Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

K75 mit angezogener Handbremse??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Richtig. Ich ertappe mich auch manchmal dabei, zügiger unterwegs zu sein,als dasFahrwerk es verträgt. Von daher ist die 100er eher als Frachtschiff zu sehen und zu fahren und die kleineren Mopeten als Sportboot ' denke ich.
    Ich fahre dann lieber sportliche Frachter... :D
    Hauptsache läuft.... :thumbup
  • ninapastis schrieb:

    Die R45 ist Konstruktiv von den 70zigern.......
    ...und zwar den ACHTZEHN-70ern...
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Nich ann rumfummeln wenn't löpt!!

    Echte Nordlichter frieren nicht!!
    Wir zittern vor Wut, dass es nicht noch kälter ist!!!



  • Mach mal 10er Öl vorne rein, darf auch gerne 20ccm mehr sein :shock:

    Und ja, ich weis das 10er dünner ist als 15er, aber "Schlingern" kommt oft von vorne (Überdämpft) :coolesau:

    p.s. lt. Bedienungsanleitung schreibt BMW ein 5er Gabelöl vor ;)
    Gruß

    Sandy
  • ninapastis schrieb:

    Und ja, ich weis das 10er dünner ist als 15er,
    Nö, stimmt so nicht...

    Beispiele:


    Wilbers Fork Oil SAE 10 hat eine Viskosität von 50,1 mm²/s bei 40°C

    Fuchs- Silkolene PRO RSF 10WT = 47,36

    ÖHLINS Gabelöl NO.10 = 40,0

    Shell Advance Fork 10W= 32

    Motorex Racing Fork Oil 7,5W = 34,7

    Castrol FORK OIL SAE 10W = 15

    Motul Fork Oil Expert Medium/Heavy 15W = 57,1

    Bel-Ray High Performance Fork Oil 15W = 52

    Ravenol Fork Oil Heavy 15W = 46

    Castrol FORK OIL SAE 15W = 46
    Gruß aus Essen, Karl.


    An Silvester feiert die ganze Welt, dass sich das Datum ändert.
    Hoffentlich feiern wir bald das Datum, an dem sich die Welt ändert.
  • Rückmeldung

    Am Wochenende hatte ich endlich Zeit mich um die Spochtliche zu kümmern. Neue (alte) Sitzbank in original beige musste natürlich zuerst darauf. Schraube am Auspuff für das Wärmeschutzblech (DANKE Chris) flutschte auch nur so. EA Ölwechsel war auch kein Problem (aus Erfahrung mache ich erst die Einfüllschraube auf bevor ich das Öl ablasse). Die Einfüllschraube vom Getriebe hingegen sass Bombenfest. Nix mit 25 nm. Der Inbusschlüssel fing dann an den Schraubenkopf zu verändern, also Torx reingeprügelt und mit einer entsprechenden Verlängerung hat es dann letztendlich funktioniert. Schraube brauche ich jetzt aber wohl neu :S (Hat jemand zufällig die Teilenummer und eine Bezugsquelle griffbereit? :anbet2: ) An der Ablassschraube waren auch genug feine Späne aber keine größeren Stücke.
    Zur Probefahrt bin ich dann allerdings erst gestern abend gekommen. Ergebnis: Besser aber noch nicht Perfekt (kann ja auch an mir liegen :whistling: ). Vorspannen funktioniert immer besser.

    Trotzdem habe ich mich entschlossen die K-ute wieder zu verkaufen (Anzeige im Markt kommt :thumbsup: ), weil mir die Sitzhaltung nicht wirklich zusagt. Der kurze Lenker und die Sitzposition passt m.E. nach nicht so wirklich zur K und einen RT Lenker passt nicht zur S. Die K100 von Chris soll es dann werden - ich bleib euch also noch etwas erhalten :banghead:

    grüße
    FrankIMG_2789.jpgIMG_2790.jpg
  • Link ist korrigiert. Leebmann ist zwar nicht direkt ein Sponsor, aber wenn Du da ein Konto eröffnest und angibst, dass Du hier im Forum angemeldet bist, dann kriegst Du 10% Rabatt. Bei einem Teilepreis von knapp 4 Euronen mag das nicht richtig in der Kasse klingeln, aber wer weiss - vielleicht brauchst Du mal mehr oder teureres Material...
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • Der Frank schrieb:



    Was mich interessiern würde ist, warum Du glaubst, dass der Anfang mit einer K nicht der leichteste ist ?(

    Grüße
    Frank
    Sandy hat das schon mit dem Eisenschwein gut dargestellt. Abhängig von der Körpergröße kann eine K schon eine Herausforderung sein. Nach nunmehr 15.000 km juckt mich die Höhe nicht mehr so sehr wie zu Beginn, aber im Winter ist abpolstern angesagt, Ehrenwort.
    Klar macht eine K viel Spass - ich selbst habe noch kein Big Bike neuer Bauart gefahren. Die K ist mein neuestes Motorrad :D
    Naja, das Leergewicht ist schon modern hoch, irgendwo fast schon idiotisch. Eine moderne R90S mit 90 PS (und Gewicht wie damals) wäre mir lieber. Bitte jetzt nicht NineT sagen.

