen" wenn du dann die Routen übertägst, werden die Routen in Tracks umgewandelt, aber wie ich schon schriebt ein wirkliches gezieltes System wie R1, R2, R3, oder A1,A2, B1, B2, läßt sich nicht erkennen. Ich habe eher das Gefühl a) Speichergrößen abhängig , b) Anzahl der Routen und deren Größe ....und dann wir gewürfelt, was in den Speicherplatz paßt ist aber nur eine Vermutung. Ich habe auch schon ein Forum für das 550iger aufgesucht. Das hat mir wenig geholfen und war eher verwirrend - viele Fragen zu uneterschiedlichen Modellen und alles nicht systematisch sortiert, wenn man mal vom laufenden Datum absieht.

    Andreas,
    danke für die Hinweise. Werde ich testen, wenn ich etwas mehr das System durchschauen. z.Zt. Plane ich meine Touren auf ganz simple:
    a) Wohnort, b) Zielort, c) evt. Zwischenziele und wähle d) eine mehr oder weniger kurvenreiche Strecke. Das klappt auch schon ganz gut.
    Viele Grüße aus Flensburg

    Jürgen-SL


    amtl.registriert seit 1949, im Forum seit 2005
    bisher: Kreidler Florett, CB 250, CB 350 four, XL 250, Hexagon, CB 250 ( Einzylinder ), K 75S special, K1100 LT Highline, Suzuki V-Strom DL 650

    und jetzt: Yamaha XJ 600 S Diversion
  • Marcel,

    danke für den Hinweis zu "TyreToTravel".
    Bevor ich mich auf "Motoplaner" und "Kurviger" gestürzt habe war ich einige Jahre bei "TyreToTravel".

    Was mich an dem Programm gestört hat, waren die vielen vom Programm selbst eingeschobenen Stützpunkte.

    Als ich meine erste Norwegentour damit geplant habe, hat mein damaliges Navi und später auch das Garmin gestreikt - zu viele Punkte.

    Also mußte seinerzeit mindesten jeden zweiten Punkt entfernen, manchmal auch deutlich mehr. Das war nervig und der Grund für meinen Wechsel zu den anderen Tourenplanern.
    Viele Grüße aus Flensburg

    Jürgen-SL


    amtl.registriert seit 1949, im Forum seit 2005
    bisher: Kreidler Florett, CB 250, CB 350 four, XL 250, Hexagon, CB 250 ( Einzylinder ), K 75S special, K1100 LT Highline, Suzuki V-Strom DL 650

    und jetzt: Yamaha XJ 600 S Diversion
  • Moin Achim,

    ich habe eine eine 32GB - Karte im 550 gehabt. Jetzt habe ich eine 16GB im Versuch.
    In der Liste, auf die Du mich hingewiesen hast war 16 und 32GB angeben.
    Mal sehen, wie es jetzt läuft.

    Danke für den Hinweis!
    Viele Grüße aus Flensburg

    Jürgen-SL


    amtl.registriert seit 1949, im Forum seit 2005
    bisher: Kreidler Florett, CB 250, CB 350 four, XL 250, Hexagon, CB 250 ( Einzylinder ), K 75S special, K1100 LT Highline, Suzuki V-Strom DL 650

    und jetzt: Yamaha XJ 600 S Diversion
  • Wenn ich das dann lesen bin ich echt froh, dass mein Navi noch ein ganz altes ist und keine brandaktuelles NC darauf läuft. Und ich keinerlei Zusatzsoftware brauche sondern alles auf meine SD karte (auf der sich auch das NC befindet) kopieren und löschen kann wie ich möchte...

    Aber wir werden dir schon geholfen bekommen Jürgen ;)



    Juergen-SL schrieb:

    Marcel,

    danke für den Hinweis zu "TyreToTravel".
    Bevor ich mich auf "Motoplaner" und "Kurviger" gestürzt habe war ich einige Jahre bei "TyreToTravel".

    Was mich an dem Programm gestört hat, waren die vielen vom Programm selbst eingeschobenen Stützpunkte.

    Als ich meine erste Norwegentour damit geplant habe, hat mein damaliges Navi und später auch das Garmin gestreikt - zu viele Punkte.

    Also mußte seinerzeit mindesten jeden zweiten Punkt entfernen, manchmal auch deutlich mehr. Das war nervig und der Grund für meinen Wechsel zu den anderen Tourenplanern.
    Und bzgl tyretotravel:

    Ich hab früher mit motoplaner vorgeplant, dann als gpx exportiert, in tyre geladen und dann als itn abgespeichert. Und auf die maximale Wegpunktgröße von TomTom(48) erweitert.

    Auf wie viele Wegpun kte der maximal erweitern soll, kannst du in tyre einstellen.
    Extras-->Optionen-->Dateien

    Da kannste dann die maximalen Punkte festlegen (ich glaub aber nur für TomTom Dateitypen, also zb .itn)

    Seitdem mich motoplaner aber auf kurviger weiterschickt, und kurviger und ich nur semi gut zusammen arbeiten, plane ich alles mit Tyre.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marcel_R1150RT ()

  • btw. die maximale Wegpunktanzahl bei Tomtom ist, glaube ich, schon bei dem 5er itn-Format weggefallen, definitiv aber ab dem 8er Format. Den Hinweis von Tyre kann man also getrost ignorieren, allerdings habe ich noch nie mehr als 30 Wegepunkte benötigt.