Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Verkleidung eine K 100 RT lackieren lassen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • NILS_RZ schrieb:

    Horst der Mohr schrieb:

    Aus meiner Sicht würde das dem Ruf dieses Forums gut tun.
    Und weil der Ruf dieses Forums so verbesserungswürdig ist hast Du Dich hier angemeldet um uns mit Deiner Frage eine Bewährungschance zu geben.
    Danke Du Guter.

    :kopfschuettel: :kopfschuettel:

    PS

    Horst der Mohr schrieb:

    (jedenfalls hat man es mir als professionell empfohlen)
    Ääääääääähhhhhhhhhhhhhhhhh, watt denn jetzt???
    Ok, ich habe verstanden: Du WILLST stänkern gegen Neue. Ist ok, damit kann ich leben :)

    PS: Habe mit den Kumpels gesprochen und die meinten: "Wenn Dir Google nicht weiterhilft, dann MUSST Du Dich UNBEDINGT bei FlyingBrick anmelden und die Frage mal in die Runde stellen, da wird Dir schnell und kompetent geholfen. Da sind lauter nette Leute ..."
  • Horst der Mohr schrieb:

    Hm. Erst werde ich kritisiert, weil ich eine Frage habe. jetzt weil ich am 1. April Geburtstag habe? Willst Du vielleicht noch einen unangemessenen Witz über meinen Nachnamen machen?
    Warum bezeichnest Du mich als "Troll"? Wie wäre es mit ein wenig Sachlichkeit? Aus meiner Sicht würde das dem Ruf dieses Forums gut tun.
    Ich möchte natürlich keinen Witz machen.

    Es kritisiert Dich keiner wegen Deiner Eingangsfrage.
    Preise kannst Du nur vor Ort erfragen.
    Qualität am besten per Mundpropaganda herausfinden.
    Dazu kann man die örtlichen Händler aufsuchen und mal nachfragen wo die so ihre Unfälle, Remler usw. reparieren lassen.

    Fakt ist, es melden sich immer wieder kuriose Gestalten an.
    Gern mit Purzeltag 01.04. und ausgefallenen Namen.
    Horst Mohrkopf ist nicht unbedingt alltäglich und da musst Du mir zustimmen, doch etwas ausgefallen.

    Wenn also alles korrekt, dann ziehe ich mein Statement zurück.
    Gruß Steffen alias Gräzer
  • KugelFischer schrieb:

    Ich versuche gerne mal zu erklären, warum das hier in die falsche Richtung driftete und wieso es wirklich schwer ist, Dir eine sehr konkrete Antwort zu geben.

    Zunächst ist es an sich leicht zu rechnen. Der Lackierer hat einen Stundensatz, der je nachdem zwischen 45 und 100 € liegt. Alles, was Zeit kostet, muss er Dir in Rechnung stellen. Manchmal hat er für die Demontage und Montage einen Helfer, der etwas günstiger ist, im Idealfall kennt er die K und weiß, wie wo welche Schraube gelöst werden möchte, damit der Abbau nur halb so lange dauert, wie bei einem anderen Betrieb. Wenn Du selber demontierst und montierst, kannst Du einige Stunden an der K selber verbringen und entsprechend weniger Stunden beim Lackierer bezahlen müssen.

    Dazu kommt Material, das ist - ich gehe davon aus, dass Du die K in der originalen Farbe lackiert haben möchtest - mehr oder weniger einen Standard-Preis hat, ich schätze mal bei einer RT braucht man 250 € dafür plus minus.

    Wenn die Teile eingerissen oder beschädigt sind, ist erhebliche Mehrarbeit möglich, vielleicht auch weniger, das kann aber keiner von hier durch die Forums-Glaskugel so richtig einschätzen. Bei scheinbar kleinen Rissen mag die Struktur dahinter beschädigt sein, das ist oft mehr Arbeit als bei einem glatten Bruch, so dass es nachher auch lange hält. Am Rande, ein Umfaller und der Ärger ist nachher groß, aber das weißt Du, umso schlimmer, je schöner es gerade war.

