To use all functions of this page, you should register.

Anzugdrehmoment nur eine Farce?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Anzugdrehmoment nur eine Farce?

    Hallo

    Ich hab in einen anderen Forum mal ne Frage gestellt, welche Anzugdrehmoment die Schrauben für die Radnabe eines Puch Maxi S haben muss.
    Nichts besonderes, da in den Werkstatthandbücher nichts zu finden ist, wie es so üblich ist, dachte ich frage mal nach in dem Forum.
    Und dann bekomme ich solche aussagen von erfahrener Forenmitglieder:

    Naja... da ein drehmoment keine genaue angabe ist beim anziehen einer schraube, wird das oft weg gelassen.


    Aber gut stark anziehen von hand muss man schon.
    In keinem der Werkshandbücher steht was zum Drehmoment der Naben. Mit gutem Grund auch nehme ich mal an.
    Zudem
    passen 90% aller Drehmomentschlüssel längst nicht mehr auf die Norm
    weil sie entweder verzogen, dauernd vorgespannt oder x mal zu Boden
    gefalen sind.


    Was das Anzugsmoment angeht werde ich mich Hüten
    dir einen Wert zu nennen obwohl ich ihn kenne. Denn wenn das was
    schiefgeht (Schlüssel löst zu früh oder spät aus, Material verklemmt
    oder verspannt, Gewinde oder Schrauben vorgeschädigt, Bedienfehler)
    kommst dann nachem es dich auf die Fressse gehauen hat mitsamt Anwalt zu
    mir weil es heisst ja dann der alte Baba hat gesagt bzw geschrieben...
    Hatte ich einmal erlebt brauche ich kein 2. mal.



    Wenn ich das Problem lösen müsste würde ich mich an so ein Firma wenden und diese befragen:
    gueldner.com/kontakt.html
    Ich fast vom Stuhl gefallen :shock:
    Gruss
    Jose
    __________________


    BMW K100 LT Jg. 10.89
    Vin:0175060
  • Bei dem ersten Typen könnte man unter Umständen noch annehmen dass er das einfach nicht weiß und deshalb ignorant ist.

    Aber der Zweite, meine Güte. Das ist nix anderes als ein aufmerksamkeitsgeiler, besserwisserischer Vollidiot. Sojemand hat in einem Forumsumfeld, das sich zum Ziel setzt sich gegenseitig zu helfen, keinen Platz.
  • DieterTheHorst wrote:

    Aber der Zweite, meine Güte

    DieterTheHorst wrote:

    Sojemand hat in einem Forumsumfeld, das sich zum Ziel setzt sich gegenseitig zu helfen, keinen Platz.
    Du hast aber seinen (des Zweiten) Beitrag schon auch gelesen und verstanden??

    Zitat Anfang:
    • kommst dann nachem es dich auf die Fressse gehauen hat mitsamt Anwalt zu mir weil es heisst ja dann der alte Baba hat gesagt bzw geschrieben... Hatte ich einmal erlebt brauche ich kein 2. mal.
    Zitat Ende

    ICH kann und werde ihm das nicht übelnehmen.
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Alle Mütter machen schöne Kinder. Aber meine musste mal wieder übertreiben.

    Politiker und Journalisten teilen sich das Schicksal, dass sie heute über Dinge reden, die sie erst morgen ganz verstehen. (Helmut Schmidt)
  • NILS_RZ wrote:

    ICH kann und werde ihm das nicht übelnehmen.
    Wenn du der Meinung bist dass sowas eine Sinnvolle art zu antworten ist, dann erweitert sich meine Einschätzung auf dich gleich mit. Zum Glück denken die anderen hier nicht ähnlich.

    Davon, dass es nicht mal annähernd irgendwas gibt, was auch nur ein fitzelchen Rechtliche Grundlage repräsentieren würde, um einem anonymen User der in einem Forum irgendetwas behauptet hat, irgendwelche anwaltlichen Forderungen zu stellen, will ich gar nicht mal reden. Und wenn der besagte User sich von einem eindrucksvoll aussehenden Brief mit Anwaltskopf einschüchtern lassen hat, dann, naja, hat er irgendwo selbst Schuld, da hege ich keinerlei Sympathien. Ein solcher Fall, in dem eine nicht-offizielle Quelle ohne jegliche Verweise auf offizielles material auf einen Schadenersatz belangt wird, hätte vor einem Gericht bestand.
  • Mit der Argumentation dürfte ja in keinem Werkstatthamdbuch ein Drehmomentwert stehen!
    Ja, der Schlüssel war kaputt und deshalb ist der Ersteller der Unterlage schuld!
    Ich sehe das so wie "Horscht".
    Es gibt alte Motorradfahrer und es gibt leichtsinnige Motorradfahrer.....aber es gibt keine alten leichtsinnigen Motorradfahrer!


