Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

zuerst steuerkettenrasseln, danach pleuellagerschaden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • zuerst steuerkettenrasseln, danach pleuellagerschaden

    hallo,
    nachdem ich letztens kettenrasseln vernommen habe, habe ich vorgestern den kettenspanner getauscht.gleitschienen waren ja neu.
    heute auf die bahn, es sollte Richtung st.eiermarkt gehen, nach 30km glimmte die ölkontrollleuchte auf. meinen wingleader überholt und von der bahn gezogen.
    nachdem ich gestern mal Waschtag hatte, schoben es wir ( mein freund ist 12erschrauber und ich) es auf den feuchten stecker an der Ölpumpe.
    nach weiteren 50 km merkte ich Ölgeruch und ein blick auf die brotbox war alamierend. feuerrote ölkontrolle.
    hilft nix kurzer gasstoss zum überholen und runter von der bahn. mir wars so pressant, weil grad eine abfahrt kam. beim rausrollen hörte ich schon den lagerschaden...
    ölaustritt weiss ich nochnicht, jedenfalls ist der rechte schuh ölig.läuft irgenwwo unter dem kurbelwellendeckel aus.
    so was war zuerst. ei oder henne.
    meine Vermutung: der kettenspannertausch war für den popo, da der Öldruck vorher durch das defekte Pleuel dahin ging.
    oder die Ölpumpe, eine rs mit zugestüpselten ölkühleranschluss bringt zuwenig druck.kann ich erst nach Reparatur des Pleuels feststellen.
    oder...Input.
    so grob überschlagen kommen die schalen und Kolbenringe auf 500 euro. ausser es gibt eine preiswertere Bezugsquelle. bin da für Beispiele offen.
    aufjedenfall war ich heute das erstemal seit 25jahren bei meinem freund Beifahrer.
    gruss herbert

    sorge dich nicht um dein leben, du überlebst es eh nicht

    • In Ängsten findet manches statt, was sonst nicht stattgefunden hat.
    (Wilhelm Busch)
  • hm,
    so schauts aus Tatjana...
    laut leebmann 750 euro nur Lagerschalen und Kolbenringe...wobei mir die Stückzahl spanisch vorkommt. 9 Lagerschalen für die kw und 8 für die Pleuel?
    das brauch ich nichtmal für meinen Camaro...
    gruss herbert

    sorge dich nicht um dein leben, du überlebst es eh nicht

    • In Ängsten findet manches statt, was sonst nicht stattgefunden hat.
    (Wilhelm Busch)
  • moin,
    ganz einfach Heinz,
    wenn ich meinen freund nichtmehr vor der ausfahrt überholen kann, verlängert sich die zeitleiste nach hinten imens. und obs jetzt noch 20 sec länger läuft mit 5ooo oder 4000 is schon egal.
    @Tatjana : nö es gibt nur das orginale fenster.
    jetzt wird erstmal zerlegt...

    bei kaltem öl zum anhängerrauffahren kaum hörbar..
    gruss herbert

    sorge dich nicht um dein leben, du überlebst es eh nicht

    • In Ängsten findet manches statt, was sonst nicht stattgefunden hat.
    (Wilhelm Busch)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von herbert_r ()

  • !Der Teufel ist ein Eichhörnchen!

    Hast Du vielleicht vergessen den Stöpsel auf die Öleinfüllöffnung zu schrauben oder gar verloren.
    Ist mir in Frankreich passiert. Rechte Seite vollgesaut von Fuß bis Knie!
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred
  • Tot war das Ding schon als die Öllampe angegangen ist. Auch wenn die Teile keine 750€ kosten würden lohnt das kaum so einen Motor wieder aufzubauen weil mit Sicherheit auch die Kurbelwelle tot ist.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • Welchen Motor hat es denn nun erwischt?? den12er Block in der 11er LT oder einen 11er??