    In Deiner Ecke kenne ich keinen Lackierer, den ich empfehlen könnte, bei mir zu Hause hätte ich einen, der zum sehr akzeptablen Preis wirklich schöne Arbeit macht. Da musst Du auf Empfehlungen aus Deiner Region hoffen und dann die Lackierer besuchen, das Mopped vorstellen und hören, was die haben wollen in Abhängigkeit davon, ob Du die Teile abbaust oder das Mopped komplett abgibst. Wenn Du dann ein paar Lackierer besucht hast, hast Du einen Eindruck von dem bekommen, was Du da so siehst und ob Du ihm die Qualität, die Du haben möchtest, zutraust und ob der Preis dazu passt. Lasse Dir dann ein schriftliches Angebot erstellen, so gibt es nachher weniger Diskussionen.

    Aus der Erfahrung bestehen sowohl bei den Preisen als auch bei der Qualität der Arbeit riesige Unterschiede.

    In dem Sinne, viel Erfolg.

    Am Rande: ich habe auch schon selber mit der Sprühdose lackiert, das Ergebnis kann durchaus sogar richtig gut werden, wenn man etwas Geschick hat. Allerdings hatte ich bei der Bestellung der passenden Sprühdose für meine (ach wie einfach silberne) K das Problem, dass die Farbe so gar nicht gepasst hat. Das kann dann natürlich auch passieren. Aber davor sind auch mittelgroße Lackierbetriebe nicht gefeit, einer hat einmal vier (!) mal bei meinem E30 das "lagunengrün" lackieren müssen, erst im letzten Anlauf, für den er sich beim Kollegen Lack eines anderen Herstellers besorgt hat, hat es dann gepasst.

    Zu der abziehbaren Farbe und zum Folieren wurde schon alles gesagt, das taugt bei so komplexen Formen nicht (und/oder ist dann teurer als Lackieren).

    Viel Erfolg.
    Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort auf meine Frage! Leider gibt es den Lackierer nicht mehr, den ich in Bonn kannte. Bei dem war ich mit meiner K1200S vorbeigefahren und wir haben fast eine Stunde lang diskutiert. Er meinte damals für rot wäre ich noch nicht alt genug ...

    Vor zwei Jahren war ich mal beim Folien-Fachmann (mit der Maschine). Der kannte keine Sprühfolie und meinte, die Ecken und Rundungen würde er mit Folie so nicht hinbekommen. Für 600-800€ würde er es versuchen, riet mir aber davon ab.

    Sprühfolie habe ich dann gefunden (durch Google). Vorteil -wie ich gelesen habe- die Folie überdeckt (angeblich) besser Schrammen und Kratzer und hält Brüche zusammen wie ein Pflaster. :/ Da bin ich skeptisch.
  • steffen_grz schrieb:

    Horst der Mohr schrieb:

    Hm. Erst werde ich kritisiert, weil ich eine Frage habe. jetzt weil ich am 1. April Geburtstag habe? Willst Du vielleicht noch einen unangemessenen Witz über meinen Nachnamen machen?
    Warum bezeichnest Du mich als "Troll"? Wie wäre es mit ein wenig Sachlichkeit? Aus meiner Sicht würde das dem Ruf dieses Forums gut tun.
    Ich möchte natürlich keinen Witz machen.
    Es kritisiert Dich keiner wegen Deiner Eingangsfrage.
    Preise kannst Du nur vor Ort erfragen.
    Qualität am besten per Mundpropaganda herausfinden.
    Dazu kann man die örtlichen Händler aufsuchen und mal nachfragen wo die so ihre Unfälle, Remler usw. reparieren lassen.

    Fakt ist, es melden sich immer wieder kuriose Gestalten an.
    Gern mit Purzeltag 01.04. und ausgefallenen Namen.
    Horst Mohrkopf ist nicht unbedingt alltäglich und da musst Du mir zustimmen, doch etwas ausgefallen.

