Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Hitzeschutzband für Krümmer an der K1?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das stört die Ventile nicht im mindesten, ob die Abgase nach ihnen gekühlt werden oder nicht.

      Ein Punkt ist sicher, die Temperatur im Motorraum etwas zu senken. Dafür gibt das Abgas seine Wärme später ab, wo es niemanden stört (außer man parkt das Auto über trockenem Gras...).

      Die Abgasnachbehandlung braucht auch eine Mindesttemperatur zum Arbeiten, was mit isolierten Krümmern schneller erreicht wird.

      Außerdem sinkt durch Wärmeverlust im Krümmer die Enthalpie, die im Turbolader die Turbine treibt und am anderen Ende für Ladedruck sorgt. Bei Teillast macht das viel aus.

      Aber alles Sachen, die eine K nicht mehr jucken als ein altes Mofa...

      Wenn die abgegebene Wärme den Fahrer stört, kann man sicher isolieren. Möglicherweise hilft eine passende Blechabschirmung mehr, vielleicht auch beides zusammen.
      mfg Klaus

      Franken sind garstig.
      Sie können es halt nur nicht so zeigen...
    • ninapastis schrieb:

      da waren die Fächerkrümmer der F1 und F2 auch von solchen "Bändern" umwickelt!
      Mehr Druck im Turbolader?
      mfg Klaus

      Franken sind garstig.
      Sie können es halt nur nicht so zeigen...
    • Also mal Butter bei die Fische...

      Die Theorie, dass das Auspuffband die Abgasstemperatur erhöhen soll, kann ich insofern nachvollziehen, als die so eingewickelten Krümmer höchstwahrscheinlich weniger Hitze abstrahlen können als die roh belassenen Krümmer. Bei einem quer eingebauten 4-Zylinder mit vergleichsweise langen Krümmern, die zudem noch im Fahrtwind stehen, kann ich mir vorstellen, dass sich das auswirkt - ob zum Vorteil ist aber fraglich. Bei einem K Motor, wo die Krümmer unter dem Motor liegen und schon deshalb vom Fahrtwind nur eingeschränkt gekühlt werden (zumal bei einer K1 mit Vollverschalung) dürfte sich der Effekt im homöopathischen Bereich bewegen. Zudem ist die Abflussgeschwindigkeit der Abgase abhängig vom Gegendruck des kompletten Auspuffsystemes - und der ändert sich nicht, ob die Krümmer nun eingewickelt sind oder nicht. Wenn aber sich weniger schnell abkühlende (oder eben: heissere) Abgase auf immer noch gleichen Gegendruck des Auspuffsystemes treffen, dann werden auch die Auslassventile heisser. Das mögen die 4V K Motoren nicht besonders.

      Ergo würde ich das mit dem Band an den Krümmern im Interesse der Lebensdauer des Motors sein lassen, und stattdessen sicherstellen, dass der Kühler seine volle Kühlleistung bringt (allenfalls mal reinigen - hilft - und bei der Gelegenheit gleich neue Kühlflüssigkeit einfüllen und auf korrekten Füllstand achten...), und der Kühlerlüfter funktioniert. Bei Bedarf kann der Lüfter ja immer noch über einen separaten Schalter angesteuert werden. Wem die so rausgeblasene Luft auf einer K1 die Oberschenkel grillt, kann die Verschalungen anbauen, die auch an der CH Version der K1 verbaut waren - obwohl die da als Lärmschutz verbaut waren nützen die auch gegen Hitzeabstrahlungen... Falls das nicht gewünscht ist, schliesse ich mit einem abgewandelten Fisherman's Friend Zitat: Ist Dir die K1 zu heiss, bist Du zu schwach ;) .
      Dominik ZH

      K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
    • Zur eigendlichen Frage zurück!

      Ich bezweifle das ein Hitzeschutzband an den Krümmern der K1 die Hitzentwicklung zum Fahrer hin verringert!

      1. wurden Hitzeschutzbänder dafür nicht entwickelt...................

      2. kämpfen alle Verkleideten K's mehr oder weniger mit dieser Ungemütlichkeit !
      Wobei die LT's keine Unterflurverkleidung, gegenüber der K1 haben, aber ebenso ungemütlich werden können!

