Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Startprobleme K1200 GT

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Startprobleme K1200 GT

    Guten Tag in die Runde,
    meine GT Bj 2003, also noch ein Ziegelstein, macht neuerdings bei warmen/heißen Motor Startprobleme.
    Die Symptome gleichen denen einer leeren Batterie: der Anlasser läuft an, quält sich bzw. schafft es nicht den Motor zudrehen,.
    Meistens springt sie dann beim zweiten oder dritten Versuch (Zündung aus, an und starten) an, in zunehmender Häufigkeit
    aber auch gar nicht.
    Im kalten Zustand hingegen startet sie immer zuverlässig und sofort - ohne das die Batterie zwischendrin geladen wurde!
    Jetzt dachte ich die Batterie wäre leer, aber die wäre ja auch noch leer wenn der Motor abgekühlt ist - oder habe ich da einen Denkfehler?
    Hat jemand irgendeine Idee wo ich mit der Fehlersuche beginnen soll?
    Ratlose Grüße
    Joachim
    Hauptsache die Haare liegen....
  • Moin,

    vielleicht am Anfang...
    Sind die Batterie Anschlüsse fest angezogen?
    Alternativ mal mit Starthilfe oder anderer Batterie im warmen Zustand mal probieren...
    Viele Grüße aus Bückeburg-Cammer (Nähe Minden) von Jens
    +++ K100RS 4V ABS1 '91er im K1100RS Kleid in perlmuttweissmetallic +++ und eine rote fette Henne +++
    ...Schlurf, Tock - Schlurf, Tock...
  • Check mal Deine Massekabel, im BMW Bike Forum gab es mal nen Fall das war das Gewebe des Massekabels mit Grünspan durchsetzt.

    Immer wenn das Motorrad warm war ist es kaum angesprungen.

    Erwin hatte damals Anlasser und alles mögliche geprüft und getauscht, der Tausch des Kabels brachte dann die Besserung!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    03´er K1200RS, Zumo 590, Schuberth SC1 Standard
  • ...hat jemand schon an das dicke Minuskabel gedacht. :rolling:
    Man kommt übrigens an den Rahmenpunkt besch..... hin. Trotzalledem Grüße Mike
    K1200RS (K41)04/2001 , ehem. K100RS / R100S / R27

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wami ()

  • Danke für die Hinweise, ja, man kommt an den Rahmenpunkt beschissen hin.
    Die Batterieanschlüsse habe ich geprüft und nachgezogen, für mehr habe ich momentan nicht die Zeit.
    Bisher keine wesentliche Verbesserung.
    Melde mich, wenn ich wenn ich weitergemacht habe.
    Hauptsache die Haare liegen....
  • Wollte nur mal kurz Bescheid sagen:
    Ich habe das Masseband gewechselt, es ist jetzt schon bei warmen Motor eine deutliche Verbesserung zu
    erkennen. Der Anlasser dreht wie neu geboren.
    Ich denke, das funktioniert jetzt auch, wenn es draussen wieder heiß ist.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Hauptsache die Haare liegen....