    Wenn also alles korrekt, dann ziehe ich mein Statement zurück.
    Sorry, wenn ich etwas heftig und genervt reagiert habe, aber wenn man sein Leben lang gehänselt wird wegen seines Namens, dann wird man da empfindlich. Und wenn man dann dazu noch "Horst" heißt ... da kann man sich leicht vorstellen, dass die Schulzeit keine leichte war ...
  • Horst der Mohr schrieb:

    ob mir das Geld zuviel ist oder nicht, kann ich entscheiden, dazu brauche ich keine Hilfe
    Wieso fragst Du dann nach dem Preis?
    Wer nach dem Preis fragen muss, kann es sich nicht leisten. :D

    Horst der Mohr schrieb:

    wenn ich eine Dose nehmen wollte, hätte ich wohl kaum eine Frage in einem professionellen Forum gestellt
    Es gibt durchaus sehr guten 2-K-Lack in Dosen, mit dem sich professionelle Ergebnisse erzielen lassen.
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Es ist schon recht Traurig wie mache Juser mit anderen Jusern umgehen. Direkt mit dem Hammer draufschlagen.......... Ich muss schon sagen, der Ton ist mittlerweile schon rauer hier geworden. Schade
    Denn nur weil man am anderen Ende des PC oder Smartphone sitzt sollte man eine Gewisse Umgangsform nicht missachten. Aber genau so kommt mir das mittlerweile vor.
    Nur mal so. Gruß Joachim
    Hexenverbrennung, Kreuzzüge, Inquisition - wir wissen, wie man feiert! Ihre katholische Kirche :Tatjana: :P
  • HeinzNOH schrieb:

    Horst der Mohr schrieb:

    ob mir das Geld zuviel ist oder nicht, kann ich entscheiden, dazu brauche ich keine Hilfe
    Wieso fragst Du dann nach dem Preis?Wer nach dem Preis fragen muss, kann es sich nicht leisten. :D

    Horst der Mohr schrieb:

    wenn ich eine Dose nehmen wollte, hätte ich wohl kaum eine Frage in einem professionellen Forum gestellt
    Es gibt durchaus sehr guten 2-K-Lack in Dosen, mit dem sich professionelle Ergebnisse erzielen lassen.
    Gibt es eigentlich die original BMW Farben in Dosen? Lackstifte habe ich schon gefunden. Ich suche mal weiter.
  • Ja, aber sie stehen nicht im Regal, sondern werden nach Bestellen angemischt.
    Der Lacker vor Ort mischt in der Regel auch selbst an.
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred
  • @Joachim_K

    Prinzipiell stimme ich Dir zu, habe an anderer Stelle schon etwas in der Richtung geschrieben. Es macht jedoch auch immer einen Unterschied, ob man eine gewisse Absicht der Fragesteller vermuten kann.

    @Horst der Mohr

    Wenn Du Dich als Opfer von Hänseleien empfindest, dann ist die Wahl des Usernamens ungeschickt. Es ist für mich auffällig, dass Du sachlichen Argumenten gegenüber nicht offen bist, bzw. diese nicht aufnimmst. Wenn Du wirklich Deine Zeit nur für den Job aufwendest und damit vom normalen Leben so abgeschnitten bist, dann ist es vielleicht ein Ansatz mal darüber nachzudenken.

    Zum fachlichen Teil:

    Auch wenn Du es bestreitest, so bekommt man über Google bei den vorgeschlagenen Suchbegriffen schon Informationen, man muss sich da natürlich etwas bemühen. Maßgeblich für eine Entscheidung ist der generelle Unterschied zwischen einer Folierung (egal ob Folie oder Sprühverfahren) zu einer Lackierung nämlich, dass die Verwendung der Folie im Prinzip eine zeitlich begrenzte Anwendung ist. Aus diesem Grund wird sie ja auch bei Leasingfahrzeugen, Behördenfahrzeugen, Werbeträgern usw. benutzt. Preislich gesehen nicht unbedingt kostengünstig, je nach gewünschtem Effekt. Meiner Meinung nach auch nur bei intaktem Untergrund/Lack sinnvoll, da ansonsten die Haltbarkeit nicht gegeben ist


    Egal für welche Lösung man sich entscheidet, es ist immer eine Sache des Preises welchen Umfang die Arbeiten haben und welche Qualität man erwarten darf. Ein Fachmann (wenn er denn einer ist) wird Dir immer die beste Lösung empfehlen und erklären, er muss ja für seine Arbeit geradestehen. Ein Kaufmann wird Dir immer die für ihn ertragreichste Lösung empfehlen, das ist seine Aufgabe.


