To use all functions of this page, you should register.

Nebelscheinwerfer K75s

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo Hartwig. Bilder habe ich in meinem Beitrag vorgestern um 16:08 bereits eingefügt. Ich habe aber noch einige:


    IMAG5869.jpg

    Kontrollleuchte zum Bozzo-switch

    IMAG5902.jpg

    Cockpit - Übersicht

    IMAG5930.jpg

    NSW Bozzo 35W rechts

    IMAG5873.jpg

    Bozzo switch

    IMAG5910.jpg

    Es werde Licht.

    Ich bin - nach dieser Diskussion - nun doch am Überlegen, die LED - RL an meiner R1200GS zu belassen. Sie müssen nur anders beschaltet werden, damit sie a) mit der Zündung einschalten und b ) abschaltbar sind.
    Bei Tag indes ist man mit diesen Dingern gut zu erkennen.

    bmwgslicht.jpg

    Die Möglichkeit, der Vorschrift im Detail zu genügen, ergibt sich damit allerdings nicht, da bei allen meinen GS das Abblendlicht immer eingeschaltet ist. Man kann es nicht abschalten.
    Aber der Debatte mit dem kompetenten Kontrollorgan sehe ich ebenso gelassen entgegen, wie Micha mit den NSW. Immerhin haben diese Netzhautzerstörer ein Prüfzeichen.

    Die 12er GS wurde - ich erwähnte es- aus GB importiert. Die Zulassungs-HU, um deutsche Papiere zu bekommen, hat sie mängelfrei bestanden. Trotz ausgebautem ABS und Scheinwerfer für Linksverkehr.
    Den Scheinwerfer habe ich (auf Kosten des Importeurs) getauscht. Auf ABS verzichte ich.
  • StefanHOR wrote:

    § 51 Abs. 1 Satz 7 StVZO: "Krafträder ohne Beiwagen dürfen im Scheinwerfer eine Leuchte nach Art der Begrenzungsleuchten führen."
    ich will jetzt nicht pingelig sein, nur falls das mal einer nachliest nochmal klarstellen.
    Zugelassen ist beim Moped (o.Beiw.) nur ein Standlicht/Begrenzungslicht in Kombination mit , bzw. im Hauptscheinwerfer.
    Da sich die Diskussion die ganze Zeit überwiegend um eine zweiflammige Ausführung der Tagfahrlichter oder alternativ Zusatzscheinwerfer handelte schreib ich´s lieber noch mal:
    TFL müssen mit dem Abblendlicht aus sein - ein Dimmen wie beim Auto geht nicht. (Bei Dauer Abblendlicht geht es also noch nicht mal theoretisch.)

    Und es sei nochmal auch erwähnt: Das Erlöschen einer Betriebserlaubnis bei gesetzeswidriger Schaltung / Anbau ist (abseits der Grauzonen) eine ganz andere Nummer ,
    als ein "sorry, hab ich vergessen" bei freundlichen Wachtmeister.
    Auch im Falle eines Unfalles wird sich die eigene Versicherung bei einem Fahren "ohne" Betriebserlaubnis (Vorsatz / grob fahrlässig ?) anders verhalten als bei einer fahrlässigen Handlung. des "Vergessens"
    Das soll´s jetzt aber gewesen sein.
    Gruß Micha
    K75s 2 :coolesau:
  • wat bin ich froh, dass ich grobfahrlässigkeit mitversichert habe, wenn ich mit meinen beiden bmw zusatzscheinwerfern (original R1200GS 2012) durch die gegend oder erfolgreich zum tüv fahre
    Schöne Grüsse, Ralf CH