    Tatsache ist auch, dass einem die Sitzposition genehm sein muss. Deswegen verkaufst Du ja den Dreitopf. Ob man sich wohl fühlt oder nicht ist einfach persönliche Geschmaksache.

    Ich werde mri mal gelegentlich ein Fahrsicherheitsstraining gönnen, das schadet ja nichts und jeder kann seine Grenzen erweitern. Viel Spaß mit Deiner künftigen Vierzylinder.
  • Hallo Frank,

    Fahrsicherheitstraining zahlt sich immer aus, ich machs jährlich zum Aufwärmen, man lernt jedes Mal irgendetwas dazu.

    Zum Eisenschwein: Hatte zwischen K1100LT und K75 eine F700GS, also letztes Jahr noch die aktuelle Baureihe.
    Und was das eine (etwas) besser kann (Fahrwerk, Bremsen) ist beim anderen was anderes besser (geschmeidigerer Motor, Getriebe, KARDAN).

    Also so aus der Zeit sind die damaligen K´ s nicht, dass sie nur Nostalgie wären, kann man immer noch ernsthaft als stimmiges Langstreckenfahrzeug nutzen.

    Hab in der Zeit der 11er LT auch die 1600er GT zum Vergleich ausprobiert, sehr toll, kann alles.
    Aber nach dem Umsteigen zurück auf die 11er nur festgestellt, dass das auch ein sehr gut ausbalanciertes Ding ist und nicht das Gefühl gehabt, dass mir was fehlt. Anders, aber nicht unbedingt schlechter vom Fahrerlebnis. (OK, etwas weniger rappeln und stinken hätte sie wohl können)

    Und mit Ausnahme der K1100er hab ich noch an jedem Motorrad herumgestrickt, bis Lenker, Sattel, Scheibe und Helm für mich auf langen Strecken zusammengepasst haben, so dass das beschwerdefrei abgeht.
    Hoffe dir passt das jetzt einfach so nach nem Fahrzeugwechsel.


    Liebe Grüße aus Wien

    Walter


    P.S. Wo ist eigentlich der Unterschied in den Sitzpositionen wegen derer du wechselst, dachte die Geometrie ist wegen gleichteiligem Rahmen (bis auf vordere Motorhalterung) bei 3 und 4-Zylinder gleich oder gehts nur um die S-Verkleidung und die dazu passenden Lenker?
  • Moin Walter,

    Fahrsicherheitstraining will ich im Frühjahr auf jeden Fall machen. Klingt irgendwie nach Spaß :coolesau:

    Bei der Wahl des passenden Hockers fehlt(e) mir einfach die Erfahrung. Ich habe zu sehr nach Optik gekauft. Wäre ich nach meinem "Nutzungsprofil" gegangen (momentan Touren in der Umgebung, keine Langstrecken), hätte ich mir wohl keine K kaufen sollen. Speziell bei der S ist es dann auch noch so, dass der Lenker recht schmal und tief ist. Das geht schon nach kürzester Zeit auf meine Handgelenke und auch etwas auf den Rücken (wobei letzteres besser geworden ist - Übung halt :thumbsup: ). Ich schwärme ja so von der Machine von Chris. Das liegt daran, dass der Lenker breit und hoch ist und die Sitzbank sehr tief, also das genaue Gegenteil der S :trost:

    Grüße
    Frank
  • Die K100/2 vom Chris hat wohl die tiefe Stecksitzbank drauf? Die könnte man auch bei der S verbauen, Müssten halt die entsprechenden Teile organisiert werden - gibt's immer mal wieder gebraucht zu kaufen... Lenker dito.

    Das würd' ich aber nur machen, wenn Dir die 75er ansonsten so gefällt, dass Du sie eigentlich nicht hergeben möchtest. Andernfalls ist der Aufwand vielleicht ein wenig zu gross, und eine K100/2 schneller und einfacher organisiert...
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • Moin,

    Umbauen würde ich die K nicht, da ich wohl eher zu den Leuten gehören, die es original mögen :saint:
    Die Mittel für ein Zweitmopped sind leider auch nicht vorhanden, weshalb mir im Moment nur die Möglichkeit bleibt, mich daran zu gewöhnen (und auf eine weitere zu sparen) oder mich wieder von der K-leinen zu trennen (was ich aber noch nicht übers Herz bringe).

    Grüße
    Frank