    Deine Bemerkungen in Richtung der Qualität der Antworten, der Reputation des Forums usw. kannst Du ja vielleicht noch mal überdenken. Für mich passt Du in eine Schublade, mag nicht gerechtfertigt sein, aber den größten Teil Deiner Fragen hättest (nur) Du Dir selbst beantworten können. Was jetzt der Beitrag mit der Lieferbarkeit der Lackteile in verschiedenen Farben soll, auch da kennst Du wahrscheinlich nur die Antwort. Weiterhin würde ich mir an Deiner Stelle mal einige weitere Gedanken über das Gesamtprojekt machen, denn neue Lackteile an einem Motorrad dessen Rest wahrscheinlich gebrauchte Optik zeigt, ist meiner Meinung nach auch nicht so der Bringer.


    Wenn Du dann noch etwas Zeit übrig hast, dann lies mal die Forenregeln, speziell was das Zitieren/Vollzitate angeht. Nur als Hinweis, mach was draus.
    Grüße aus dem Norden
    Claus
  • Neu

    @Racoon: Gegenüber welchen Argumenten bin ich nicht aufgeschlossen? Welche Absicht könnte ich noch haben? (Abgesehen von der Frage nach Erfahrungen?) Und immer noch gilt: Google liefert KEINEN Dialog! Daher die Frage hier.
  • Neu

    Hallo,
    also meiner unbescheidenen Meinung nach wurden hier ausreichend Tips und Hinweise gegeben. Blende die spaßig gemeinten Kommentare einfach aus
    und die Ausbeute ist ziemlich groß.
    Wenn ich es nochmals zusammenfassen darf :

    Die Lackierung Deiner Maschine kostet (Schätzung nach den zugrunde liegenden Informationen +/- 50%) :

    - passabler alter Untergrund ohne Risse, keine großen Vorarbeiten nötig, Teile abmontiert : 1000€
    - schlechter Untergrund , leichte Vorarbeiten , Teile abmontiert : 1000 - 1500 €
    - passabler Untergrund, keine großen Vorarbeiten nötig, Teile nicht abmontiert : 1500 - 2000 €
    - ....

    Eine Zusammenfassung wäre nicht schlecht :
    Wie ist der Zustand des Lackes ( wurde schon x-mal gefragt ) Antwort gabs glaube ich noch nicht ?(
    Wenn Du diese Frage nicht beantworten kannst brauchst Du Hilfe von jemandem der das abschätzen kann -> folglich mach einen Termin beim Lackierer
    nimm einen Tag Urlaub und kläre das ab. Am besten gleich mehrere Termine mit mehreren Lackierern (mehrere Vergleichs Angebote), dann lohnt sich der Tag !

    Wenn Du keinen Urlaub hast stell die Karre da hin. Nach vorheriger Absprache wird er die dann begutachten und einen Preis (Kostenvoranschlag) nennen.
    Und "ja" die machen das. Die wollen was verdienen und daher sollte das kein Problem sein. Du mußt ja nichtmal einen Schlüssel da lassen ! Es geht ja nur um den Lack

    Wenn diese Tips nicht helfen weiß ich auch nicht weiter ...

    Gruß - Made von der Alb

    PS: das Forum ist gut, hier wird geholfen, und ja ab und an braucht man ein dickes Fell ( z.B. wenn man Wundermittel mag <- ist ein Insiderwitz)
    @Forum : bitte keine Kommentare zum Insiderwitz :D :D :D
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Karsten oder auch Vulfric der Bärtige
  • Neu

    Hallo Horst,

    wenn Du nach Erfahrungen zu technischen Umbauten o.ä. gefragt hättest, dann wäre Dir eine 1a-Beratung sicher gewesen.
    Aber Du bist hier in einem Forum mit etwa 25-30 Jahre alte Moppeds.
    Und Fahrern, die sich im Schnitt auf den "Herbst des Lebens" vorbereiten, mithin meist nicht mehr so modisch up-to-date sind. Da schließe ich mich ausdrücklich ein !
    Den meisten dürfte es hier also nicht so wichtig sein, wie der Lack nach den 25 Jahren ausschaut. Abgesehen von der normalen Pflege.
    Zumal allgemein bekannt sein dürfte, daß lackieren eher zu den hochpreisigen Arbeiten gehört.
    Also woher sollen die geforderten Erfahrungen kommen ?