    Und der Herr sprach und sagte:
    sodann sollst Du fahren die DREI, nicht mehr und nicht weniger! DREI allein soll die Nummer sein die Du fahrest und die Nummer die Du fahrest soll DREI und nur DREI sein, weder sollst Du fahren die Vier noch sollst Du fahren die Zwei, es sei denn, diese sind Teil der DREI. Die Fünf und die Sechs scheiden völlig aus. Wenn Du dann die DREI, welches ist die 3. Nummer von vorne, erreicht hast, drücke mit Kraft den Spassknopf.... und wer sich nicht dran hält, soll sehen, was er davon hat!
    (Monty Python, Die Ritter der Kokosnuss, leicht abgewandelt)
  • einen Moment zu spät!
    Es gibt alte Motorradfahrer und es gibt leichtsinnige Motorradfahrer.....aber es gibt keine alten leichtsinnigen Motorradfahrer!


    Und der Herr sprach und sagte:
    sodann sollst Du fahren die DREI, nicht mehr und nicht weniger! DREI allein soll die Nummer sein die Du fahrest und die Nummer die Du fahrest soll DREI und nur DREI sein, weder sollst Du fahren die Vier noch sollst Du fahren die Zwei, es sei denn, diese sind Teil der DREI. Die Fünf und die Sechs scheiden völlig aus. Wenn Du dann die DREI, welches ist die 3. Nummer von vorne, erreicht hast, drücke mit Kraft den Spassknopf.... und wer sich nicht dran hält, soll sehen, was er davon hat!
    (Monty Python, Die Ritter der Kokosnuss, leicht abgewandelt)
  • Und was geht das die K-Gemeinde an.............................?

    Aber die "Antworten" find ich auch schon sehr "interessant", zum Teil aber auch verständlich :coolesau:

    P.S. wenn schon der Hersteller keine Angabe macht, wie ich so lese, würde ich mich auch hüten das Maul aufzureißen :keks:
    Gruß

    Sandy
  • ¿ Meinst du jetzt die Achse beim Zusammenbau der Nabe, oder die Achse beim Einbau des Rades ?
    Gruß aus Essen, Karl.


    An Silvester feiert die ganze Welt, dass sich das Datum ändert.
    Hoffentlich feiern wir bald das Datum, an dem sich die Welt ändert.
  • Da ich selbst Bedienungsanleitungen verbreche, mal ein kurzer Hinweis:

    Oft steht da (leider manchmal gut versteckt), dass die genormten Anzugsmomente gelten, außer es ist explizit ein anderer Wert genannt.

    Wichtig ist auch, dass die genormten Werte für Stahl-Stahl-Verbindungen, nicht gefettet gelten.
    Zulässig sind freilich diverse Beschichtungen des Stahls, wie verzinkt, vernickelt, verchromt, phosphatiert, ... u.s.w.

    Ausnahme: rostbeständige Stähle.
    Die haben eine ganz andere Zugfestigkeit. Im Zweifelsfall immer auf die (bei größeren Schrauben) meist auf dem Kopf lesbare Festigkeitsklasse schauen oder, wenn beim Fachhandel bezogen: dort nachfragen.
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Sym-badische Grüße!
    Martin

    Von Südbaden nach Nordbaden, ins Rheinland und wieder zurück nach Nordbaden.
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen.
    (Ambrose Gwinnett Bierce - amerikan. Schriftsteller und Journalist)
  • Es ist die Verbindung der Radnabe mit der Felge
    google.com/search?newwindow=1&…HO4#imgrc=SjN9oQVNtu2FMM:

    oh je, und dachte es kann nicht schlimmer werden

    administrator vom betreffender Forum wrote:


    also wenn ich den Thread Titel so lese... dann stell ich mir die gleiche Frage....
    Die Schrauben fest anziehen... ist das den so schwierig?



