To use all functions of this page, you should register.

Nebelscheinwerfer K75s

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hm, Joachim, sag mal, das sind aber keine Nebelscheinwerfer sondern Arbeitsscheinwerfer, die Du da an Dein Moped getackert hast. Die gehören da nicht hin, ausser Du magst damit des Nachts die Feuerstelle zum Grillieren beleuchten...
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • Recht hast du schon Dominik, aber ich hatte sie auch an meiner Behörden RT dran, da gab es auch bei Verkerskontrollen nie Probleme. Ich weis das es nicht legal ist, aber sie sind ja nur bei Dunkelkeit an, un da sind sie echt gut. Gruß Joachim
    Files

    The post was edited 1 time, last by Joachim_K ().

  • ..bitte mal an einer hellen gleichmässigen Wand fotografieren, dann siehst du wie der Blendeffekt deiner Arbeitschinakracher ohne scharfe Hell-Dunkel-Grenze ist. Da würde ich eher 12 Monate sparen und die einzig echten und wahren BMW-Zusatzwerfer drantackern. DAS ist Lichtleistung.
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Einen kapitalen Sturz hatte ich schon, die Scheinwerfer haben es leidlich überstanden. Das rechte Seitenteil war Schrott...
    Der rechte Motorspoilers hatte vom Scheinwerfer eine (reparable) Delle.
    Gruß Micha
    K75s 2 :coolesau:
  • @ Hoechst das sind Hella Scheinwerfer und keine Cina Kracher. Aber ja, um so mehr ich mir meinen Scheinwerfer an der S anschaue, um so Klobiger finde ich die.
    @ Der Blau, was für Zusatz Scheinwerfer sind das den von Bmw ? Und zwegs einem ewentuellen Sturz hatte ich mir auch schon Gedanken gemacht, und so eine Sollbruchstelle eingearbeitet. Sollte so sauber abrechen. Gruß Joachim
  • schön, dass immer mehrere Wege zum Ziel führen. Arbeitsscheinwerfer find ich persönlich kacke, kann man aber machen.
    Hatte als Nebel einen ovalen Hella dran. Etwas höher einstellen und gut is.

    Gruss Hartwig
    Files
    Hauptsache läuft.... :thumbup
  • Hallo Joachim,
    ich schreib mal hier, dann können andere später auch die Teile finden...
    Der Nebelscheinwerferschalter mit Kontrollleuchte und dem richtigen Symbol (leider 90° gedreht) ist von einer R1150RT
    Die Kabel sind zu kurz und man sollte neue anlöten und einen neuen Stecker dran. das war die preiswerteste Lösung :Chinastecker
    Ein Relais habe ich zusätzlich im Sicherungskasten verbaut.
    Den Schalter habe ich mit dem Instrumentenlicht angesteuert (kein Parklicht), dazu muss man den Stecker für die Zusatzinstrumente finden:
    Rechte Seite von Rahmenrohr unter dem Tank im/am Kabelbaum, ein flacher weißer Stecker (auch bei der "S" !!)
    Der Arbeitsstrom kommt von der freien Sicherung der originalen Sicherungen.
    Die Scheinwerfer bei BMW haben die Nummer
    63 17 8 532 147 und sind als Austausch-Set für die R1200GS (2008-2012) mit den anschlusskabel Nummer 63 17 7 723 139 oft auch günstiger zu erhalten
    Originalpreis BMW Niederlassung Berlin 226,- € die Scheinwerfer + 23,35 die Kabel = ca. 250,-€
    Der "Sonderpreis" im vorherigen Link ist also ????
    Die Leistungsaufnahme ist mit (je) 12 W bei 13,2 V auch für die normale Lichtmaschine trotz Heizgriffe kein Problem !
    Originalhersteller ist Hella

    Das hier habe ich auch gefunden:
    nicht BMW !
    sehen absolut identisch aus, kostet die Hälfte, soll auch eine E-Nummer haben, jedoch die angegebenen 30 W machen mich etwas stutzig.

    Gruß Micha :)
    K75s 2 :coolesau:
  • nun, das werden die chinesischen Kopien sein, vertrieben von einer Bude in UK. Wer probierts aus ? ( Ich habe die Originale an beiden Mopeds.. )
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Hab ich schon probiert, ich hab absolut identische bis auf die BMW-Beschriftung. Im Vergleich mit dem Original absolut identischer Lichtkegel und Helligkeit.
    Aber ohne BMW-Stecker am Gehäuse, dafür zweiadriges Kabel mit Superseal-Steckern. Mit Prüfzeichen!
    Aus chinesischer Quelle, hab ich mir von dort ins office nach Peking liefern lassen und dann selbst heimgetragen (bin ja oft drüben). Schlappe ca 50 Euronen das Paar.

