Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Batterie reklamiert

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Man kriegt alles kaputt... Die letzte Panasonic, die mein Großer geschrottet hat, wurde mit Tiefentladungen aufs heftigste misshandelt.
    Drei- oder viermal ging's gut, aber irgendwann ist auch bei der besten Batterie der Dampf raus. Und dabei war die erst acht Jahre alt.... :D
    In meiner 11er bemerke ich, daß die niedrigen Temperaturen sehr an der Leistung zerren, dazu noch Kurzstrecken und Zusatzscheinwerfer.... ?(
    Gruß
    Armin

    Die Natur ist oft ungerecht: Die Menschen mit den kleinsten Gehirn bekommen oft das größte Mundwerk.


    Hydraulische Kupplung
    Die Neue!
  • Sumorat schrieb:

    Ok, dann stimmt ja alles 2 defekt alle vom selben Versender.

    Wird wohl 2 te Wahl verkaufen :cursing:

    Sumorat schrieb:

    Der hätte sich sowieso nach einen halben Jahr raus geredet.

    Erledigt

    Sumorat schrieb:

    Alles Schrott was ich in den letzten Jahren hatte, egal ob billig oder teuer.
    Hallo Ralf,

    wer ist denn der Verkäufer? Gerne auch per PN, entsprechend der Forenregeln, aber so ist das für mich nicht greifbar.
    Grüße aus dem Norden
    Claus
  • Hallo, Claus!

    Hatte ich au EBay erstanden, geht auch nicht darum den eine rein zu würgen.

    Wollte eigentlich nur wissen ob ich mit den Batterien grundsätzlich falsch gelegen habe.

    Komischerweise passt die Ladespannung von den Limas.

    Jetzt sind alle Akkus ausgebaut und erhalten regelmäßig Ihre Entladung und Ladung, bis auf die eine in der Gs diecwird im Fahrzeug geladen.

    Da ist der Ausbau recht aufwendig weil meistens die schnell Verschlüsse vom Tank erst mit guten zureden wieder dicht werden.

    Muss da auch mal eine andere Lösung finden.
    Grüße aus Oberfranken :thumpup:

    Ralf




    Im Zweifel immer mit Vollgas voraus
  • Sumorat schrieb:

    Jetzt sind alle Akkus ausgebaut und erhalten regelmäßig Ihre Entladung und Ladung
    Warum kann man diese Akkus nicht einfach Akku sein lassen, und zwar an Ort und Stelle ohne diese überflüssigen Ladegeräte? Sie danken es durch ein langes Leben.
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Vermutung oder hast Du eine seziert?

    Sulfatierung tritt im übrigen nur bei entladenen Akkus auf.
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Ladegerät sagt mir das, entsulfatisierunnfunktioniert nicht.

    Hast du noch einen Tip was ich Noch machen könnte, lassen sich nicht mehr vollständig laden.
    Grüße aus Oberfranken :thumpup:

    Ralf




    Im Zweifel immer mit Vollgas voraus
  • hör einfach auf , diese akkus dauernd zu bearbeiten!!

    bitte jetzt ne 10w birne dran hängen und einfach mit einem einfachen total unintelligentem lader mal 12 h laden

    dann berichten
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Die Batterie der RT geht jetzt in die 13. Saison. je einmal im Winter mit einem total doofen Einhellbilligladegerät (1A/4A) im "Dosen"Modus(4A) für ca. 12-18 Std. (wie ich gerade daran gedacht habe). Ja, sie läßt jetzt nach, kein Thema, aber heuer ähem 2019 tut sie´s noch.
    Macht weniger Brimborium um die Batterie, die verkraften das schon.
    Klaus_RO