      Ergo:
      Nicht auf jeden Zug der "Retroscene" aufspringen, sondern eigene Gedanken machen!
      Die störende Abwärme kommt bei den K's vom Motorblock und dem Abluftstrom des Kühlers :coolesau:

      P.S. apropo eigene Gedanken :shock:
      Schau doch mal im REALOEM nach, ob alle "Isolationsmaterialien", also die die den Abluftstrom vom Kühler über die Verkleidungsseite ableiten sollen, noch an ihrem Platz sind, bzw. überhaupt vorhanden sind.
      Gruß

      Sandy
    • Warum Auslassventile heisser werden? Wenn die Wärme später abgeführt wir, erhitzt sich auch der Zylinderkopf auf eine höhere Temperatur. Auslassventile müssen für die jeweils benötigte Temperatur beschaffen sein.
      Bei der Hercules IG werden bei Krümmernachbauten mit den Prototypen stets Testfahrten mit eingebautem Temperatursensor im Abgasstrom durchgeführt. Die Unterschiede bei geringfügigen Änderungen sind frappierend
    • Du redest von 2-Taktern und Auslassventilen?
      Diese Kombination kenne ich nur von Schiffsdieseln...
      mfg Klaus

      Franken sind garstig.
      Sie können es halt nur nicht so zeigen...
    • Wenn ihr mir erklärt, wie die Energie aus dem Abgasstrom den Weg rückwärts zum Kopf findet, um den Kopf aufzuheizen,dann glaube ich euch auch diese Theorie.

      Rainer

      Und ich hab immer gedacht, die Kopftemperatur wird durch die Verbrennung bestimmt und danach kühlt das Abgas ab, entweder schneller oder langsamer, je nach Isolierung.
    • Matthias C. schrieb:

      Warum Auslassventile heisser werden? Wenn die Wärme später abgeführt wir, erhitzt sich auch der Zylinderkopf auf eine höhere Temperatur. Auslassventile müssen für die jeweils benötigte Temperatur beschaffen sein.
      Bei der Hercules IG werden bei Krümmernachbauten mit den Prototypen stets Testfahrten mit eingebautem Temperatursensor im Abgasstrom durchgeführt. Die Unterschiede bei geringfügigen Änderungen sind frappierend
      Matthias,

      bitte nicht 2 und 4 Takter bei den Abgastemperaturen vergleichen, das sind mechanisch wie auch gasströmungstechnisch,
      2 paar Schuhe !

      Ist fast wie Termoplast und Duroplast in einen Topf werfen ;)
      Gruß

      Sandy
    • ludwig-tuning schrieb:

      Sollten wir nicht erstmal klären ob nun durch manipulation an den Rohren ( Krümmer bandagieren ) eine
      a. Abkühlung
      b. Erhitzung
      der Auspuffgase statt findet oder nicht ?
      weder noch, die Temperatur der Abgase werden durch die Verbrennung vorgegeben. Allerdings verändert sich die Strömungsgeschwindigkeit der Abgase, da sie im umwickelten Teil weniger abkühlen, also schneller werden. D.h. auch die dahinter liegenden Auspuffteile werden heißer, ob im nennenswerten Maße sei dahingestellt. Eine Erhöhung der Temperaturen im Zylinderkopf ist auch nicht zu befürchten - jedenfalls nicht nennenswert - da die Abgase schneller abgeführt werden.

      Den gleichen Effekt haben im übrigen doppelwandige Auspuffkrümmer wie es sie früher bei einigen Motorrädern gab - z.B. Honda XBR 500. Hat man damals gemacht, damit die Krümmer außen kühler bleiben und nicht blau anlaufen.

      Einige Hersteller von Hochleistungsmotoren verbauen auch Hitzeschutz an den Krümmern, z.B. KTM bei einigen Modellen.

      Bei Automotoren / Sportmotoren wurde das früher oft gemacht, um die Temperaturen im Motorraum erträglich zu halten und so z.B. Dampfblasenbildung im Vergaser zu
      vermeiden.

      Leistungsmäßig dürfte es ( nur nach meiner Meinung ) kaum einen Unterschied machen, sonst würden Rennmotorräder - oder Wagen alle mit Hitzeschutzbändern fahren.