    Das wird mir irgendwie nicht ganz klar.
    Einen 11er hätte ich noch...
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • peterkr schrieb:

    Tot war das Ding schon als die Öllampe angegangen ist. Auch wenn die Teile keine 750€ kosten würden lohnt das kaum so einen Motor wieder aufzubauen weil mit Sicherheit auch die Kurbelwelle tot ist.
    interessant wärenoch warum der Motor sich gestreckt hat....
    gruss herbert

    sorge dich nicht um dein leben, du überlebst es eh nicht

    • In Ängsten findet manches statt, was sonst nicht stattgefunden hat.
    (Wilhelm Busch)
  • Da gibts mehrere Möglichkeiten. Sieb von der Ölpumpe zu. Ölfilter peplatzt bzw. Dichtung doppelt drauf. usw.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • den 12er hat es zerlegt.
    war grad beim motoristandsetzer: o-ton :schmeiss den soweit du kannst. reparieren kann man alles. aber des is nimmer wert.
    gruss herbert

    sorge dich nicht um dein leben, du überlebst es eh nicht

    • In Ängsten findet manches statt, was sonst nicht stattgefunden hat.
    (Wilhelm Busch)
  • neuer Motor ist bestellt.
    wenn der drinn ist, dann zerlege ich den Motor und werde sehen.
    gruss herbert

    sorge dich nicht um dein leben, du überlebst es eh nicht

    • In Ängsten findet manches statt, was sonst nicht stattgefunden hat.
    (Wilhelm Busch)
  • Was für ein Baujahr ist die 12er? Wenn vor Facelift ist das reinkonstruiert. Die hatten zu kleine Ölbohrungen in der Kurbelwelle. Bei etwas zu geringem Ölstand hatte das Pleullager des ersten Zylinders zu wenig Öl. Der Schmierkeil bricht dann zusammen. Die Folge Lagerschaden.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • 2001er :coolthumbup: 39tkm. darum hab ich gleich zugeschlagen, auch wenn ich noch 2wochen warten muss, bis die kiste zerlegt wird.
    allerdings sollte das Problem ab 98 beendet gewesen sein..in meinem deckel stand irgendwas 98 drin :/
    gruss herbert

    sorge dich nicht um dein leben, du überlebst es eh nicht

    • In Ängsten findet manches statt, was sonst nicht stattgefunden hat.
    (Wilhelm Busch)
  • peterkr schrieb:

    Tot war das Ding schon als die Öllampe angegangen ist. Auch wenn die Teile keine 750€ kosten würden lohnt das kaum so einen Motor wieder aufzubauen weil mit Sicherheit auch die Kurbelwelle tot ist.
    Sehr weise Entscheidung den Motor zu tauschen. Es gibt doch ein recht gutes Angebot an gebrauchten AT Motoren so das eine Reparatur eher wenig Sinn macht.

    Würde mich aber auch INteressieren woran es schließlich lag.
  • herbert_r schrieb:

    2001er :coolthumbup: 39tkm. darum hab ich gleich zugeschlagen, auch wenn ich noch 2wochen warten muss, bis die kiste zerlegt wird.
    allerdings sollte das Problem ab 98 beendet gewesen sein..in meinem deckel stand irgendwas 98 drin :/



    Sollte muss aber nicht. ;)

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • herbert_r schrieb:

    den 12er hat es zerlegt.
    war grad beim motoristandsetzer: o-ton :schmeiss den soweit du kannst. reparieren kann man alles. aber des is nimmer wert.
    Servus Herbert,

    sch..., aber wenn Du noch aufdrehst wenn das Licht schon brennt! ?!?

    Die Thermik ohne Ölkühler ist bei der 12er nicht zu unterschätzen! Wenn ich mich richtig erinnere hat doch schon mal ein Umbauer beschrieben das er in der LT massvie Probleme bei einer Tour in Südfrankreich gehabt hat.
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    03´er K1200RS, Zumo 590, Schuberth SC1 Standard