Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

7 ltr Öl in der K75

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 7 ltr Öl in der K75

    Hallo Freunde des fliegenden Ziegels, nachdem ich gestern meine Neuerwerbung(K75 RT Bj. 1992) samt "neuem" Motor abgeholt habe, habe ich heute erstmal das Öl abgelassen. Es kamen tatsächlich 7 ltr :kopfschuettel: raus. Jetzt wundert mich auch nicht, das die so gequalmt hat. Werde dann morgen mal weiter auf Fehlersuche gehen, wenn der Motor hin ist bau ich den neuen ein.Noch einen schönen Abend aus Diepholz wünscht euch Thomas
    Viele Grüße Thomas
  • Wie bekommt man 7 Liter Öl in eine 75er? =O Da kommen doch nur 3,5 Liter rein. Hoffe das da kein Simmering in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Motor wird das überleben, nur ob das alle Simmering mit gemacht haben?? Gruß Joachim
    Hexenverbrennung, Kreuzzüge, Inquisition - wir wissen, wie man feiert! Ihre katholische Kirche :Tatjana: :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Joachim_K ()

  • Joachim_K schrieb:

    Wie bekommt man 7 Liter Öl in eine 75er? =O Da kommen doch nur 3,5 Liter rein. Hoffe das da kein Simmering in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Motor wird das überleben, nur ob das alle Simmering mit gemacht haben?? Gruß Joachim
    werde ich morgen mal sehen was so alles kaputt ist. Ich hatte gestern abend noch ins Schauglas gesehen und habe nix gesehen, da dachte ich die ist leer, umso erschrockener war ich,das da meine Ölauffangwanne,die ich damals für meinen 5,0 ltr 7er gekauft hatte, :) :) fast voll war
    Viele Grüße Thomas
  • gonzo-60 schrieb:

    neuer gebrauchter mit Anbauteilen.
    Dann kontrollier bei dem am besten auch erstmal den Ölstand. :D

    gonzo-60 schrieb:

    Es kamen tatsächlich 7 ltr :kopfschuettel: raus.
    Und...

    Kam aus'm Getriebe auch was raus?

    Nicht, dass da mal irgendein Spezialist das Öl aus'm Getriebe rausgelassen und dann den Motor mit 3.5l Öl wieder aufgefüllt hat...

    PS
    Wenn Du übrigens in Deinem Profil die VIN (die ersten 7 Ziffern (inkl. evtl. vorangestellter Nullen) sind dabei ausreichend) Deiner Neuerwerbung einträgst, können Dir die Spezialisten hier in evtl. Technikfragen sicher noch detaillierter helfen.
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Nich ann rumfummeln wenn't löpt!!

    Echte Nordlichter frieren nicht!!
    Wir zittern vor Wut, dass es nicht noch kälter ist!!!



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NILS_RZ ()

  • Joachim_K schrieb:

    Wenn da was kaputt gegangen sein sollte Dan der Kurbelwellen Simmering. Dan hast du Öl auf der kupplung. Aber sonnst sollte nichts dran sein.
    Sollte dann nicht Öl auslaufen, wenn der Simmering nen Schaden hat? War bei den PKWs jedenfalls so. Es ist kein Tropfen unter dem Moped
    Viele Grüße Thomas
  • Wenn der Motorausgangswellendichtring kaputt ist hast du Öl an der Bohrung zwischen Motor und Getriebe. Wenn nur dieser Wellendichtring kaputt ist, verölt auch die Kupplung nicht da das Öl am Motorgehäuse entlang nach unten läuft.
    Wenn dagegen der O-Ring hinter der Mutter vom Kupplungskorb undicht ist, was deutlich öfters vorkommt als ein undichter Motorausgangsdichtring, verölt die Kupplung und rutscht.
    Wenn Du also kein Öl an der Bohrung unten zwischen Motor und Getriebe hast scheint (zumindest noch) alles dort dicht zu sein.
  • Des passt scho, war ja nur Öl drin.
    Richtige Menge in allen Bauteilen einfüllen, mindestens 20 Km Fahren und danach freuen.
    7 Liter ist doch einfach- das sind 2x 3,5 Liter, der hat nur zu oft gefüllt. :thumbsup:
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:

    kochhof.de
  • Neu

    Alexis_LI schrieb:

    Oder eine Einspritzdüse ist undicht
    Meine Einspritzdüsen sind alle undicht (zumindest zeitweilig).

    :rolling: :rolling:
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Nich ann rumfummeln wenn't löpt!!

    Echte Nordlichter frieren nicht!!
    Wir zittern vor Wut, dass es nicht noch kälter ist!!!



  • Neu

    Moin moin, habe gerade mal 3,2 ltr aufgefüllt. Gestartet und 10 min laufen lassen. Aus dem Abgasflansch kam kein Qualm mehr, aus dem Auspuff wurde auch immer besser.
    Allerdings ging die Ölkontrolleuchte nicht aus. Evtl der Öldruckschalter defekt. Werde mal einen neuen einbauen und dann wieder testen. Kühlwasser ist auch OK ebenso keine Mayonaise im Altöl. Simmerring zum Getriebe ist auch noch dicht. hatte jedenfalls kein Öl unter der Maschine. Mal sehen wie es weitergeht. Ich halte Euch auf dem laufenden.
    Viele Grüße Thomas
  • Neu

    Alexis_LI schrieb:

    Oder eine Einspritzdüse ist undicht und es sind 3.5l Sprit im öl.
    Till verkauft die besonders undichten sogar als +25%!!!
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...
  • Neu

    Ich hatte auch mal zu viel Öl eingefüllt (Anfängerfehler wegen Ölschauglas falsch ablesen). der Folgedefekt war eine undichte Ölpumpe.
    Die bekommst du dann aber auch mit, wenn Öl auf die Pappe tropft.

    Du hattest 3,5 Liter zu viel drin, ich nicht mal einen Liter - entweder hast du ordentlich Dusel, oder meine Ölpumpendichtung war auch vorher nicht mehr ganz top.
    Grüße von der Gummiente 8):

    Aller guten Dinge sind Drei! (Reinhard Mey)

    Fluchtursachen bekämpfen! Gegen Hunger, für Bildung.