    Es gibt aber auch billigen Schrott, aufpassen ist sehr wohl angesagt.

    Grüße

    Bernhard
  • Die rechtliche Fragestellung ist zwar schon etwas älter, ich habe es erst jetzt gelesen.
    Ich sehe das auch so, dass jeder das Recht hat, über die gesetzlichen Grundlagen Bescheid zu wissen.

    Natürlich kommt man mit "macht doch jeder" bei der Kontrolle durch versierte Kontrollorgane nicht weiter. Das versierte Kontrollorgan, ob bei der HU oder der Polizei sollte aber Folgendes wissen:

    Die Beleuchtung an zwei- und dreirädrigen Kfz, also auch diese Zusatzscheinwerfer sind in der Richtlinie 93/92EWG geregelt.

    (Gilt nur für EU, keine Gültigkeit in der Schweiz)

    Eigentlich ist es ganz einfach:

    Zwei- oder dreirädrigen Kfz darf ab dem 1.1.2002 die Zulassung nicht mehr verweigert werden, wenn ihre Beleuchtungsanlage der Richtlinie (aber nicht mehr der StVZO) entspricht.

    Selbigen darf bei Neuzulassungen ab dem 1.7. 2002 keine Zulassung mehr erteilt werden, wenn die Beleuchtungsanlage der RL nicht entspricht.

    Das ergibt sich aus der Richtlinie 2000/73EWG
    eur-lex.europa.eu/legal-conten…i=LEGISSUM:l21032&from=DE

    Die häufig getroffene Aussage, dass die Beleuchtungsanlage älterer Fahrzeuge den Regelungen der StVZO entsprechen muss, ist nach der RL2000/73 unrichtig
    Diese Auffassung teilen mir bekannte, kompetente Kontrollorgane.

    Sie kann es aber. Gleichsam können aber auch ältere Fahrzeuge gemäß der RL 93/92 „erleuchtet“ werden. Man hat also die Wahl.
    Deshalb hat meine Africa Twin von 1992 jetzt ein doppeltes Abblendlicht (RL 93/92EWG, Anhang IV, Ziff. 6.2.1, Scheinwerfer für Abblendlicht: 1 oder 2“) und meine F800GS (2008), R12100GS (2005) und K1100LT (1997) haben je zwei Nebellampen von Moto Bozzo.

    Das erlaubt die RL:
    „6.7. Nebelscheinwerfer 6.7.1 . Anzahl: einer oder zwei“

    Interessierte können sich die RL 93/92 hier zu Gemüte führen:
    eur-lex.europa.eu/legal-conten…=CELEX:31993L0092&from=DE

    sind nur 75 Seiten. Ab Anhang IV (Seite 36) geht’s um Krafträder.

    Die Anbringung von Nebelscheinwerfern ist in der Ziff 6.7 geregelt. Um sie schneller zu finden:

    Obigen link anklicken, auf Seite 41 der pdf ins untere Drittel scrollen.

    Die 250mm von der Längsmitte sucht man in der RL vergeblich. Deshalb schreiben die Louisianer zu diesen 250mm auch „lt. StVZO“ Wie oben erwähnt, man hat die Wahl.

    Die Kunst bei den immer komplizierter werdenden Zulassungsvorschriften ist letztlich nur, zu wissen, wo es steht.
    "Der Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung ungemein" (Prof. Dr. Hagen Gülzow, FHPol VS, 1982) ;)

    PS: Abgesehen von der zulassungsrechtlichen Seite ist die Verwendung von NSW in der StVO geregelt.
    Nahezu alle Fahrer großere Enduros oder Reisebikes, die solche SW montiert haben, handeln dem §17 Abs. 3 Satz 2 StVO zuwider.

    In aller Regel wird das kompetente Kontrollorgan in Uniform es bei einer Belehrung belassen, denn das Argument der besseren Erkennbarkeit ist im Grunde nicht von der Hand zu weisen.
    Insbesondere in Zeiten inflationärer Lichttechnik mit LED/TFL/Xenon usw. Ich empfehle in solchen Fällen jedoch ein erschrockenes "ups, die sind an ?" :shock:
    Das andere Argument belegt den Vorsatz. :D