    Natürlich ist heute jeder quatsch mit Drehmoment angegeben. Aber nur damit man jede Pfeiffe zum billig Lohn einstellen kann.
    Ein
    guter Mech verwendet nur bei wirklich speziellen Anwendungen einen
    Drehmomentschlüssel... und auch dann ist der meistens nicht einmal mehr
    geeicht. [Blocked Image: https://www.mofapower.ch/images/smilies/icon_lol.gif]


    Bei nem Auto sind die Radmuttern auch mit Drehmoment definiert, aber ich hab noch nie nen Drehmomentschlüssel dafür verwendet.
    Verloren oder gelöst hat sich deswegen noch nie eine...



    wenn
    du wirklich sicher gehen willst, machs wie ab Werk mit nem Tropfen
    Schraubensicherung am Gewinde, zieh sie fest an und gut ist.
    Weil ohne Schraubensicherung nützt dir bei beweglichen Teilen und den ganzen Vibrationen auch das beste Drehmoment wenig.


    Notfalls nach der ersten Fahrt nochmal kontrollieren/nachziehen.
    Ich bin sprachlos
    Leute, mir geht es hier nicht diese Foristen in den Pranger zu stellen oder über sie Lustig zu machen aber wie könnte ich sie bekehren?
    In diesen besagten Forum sind eben viele Jugendliche unterwegs und wenn sie solche Behauptungen von 2 Langjährigen User und dann auch noch der Administrator ins gleiche Horn bläst ?????
    Dann kann ich nicht tatenlos zusehen.
    Gruss
    Jose
    __________________


    BMW K100 LT Jg. 10.89
    Vin:0175060
  • Diese Aussage, dass ein "guter Mech" nur für spezielle Arbeiten den Drehmomentschlüssel einsetzt ist leider in der Realität eine oft vorhandene Tatsache.

    Ich finde es immer wieder interessant, dass beim Reifenfachbetrieb Menschen an die Räder gehen, die die Schrauben mit dem Schlagschrauber anziehen und anschließend mit dem Dremo-schlüssel "ab-knacken".
    Falls der Schlagschrauber tatsächlich mal leistungsreduziert eingesetzt wurde, wird mit dem Drehmo-schlüssel gedreht, bis es knackt und dann noch ein bisschen "Sicherheit".

    Wenn ein Unternehmen nach ISO9000 ff zertifiziert ist, MÜSSEN Messmittel und auch Drehmomentschlüssel jährlich dokumentiert geprüft und ggf. nachkalibriert werden.
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Sym-badische Grüße!
    Martin

    Von Südbaden nach Nordbaden, ins Rheinland und wieder zurück nach Nordbaden.
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen.
    (Ambrose Gwinnett Bierce - amerikan. Schriftsteller und Journalist)
  • Einer der wenigen Nachteile an den Foren ist, dass jeder, auch wenn er keine Ahnung hat, wildes Zeugs schreiben kann.
    Und Umgangsformen sind in der (scheinbaren?) Anonymität des Internets leider auch etwas abhanden gekommen.

    Zum Thema: Martin hat es richtig geschrieben: es gibt generelle Vorgaben die so lange gelten, bis nicht der Hersteller etwas anderes haben möchte.

    Ich vermute mal, dass in Deinem Fall Stahlschrauben in Alu geschraubt werden, auch dafür gibt es generelle Empfehlungen. Manche Handbücher oder Werkstattunterlagen habe auch ein eigenes kleines Kapitel, wo die Drehmomente alle beieinander aufgeführt werden. Bei "meinen" alten BMW-Dosen ist zB für die M6-Schraube sowohl in Stahl als auch in Alu ein Anzugsmoment von 9-11 Nm angegeben. Und eben eine generelle Tabelle gibt es dann auch noch:

    Anzugsmomente generell BMW 02.png

    Ohne es zu wissen würde ich ein wenig Schraubensicherung zusätzlich nehmen, mittelfest. Hast Du beim Zerlegen Reste alter Schraubensicherung gefunden?

