Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Benzinfleck nach dem Abstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benzinfleck nach dem Abstellen

    Moin , seit neuestem habe ich morgens immer einen Benzinfleck unter meiner 1100er. Der Sprit kommt aus dem etwas dickeren von beiden Ablaufschläuchen vom Tank zur Fußraste und es tropft auch noch nach einem Tag Standzeit. Hat jemand eine Idee warum das jetzt auftritt und bisher nicht ?


    Gruß KalleLIP


    Forum.jpg
  • Benzinschlauch porös, Klemmschelle überdreht und Benzinschlauch zerquetscht, Tank himself undicht, und, und, und,.....!

    Du wirst nicht umherkommen, einige Teile zu demontieren und selbst nach zu kucken!

    Ausser Du findest jemand der ne :glaskugel: hat ;)
    Gruß

    Sandy
  • irgendwas bzgl. besserem Betanken am Einfüllstützen gemacht?
    und nun Randvoll gemacht weil es jetzt geht?
    In der Ruhe liegt die Kraft.

    [Blockierte Grafik: http://www.rantz.de/bild/k1100.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.rantz.de/bild/r1150r-200.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.rantz.de/bild/R1.jpg]
    K1100RS (ABS1) / R1150R Rockster (I-ABS) / Yamaha YZF-R1 RN12
    [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/117722_5.png] [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/525862_5.png]
  • Micha_UN schrieb:

    irgendwas bzgl. besserem Betanken am Einfüllstützen gemacht?
    und nun Randvoll gemacht weil es jetzt geht?
    Hallo Micha , ja das ist korrekt, allerdings ist das schon ein dutzend Tankfüllungen her und tropfen tut es auch bei halb vollem Tank und dies erst seit ein paar Tagen. Ich werde mal Bernds und Sandys Hinweisen nachgehen.

    Gruß Kalle
  • hhmmm ok... bei meiner ist es dann auch aufgetreten, allerdings nur wenn ich sie bis über den unteren Rand vom Einfüllstutzen voll mache.
    In der Ruhe liegt die Kraft.

    [Blockierte Grafik: http://www.rantz.de/bild/k1100.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.rantz.de/bild/r1150r-200.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.rantz.de/bild/R1.jpg]
    K1100RS (ABS1) / R1150R Rockster (I-ABS) / Yamaha YZF-R1 RN12
    [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/117722_5.png] [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/525862_5.png]
  • Hallo Dirk,

    bei halbvollem Tank wird wohl die Ablaufleitung im Tank defekt sein.

    Dafür muss der Tank runter.

    Vorher aber den Tank leerfahren.

    Bei der Gelegenheit kannst du auch den Benzinfilter erneuern.

    Bei Fragen kannst du mich gerne anrufen.

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Ich hatte gerade den Tankstutzen runter und die Schläuche sehen bestens aus, dieser kleine Plastikbehälter der aussieht wie ein Stk. Seife schwamm so fröhlich im Tank umher, hab ihn wieder an seinen Platz gebracht, aber ich denke das steht in keinem Zusammenhang.

    Ziegelfan schrieb:

    Vorher aber den Tank leerfahren.
    Mach ich morgen mit ein paar Freunden an der Weser lang und durch den Solling 8):

    Ziegelfan schrieb:

    Bei Fragen kannst du mich gerne anrufen.
    Ich denke , dieses Angebot werde ich wohl nutzen im Laufe der nächsten Woche, vielen Dank für dieses Angebot ^^ und noch ein schönes Wochenende :thumpup:


    Gruß Kalle ( der eigentlich Dirk heißt )
  • moin

    bist du sicher das nur im Stand (motor aus) was rausdröppelt?
    kann ich mir bei deiner Beschreibung nicht vorstellen.
    läuft Sprit nur innen im Schlauch oder ggf außen entlang?

    ich bin Bangbüx bei komischen Spritverläufen und würde keine Tour damit fahren.

    der Boxer liegen alle Anschlüsse Re innenseitig.
    Vorlauf
    Rücklauf
    und beide dünnen Abläufe.

    alle Arbeiten im Tank sind legger
    besonders die dünnen Schläuche vom Stutzen runter
    da vertüddelt man sich gerne mit dem Schwimmer.

    um den Tank nicht mehrfach ab und anzubauen:

    besorge dir vorab Spritfilter, großen o-ring , Schlauchmaterial 8mm außen, ggf 8mm für innen, und Schellen
    hat der Till
    Maß der dünnen schläuch hab ich vergessen

    btw
    Die RS hat serienmäßig keine Schnellkupplungen
    kann aber sein das welche nachgerüstet wurden
    die gehen gerne mal kaputt
    auch die O-Ringe dazu.

    viel Erfolg
    Ein Y-Chromosom macht das Leben unbeschwert

    Grüße von Olaf aus H-U
  • So habe endlich die Zeit gefunden um mit Muße die Sache anzugehen. Tank runter und die Benzinpumpeneinheit ausgebaut. Eine Sichtprüfung aller Schläuche blieb ohne Befund keine Risse oder Ähnliches. Nun denn, ich tausche erstmal den Benzinfilter, den Ablauf- und Entlüftungsschlauch und werde dann ja sehen. Aber keine feststellbare Stelle die lecken könnte zu finden, ich schon merkwürdig.