    Soweit so gut. All das hättest Du als intelligenter Mensch auch vorher durch nachdenken erkennen können.
    Also beschwer Dich hinterher bitte nicht über lustige Antworten. Nimm´s wie ein Mann !

    Zur weiteren Erheiterung kann ich Dir meine (ernsthaften) Erfahrungen zu Motorradteilelackierungen zum Besten geben:

    - ein Lackierer nimmt ab 150,- €/Std. inklusive der Materialien und der Kabine mit Heizkosten. Je nach Vorarbeiten rechne mal 5-10 Std.

    - der Günstigste ist meist der, der eine einzige handwerkliche Arbeit immer wieder tut. Also such jmd der Motorradteile häufig lackiert.
    (Ein reiner Autolackierer tut sich schwerer mit der Vorarbeit und dem eigentlichen lackieren der krummen Teile)
    Der ist dann schneller und somit für Dich günstiger. Immer einwandfreie Arbeit und Ergebnis vorausgesetzt.

    - Laß immer nur die o.g. Spezialisten die einzelnen Arbeiten machen, d.h. Abbau von Teilen macht man selber oder aber ein Mechaniker. Der Lacker kriegt einzelne, saubere Teile in die Hand.

    - Laß die Teile vor dem Wiederanbau ein paar Wochen trocknen und aushärten (frag nicht woher ich das weiß... ;( )

    - Wenn Du Linien oder Deko mit dabei haben willst, kauf die Sachen VORHER. Der Lackeier soll die auftragen und überlackieren mit Klarlack. Sonst sieht das aus wie gewollt aber nicht gekonnt.

    - Wer Dir ein ganzes Mopped in einzelnen Lackteilen für 500,- € offiziell lackieren will den laß bitte links liegen. Das funkioniert nicht.

    Alles obige habe ich im Laufe meiner Moppedkarriere schon mal versucht. Also "been there, done that". Mit unbefriedigenden Folgen.
    Inzwischen machen alle nicht von mir machbaren handwerklichen Tätigkeiten nur noch Fachleute.
    Das ist nachhaltig günstiger.
    LG Stephan

    Ex-Schrauber
    LT-Gelegenheitstourer
  • Neu

    Ich komm dann auch nochmal auf die Ausgangsfrage zurück:

    Horst der Mohr schrieb:

    wollte ich den Lacksatz neu lackieren
    lassen. Hat jemand schon damit Erfahrung gesammelt? Was haltet Ihr von Sprühfolie (falls es nicht gefällt)?
    • Nein
    • Nix
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Nich ann rumfummeln wenn't löpt!!

    Echte Nordlichter frieren nicht!!
    Wir zittern vor Wut, dass es nicht noch kälter ist!!!



  • Neu

    Horst der Mohr schrieb:

    Hallo Zusammen!

    Meine RT sieht nicht mehr "ganz frisch" aus. Da sie aber technisch top ist, wollte ich den Lacksatz neu lackieren
    lassen. Hat jemand schon damit Erfahrung gesammelt? Was haltet Ihr von Sprühfolie (falls es nicht gefällt)?

    Grüße
    Das war der ursprüngliche Anfang. Hat den jemand gelesen? Interessiert mich wirklich, da ich nicht erkennen kann, daß ich nach einem Preis gefragt habe.
    Tatsächlich interessiert mich die Erfahrung. Wenn es die laut "madeunddielt" nicht gibt ist doch ok. Aber dann braucht man doch auch nicht etwas dazu
    zu schreiben.
    Wenn ich von Erfahrungen gehört hätte, wäre das eine andere Grundlage für das Gespräch mit dem Lacker :) Daß ich mir dafür Zeit/Urlaub nehmen muss,
    danach hatte ich übrigens auch nicht gefragt :)
  • Neu

    Ich versuch's noch mal.

    s.: #2, #4, #5, #7, #17, #18, #21, #25, #26, #28, #30, #32, #35, #36, #40, #41, #57, #59, #72, #74.

    Horst der Mohr schrieb:

    Die Lackteile sind verkratzt.
    Oh ha !!!

    Dann wird's natürlich noch teurer als eh' schon.
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Nich ann rumfummeln wenn't löpt!!

    Echte Nordlichter frieren nicht!!
    Wir zittern vor Wut, dass es nicht noch kälter ist!!!