      @ninapastis

      Bei Zweitaktern sieht es schon wieder anders aus, durch die Veränderung der Strömungsgeschwindigkeit kann es passieren, das die ganze Auspuffabstimmung nicht mehr stimmt und es zu Leistungsverlusten kommt - in den 60´iger / 70´iger Jahren mit viel Lehrgeld "erfahren".
      Ein Leben ohne Freunde ist wie eine weite Reise ohne Wirtshaus.
      Jean de la bruyere
    • @ Bei Zweitaktern sieht es schon wieder anders aus, durch die Veränderung der Strömungsgeschwindigkeit kann es passieren, das die ganze Auspuffabstimmung nicht mehr stimmt und es zu Leistungsverlusten kommt - in den 60´iger / 70´iger Jahren mit viel Lehrgeld "erfahren".


      Nichts anderes hab ich zum Ausdruck gebracht ;)
      Gruß

      Sandy
    • Max_CHA schrieb:

      Den Effekt hab ich noch nie verstanden ... und bezweifle darum daß es den gibt!
      Wenn man es genau nimmt: bei der höheren Temperatur haben die Abgase ein größeres Volumen.
      Das größere Volumen muß durch den gleichen Querschnitt wie vorher. Dadurch steigt die Strömungsgeschwindigkeit erstmal.
      Allerdings steigt dadurch auch der Gegendruck (das ist der Vorteil des isolierten Krümmers für aufgeladene Motoren: die Turbine bekommt mehr Saft, alias Volumenstrom und Druck).

      Wenn der Auspuffquerschnitt zu klein wäre, hätte man tatsächlich zu befürchten, daß Kopf und Auslassventile wärmer werden (durch den höheren Gegendruck und schlechtere Spülung). Bei ausreichendem Querschnitt ist der Effekt aber esoterisch.
      Der Gegendruck im Auspuff ist ohnehin lächerlich gegenüber dem Druck, mit dem das Gas beim Öffnen der Ventile rauswill (das ist nämlich die Druckwelle, die richtig Lärm macht).
      mfg Klaus

      Franken sind garstig.
      Sie können es halt nur nicht so zeigen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mfgkw ()

    • mfgkw schrieb:

      Wenn man es genau nimmt: bei der höheren Temperatur haben die Abgase ein größeres Volumen.
      Das größere Volumen muß durch den gleichen Querschnitt wie vorher. Dadurch steigt die Strömungsgeschwindigkeit erstmal.
      Soweit richtig!

      Aber die Strömungsgeschwindigkeit durch das vergrößerte Volumen erhöht sich nur im gleichen Verhältnis wie das Volumen selber,
      sprich Geschwindigkeit ist höher, das Volumen aber auch ... im Endeffekt also ein Nullsummenspiel!

      Grüße Max
      Venceremos! :thumpup: :thumpup: :thumpup: :thumpup:

      drei ... sind Spaß genug
      Mae West: Eine Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten
    • Dadurch das die Abgase hinten einfach verpuffen, dürfte die Summe fast Null sein.
      Ob die paar Gramm zusätzliche Gewichtdas wieder aufheben entzieht sich meiner Kenntniss.

      Da die Abgase aber weniger abkühlen, ist noch mehr Energie darin gespeichert, welche in einem Turbolader genutzt werden kann.

      Aber diesen haben wir nicht.
    • Moin zusammen,

      na, da hab ich ja eine lebhafte Diskussion losgetreten, vielen Dank für das Interesse.

      Das Hitzeschutzblech 4 aus ehlis Beitrag ist natürlich vorhanden, siehe Foto. Ohne das würde der linke Stiefel sicher zu heiß.[IMG:K1 andy9318]

      Beste Grüße,

      Andreas
      Dateien
      • Z9 K1 a.jpg

        (266,76 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Vielleicht ist das so wie mit Thrombose Strümpfen. Wird auch gerne von älteren Menschen genutzt.
      Ältere Motorräder brauchen eben Hitzeschutzband am Krümmer!
      Gruß Bernd

      VIN 0198881K1100RS

      (Es gibt zwei Arten von Menschen: Toilettenpapier richtig herum Aufhänger und falsch herum Aufhänger)