To use all functions of this page, you should register.

Kupplungshebel unten, Bolzen für

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Kupplungshebel unten, Bolzen für

    Moin im Forum.

    Beim Reinigen der K von den Spuren des letzten Regens fand ich diesen ungewöhnlichen Anblick. Muss das so oder will der Pin flitzen gehen? Wäre doch schade, wenn er irgendwo in der Botanik liegt und keine Freunde findet?
    Pin.jpg
    Wie bekomme ich ihn wieder rein? Einfach reindrücken und auf der anderen Seite einen neuen Sicherungsring anbringen?

    Beste Grüße,
    Chris
    K 100 RT Bj. '89
    R 80 RT Bj. '89 (IBA 38577)
    in Pflege: F 650 ST
    früher gefahren: MZ TS 250; R 60/5; R 100 S; K 100 RT
  • Einfach auf der anderen Seite einen neuen Ring draufmachen.
    Der Bolzen wandert immer etwas hin und her.

    gruss holm
    Meine Ost-Motorräder: Simson KR50,S51, Berliner Roller, Jawa175, MZ ES250, TS250/1, ETZ250+251
    Meine ehemaligen BMW: R65, K75, K100LT LIMITED EDITION, R1100GS, K1200RS,K1100LT LIMITED EDITION
  • Chris_SZ wrote:

    Muss das so oder will der Pin flitzen gehen?
    Ja und nein. Prüfen ob der Sprengring rechts noch sitzt.
    Das muß nicht zwangsläufig sein. Bei K`s mit der "Kupplungsmechanik steht der Bolzen nach links über und nimmt die Hebelmimik auf.
    Stellhebel Seitenständer 1.JPG
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred
  • Chris das sieht aus, als wenn das eine Aufnahme von der 100/2 wäre.
    Wenn ja, dann habe ich diesen Bolzen und die Lager sauber gemacht und mit Staburags und neuen Ring ( mir fällt gerade nicht die genaue Bezeichnung ein ) auf der rechten Seite versehen.

    Gruß Werner
    Gruß vom Werner aus Herrenberg
  • Hallo Werner,
    jopp, das ist die 100/2. Ich schau mir das morgen im Sonnenlicht nochmal an und drück den Bolzen nach rechts. Wenn der Sicherungsring drauf ist lasse ich das so, wenn er fehlt besorge ich einen neuen und steck den drauf. Seitenständermechanik hat die ja (leider) nicht.

    Beste Grüße,
    Chris
    Chris
    K 100 RT Bj. '89
    R 80 RT Bj. '89 (IBA 38577)
    in Pflege: F 650 ST
    früher gefahren: MZ TS 250; R 60/5; R 100 S; K 100 RT
  • Aaaalso,
    Nur mal so zur Info: der Bolzen ließ sich ganz leicht zurückschieben, auf der rechten Seite ist der Sicherungsring drauf, also alles gut. Der Bolzen ist wohl so lang, damit da der Seitenständermechanismus draufpasst, auch wenn er an dem Modell nicht verbaut ist.

    Beste Grüße,
    Chris
    K 100 RT Bj. '89
    R 80 RT Bj. '89 (IBA 38577)
    in Pflege: F 650 ST
    früher gefahren: MZ TS 250; R 60/5; R 100 S; K 100 RT
  • Habedere,

    wenn die Welle relativ leicht seitlich verschiebbar ist = ists ok.

    Hauptsache der Umlenkhebel dreht sich leicht um die Welle.

    Ich habe damals bei meiner Ex RS 4V die Welle heraus gehabt und die im Umlenkhebel liegenden Nadellager gepflegt.

    Nach Wiedereinbau vor dem Setzen der beiden Seegeringe auf beide Seiten der Welle jeweils einen richtig fetten Batzen Fett gesetzt.

    Da dieser Teil voll im Spritzwasser liegt, verhindert man durch die Fettbatzen ein vorzeitiges festgehen der Nadellager.
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Ebenfalls Habedere.

    Diese OP steht mir noch bei meiner RT bevor. Mal sehen wann ich das angehe. Auf zwang mach ich sowas nicht, da muss ich dann schon irgendwie Bock zum schrauben haben. Aber geschraubt werden muss!

    Die linke Hand zum Gruß,
    Chris
    K 100 RT Bj. '89
    R 80 RT Bj. '89 (IBA 38577)
    in Pflege: F 650 ST
    früher gefahren: MZ TS 250; R 60/5; R 100 S; K 100 RT
  • Hallo,

    kann es sein, dass wenn der Bolzen ganz rechts steht der "Seegering" im ungünstigsten Fall den Mops anritzt?
    Liegt gerade einer unter der K-iste und kann das mal nachschauen?

    Wenn der Nebel weg ist super Sonne :sunny: heute in Baden

    Gruß

    Harry
  • Harry_OG wrote:

    Liegt gerade einer unter der K-iste und kann das mal nachschauen?

    Wenn der Nebel weg ist super Sonne heute in Baden
    Blöd nur, dass da wo der Mops sitzt, die Sonne nie hinscheint! :rolling:
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Harry_OG wrote:

    dass wenn der Bolzen ganz rechts steht der "Seegering" im ungünstigsten Fall den Mops anritzt?
    Habedere,

    wenn der Mops inkontinent wird, geschieht das meist in der Gegend wo Umlenkhebel und Druckstange Kontakt haben.

    Auch die Falten, die unten liegen geben eher ihren Geist auf, da sie mehr Hitze, Dreck und Spritzwasser abbekommen.
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Ich steig hier mal ein:

    Zu welcher Seite muss/soll den der Bolzen für den Ausrückhebel raus ?(

    In FR linke, oder rechte Seite???

    Die Sprengringe sind ab, aber der geht weder zu der einen, noch zur anderen Seite raus. :cursing:
    Jedesmal, wenn ich mit dem Ende des Bolzens am eigentlichen Hebel (NR7) ankomme, is Feierabend. :banghead:
    Da bewegt sich müscht mehr....
    Habs jetzt nochmal mit WD40 "geflutet" und kuck mir das nächstes Jahr noch mal an, aber das muss doch ir-gend-wie rausgehen.... :huh:

    HWF 2019, Wer hätte Interesse?


    Frauen sind wie Handgranaten, ziehste den Ring ab, ist das Haus weg!
    "Ey Clegane, warum hast du immer so ne miese Laune? ....Aus Erfahrung!"
    Sandor Clegane, GoT S7/E1 :mrgreen:


    Fallout 4 Radio Songs - Diamond City Station Full + Track List - YouTube