    Viel Erfolg,
    Wolfgang
  • Also bei aller Liebe, die Mopets stammen bestimmt aus einer Zeit, wo der Mechaniker tatsächlich alles mit Gefühl anzog.
    Außer die Kopfdichtung. :saint:
    Und das mit dem richtigen Drehmoment ist ein seeeehhhrr dehnbarer Begriff. Da kann man viel falsch/anders machen.

    Man kann natürlich Erfahrung durch Anzugsmomente ersetzen, muss man aber nicht. :pflaster:
    Wenn du nun Schraubenkleber mit zu hohem Anzugsmoment vermengst, dann wirst du deine wahre Freude beim Öffnen haben.

    Denk immer daran: Nur so fest wie nötig, nie so fest wie möglich. :coolesau:
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:
  • Martin-KA wrote:

    Falls der Schlagschrauber tatsächlich mal leistungsreduziert eingesetzt wurde, wird mit dem Drehmo-schlüssel gedreht, bis es knackt und dann noch ein bisschen "Sicherheit".
    Das bisschen Sicherheit kann dann aber schon genau das Quentchen zuviel sein. Gerade wenn ein Grobmotoriker sein bisschen dazu tut.
    Bis es knackt und Ende, mehr gehört da nicht hin.
    In der Ruhe liegt die Kraft.

    [Blocked Image: http://www.rantz.de/bild/k1100.jpg] [Blocked Image: http://www.rantz.de/bild/r1150r-200.jpg] [Blocked Image: http://www.rantz.de/bild/R1.jpg]
    K1100RS (ABS1) / R1150R Rockster (I-ABS) / Yamaha YZF-R1 RN12
    [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/117722_5.png] [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/525862_5.png]
  • Michael - da hast Du recht. :thumpup: :thumpup:
    Kurze Episode..
    Wir hatten im Busbetrieb die Anweisung, die Räder wöchentlich mit dem Dremo nach Vorgabe nachzuziehen.
    Und wie Martin schrieb...bis es knack und dann noch ein bischen..... so haben es einige Busfahrer gemacht. :banghead:
    Ende vom Lied ...Radbolzen wurden gestreckt ( als wenn man Knetmasse in die Länge zieht ) und sind dann abgerissen. ich selbst habe bei der Abfahrtskontrolle morgens um 3.45 Uhr 4 fehlende Radbolzen bemerk und von den verlorenen Zwillingsreifen auf der BAB will ich gar nicht reden.

    Gruß Werner
    Gruß vom Werner aus Herrenberg
  • ladrillo wrote:

    Dann kann ich nicht tatenlos zusehen.
    Moin Jose,
    in vergleichbaren Fällen sage ich mir immer, das ich nicht die Welt retten kann, also lasse ich diese Energieverschwendung und wende mich erfreulicheren Dingen zu, wie z.B. diesem Forum hier ^^
    Chris
    K 100 RT Bj. '89
    R 80 RT Bj. '89 (IBA 38577)
    in Pflege: F 650 ST
    früher gefahren: MZ TS 250; R 60/5; R 100 S; K 100 RT
  • Diesöl wrote:

    Also bei aller Liebe, die Mopets stammen bestimmt aus einer Zeit, wo der Mechaniker tatsächlich alles mit Gefühl anzog.
    Außer die Kopfdichtung. :saint:
    Und das mit dem richtigen Drehmoment ist ein seeeehhhrr dehnbarer Begriff. Da kann man viel falsch/anders machen.
    Alles geht nur die Kopfdichung nicht?

    Das richtige Drehmoment ist kein dehnbarer Begriff, aber die Schraube oberhalb dessen.

    Ich hab Nachbarn, die knallen Radschrauben immer mit dem Kreuz an bis es knirscht..... wenn Du denen mit dem Drehmoment kommst sagen die nur, dann wären die Räder so fest, die gingen nie wieder ab, aber wenn es knackt noch kurz anziehen, dann knackt es das 2. mal , dann sei es gut.

    Kannst Du nicht helfen....
  • Ja ja, der Klügere gibt nach,

    deshalb reißt so 'ne Schraube auch ab.
    Gruß aus Essen, Karl.


    An Silvester feiert die ganze Welt, dass sich das Datum ändert.
    Hoffentlich feiern wir bald das Datum, an dem sich die Welt ändert.