Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

BT45..

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ...haben jetzt auf meiner 11er LT 2 Alpentouren (letztes Jahr im Herbst ca 1500 und letzte Woche ca 2500 km, also da unter recht hoher Kurvenbelastung.. - viel Frankreich!!) und sonst eher moderat ne Mischung aus Stadt und BAB, eher wenig Landstraße ca 11Tkm gemacht, die letzten 1000 km sind sie schon rutschig. Geht das in Ordnung von der Laufleistung her? Oder sollte ich mich umorientieren? Es hat den Anschein, als wären noch ca 3-4 mm Profil übrig, rutschen aber trotzdem, will beide machen lassen. Und: Wer sagt mir den Kampfpreis - damit ich Argumente habe? Danke für die Einschätzung....
    R :thumpup:
  • Meine Metzeler Marathon auf meiner 1150Rt rutschen auch dermaßen ,daß sie unbedingt weg müssen.Ich mache da keine Kompromisse und spare nicht am falschen Ende.Welche Reifen es werden ,weiß ich noch nicht.Fahre derzeit nur bei Trockenheit,aber für die K waren es immer die 45er,Herr in jeder Lage und eigendlich recht günstig(sagt einer der einen Reifenhändler in der Familie hat).Also weg mit rutschigen Teilen.Sicherheit geht vor
    Gruß Lothar
    aus Elsdorf
    Rhein-Erft-Kreis

    Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an.
    (Albert Schweitzer)
  • 11000km mit BT45 ist schon ne Nummer - das kann nicht Jeder !! Warum solltest du da was anderes holen ? Der Reifen ist sicher, auch bei Nässe - teuer finde ich den auch nicht, wenn man die einschlägigen Portale besucht.
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • "Rutschig" waren der BT45 auf meinen Mopeds (u.a. auch ne K11-LT) noch nie!

    Evtl. mal die DOT-Nr. kontrollieren und auch den Luftdruck ?

    P.S. so manches Fahrwerk wird auch wegen der Federelemente "schwammig" und fördert das "Rutschgefühl"....................
    Gruß

    Sandy
  • hoechst schrieb:

    11000km mit BT45 ist schon ne Nummer - das kann nicht Jeder !! Warum solltest du da was anderes holen ? Der Reifen ist sicher, auch bei Nässe - teuer finde ich den auch nicht, wenn man die einschlägigen Portale besucht.
    Das haste schön gesagt... Aber sonst sind die Zähne in Ordnung? :D

    Mit Avon Roadrider schafft er bestimmt 22000 km. ;) Kostet dann auch 10 € weniger.
  • Ich hatte echt die gleiche Nummer mit dem Rutschen bei ner Alpentour vor n paar Jahren mit meiner RS ( ViVat )...nur noch viel extremer. Liegt mE daran, dass beim Beschleunigen aus der Kurve raus viel Gummi links und rechts der Mitte wegradiert wird, so dass das Mopped übertrieben gesagt bei Geradeausfahrt nur noch auf nem „Rennradreifen“ fährt, was einfach zuwenig ist um ne halbe Tonne Gewicht zielgenau zu führen - was meint ihr?
    Ist der Avon denn ne echte Alternative oder soll ich’s lassen wies ist? Hätte zur nächsten Herbsttour dann auf jeden Fall volles Profil, und könnte dann vor 2020 wieder wechseln..
  • Habedere,

    nach allem was ich bisher hier über den BT45 gelesen habe, machste damit bestimmt keinen Fehler.

    Was "Blümchen" meinte: Die Meisten schaffen mit diesem Reifen höchstens etwas mehr als die Hälfte Deiner Laufleistung und sind trotzdem vollauf zufrieden damit.

    Das mit dem Luftdruck würde ich mir ganz besonders zu Herzen nehmen.
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • ralfkoelnsued schrieb:

    .haben jetzt auf meiner 11er LT .... ca 11Tkm gemacht.....als wären noch ca 3-4 mm Profil übrig
    Das schaff ich nicht mal mit der 2VRT, und wenn, dann ist da nix mehr übrig. Also sei zufrieden!

    ralfkoelnsued schrieb:

    Liegt mE daran, dass beim Beschleunigen aus der Kurve raus viel Gummi links und rechts der Mitte wegradiert wir
    Was denn nun: Motorrad fahren oder tragen? Oder haste ne "0" zuviel an der Laufleistung. Wenn Du radierst, hält kein Reifen 11.000km und hat dann noch 3-4mm übrig.
    Gruß
    Uli

    Aus 3 mach 2, ganz ohne Hexerei :D
    K100RS 2V - das Beste aus 84-94
    K100RT 2V - durch Zufall - aus "Abfall"

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Manfred_SU schrieb:

    Wenn man Dein Avatar betrachtet kommt der Verdacht auf, dass Du gänzlich andere Felgen montiert hast.
    Manfred, wenn Du den Avatar genau betrachtest, wirst Du feststellen, dass da eine Yamaha abgebildet ist, und keine K. Und ja, die Yamse hat gänzlich andere Felgen montiert als die K ;) .
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • Ist zwar auch nicht wirklich vergleichbar, aber so sah 2008 ein hinterer BT45 nach drei Trainings- und Renntagen, und dem abschließenden Zweistundenrennen in Rijeka aus, also nach ca. 250km mit einem 120er Schnitt, mit vorausgegangenen ca. 600km in 45km-Etappen. Moped XT500-basiert, aufgetankte 115kg, 47PS am Hinterrrad, Fahrer 80kg voll bekleidet.
    Im Alltagsbetrieb mit vielen Geradeaus-strecken hat der 110/90-18er noch einige Zeit seinen Dienst getan :)



    BT45_08.jpg


    Gruß
    Hans