Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Rücklicht K100LT mit ABS

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rücklicht K100LT mit ABS

    Moin moin, ich kann mir vorstellen für Euch alte Hasen ein altbekanntes Thema. Leider habe ich mit der Suchfunktion nichts gefunden. Wie kommt man an die Schrauben für die Rückleuchte heraus wenn das ABS Steuergerät davor montiert wurde? Wie bekommt man den Klotz da raus?
    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe
  • mudmax schrieb:

    Moin moin, ich kann mir vorstellen für Euch alte Hasen ein altbekanntes Thema. Leider habe ich mit der Suchfunktion nichts gefunden. Wie kommt man an die Schrauben für die Rückleuchte heraus wenn das ABS Steuergerät davor montiert wurde? Wie bekommt man den Klotz da raus?
    Es geht,
    zwar mit viel Gefluche ... aber es geht! :thumpup:
    Habs schon mal auf einem Autobahnparkplatz geschafft!

    Von hinten fest gegen das Rücklicht drücken,
    damit die Spannung von den Schrauben weg ist!

    Grüße Max
    Venceremos! :thumpup: :thumpup: :thumpup: :thumpup:

    drei ... sind Spaß genug
    Mae West: Eine Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten
  • Wahrscheinlich meinst Du das Steuergerät?

    Wenn ja, die beiden Schrauben am oberen Falz des Fachs lösen. Dann kann man das ganze Gerät incl. Halterung absenken. Hinten über der Rückleuchte ist es nur mit zwei Laschen eingesteckt, also abgesenkt etwas nach vorne ziehen.. Ich habe das Ding dann im Bürzel gedreht, um an den Stecker zu kommen und dann ging es heraus.

    Viel Erfolg und einen guten Übergang.

    Jörg
    BMW-Fahren ist wie fliegen...nicht so hoch aber genau so laut!
  • sigi_rs schrieb:

    Wenn ja, die beiden Schrauben am oberen Falz des Fachs lösen. Dann kann man das ganze Gerät incl. Halterung absenken. Hinten über der Rückleuchte ist es nur mit zwei Laschen eingesteckt, also abgesenkt etwas nach vorne ziehen.. Ich habe das Ding dann im Bürzel gedreht, um an den Stecker zu kommen und dann ging es heraus.
    Moin Jörg, vielen Dank, das werde ich jetzt gleich mal probieren!