    Anbei ein Foto der Benzinpumpeneinheit ( wenn solche Fotos nicht gewünscht sind, von wg. zuspammen des Servers oder so, einfach sagen 8) )
    Pumpenmimik 93er R1100RS.jpg

    Gruß Kalle

    Edith fragt: Die Schläuche sind mit so kleinen Schnappklemmschellen versehen, sind die mehrfach verwendbar ? ... und wo bekomme ich diesen dünnen Schlauch? Bei Tills anscheinend nicht, hab ich zumindest nicht gefunden, nur den Dicken mit 14mm außen.
    Zur Not bestell ich`s beim Freundlichen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von KalleLIP ()

  • Die Klemmohrschellen kann man mit Gefühl durch aufweiten der Klemme öffnen und mit einem Seitenschneider (oder die Zange dafür bei Till besorgen) wieder schliessen.
    Im schlimmsten Fall musste bei Till 2 neue Schellen bestellen.
    In der Ruhe liegt die Kraft.

    [Blockierte Grafik: http://www.rantz.de/bild/k1100.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.rantz.de/bild/r1150r-200.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.rantz.de/bild/R1.jpg]
    K1100RS (ABS1) / R1150R Rockster (I-ABS) / Yamaha YZF-R1 RN12
    [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/117722_5.png] [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/525862_5.png]
  • Hast Du auch den Dichtring für den runden Deckel untersucht? Mir ist mal eine R850 untergekommen, bei der es genau da leckte.
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • HeinzNOH schrieb:

    Hast Du auch den Dichtring für den runden Deckel untersucht?
    Hallo Heinz , ja hab ich, Ring ok, Peripherie f...trocken, zudem tropfte der Sprit ja auch aus dem inneren des Schlauchs hinter der Fußraste. Wenn es die Dichtung wäre, würde es auch an der Tankfalz dröppeln vermute ich.


    Micha_UN schrieb:

    Im schlimmsten Fall musste bei Till 2 neue Schellen bestellen.
    ?( Ich habe weder die kleinen Schellen, noch den dünnen Tankinnenschlauch bei Tills gefunden. Vllt. schau ich morgen noch mal, wenn ich wieder klar denken kann nach den ganzen Benzindämpfen heute :bouncyblue: .

    Gruß Kalle

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KalleLIP ()

  • In der Ruhe liegt die Kraft.

    [Blockierte Grafik: http://www.rantz.de/bild/k1100.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.rantz.de/bild/r1150r-200.jpg] [Blockierte Grafik: http://www.rantz.de/bild/R1.jpg]
    K1100RS (ABS1) / R1150R Rockster (I-ABS) / Yamaha YZF-R1 RN12
    [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/117722_5.png] [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/525862_5.png]
  • KalleLIP schrieb:

    Aber keine feststellbare Stelle die lecken könnte zu finden, ich schon merkwürdig.
    Hallo Dirk,

    die Undichtigkeit liegt im Überlaufschlauch im Tankinneren.

    Die Klemmorhschellen kannst du - wie schon geschrieben vorsichtig aufbiegen und danach mit einer Kneifzange vorsichtig wieder zusammendrücken.

    Auch die Schellen für die Ablaufschläuche kannst du wieder benutzen. Ich habe hierfür immer eine Spitzzange benutzt.

    Viele Grüße und viel Erfolg.

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Micha_UN schrieb:

    Kleine Suchhilfe
    Den Schlauch hatte ich schon entdeckt, der ist aber zu dick.


    Ziegelfan schrieb:

    die Undichtigkeit liegt im Überlaufschlauch im Tankinneren
    Auch der ist ohne Befund. Werde beide Schläuche trotzdem austauschen. Ich werde schon fündig diesbezüglich auf jeden Fall ist der 14mm Schlauch zu dick.


    Gruß Kalle

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KalleLIP ()

  • Hallo Marcel, als Über- bzw. Abläufe sind 2 Schläuche ca. 5x8 mm verbaut, hab Jürgen schon kontaktiert. Er hat diese (noch) nicht im Sotiment. Ich werde gleich mal dem Freundlichen einen Besuch abstatten. Ich ahne jetzt schon was dabei raus kommt. :`` Ham wa nich da, müssen wir bestellen, kostet teuer Euronen, dauert bis nächste Woche.`` :pflaster: Aber was solls besser als nix.

    Gruß Kalle
  • So, obwohl ich noch etwas angeschlagen bin, hab ich jetzt mal die neuen Schläuche eingebaut und den Benzinfilter gewechselt. Alles wieder zusammen gebaut und Probe gefahren. Sie ist nun wieder dicht und ich zufrieden, das ich Das so hinbekommen habe.

    Ich habe mich nun dennoch entschieden die RS wieder abzugeben. Ich bin mit meinen194cm einfach zu lang für das Moped und auch nach 3000km stellt sich einfach nicht das Gefühl ein mit dem Krad eins zu sein. Keine Sorge dies wird kein verstecktes Inserat, Ich wollte es lediglich anmerken.

    Euch Allen noch eine schöne Restsaison ( ein paar schöne Tage kommen ja vllt. noch) und allzeit gute Fahrt.

    Gruß KalleLIP