Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Neue Batterie und Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neue Batterie und Frage

    Hallo zusammen,
    allen erstmal ein gutes und gesundes Neues!
    Bei meiner K hat sich nach 2 Jahren und mehrmaligem Tiefentladen nun die Batterie verabschiedet.
    Sie lässt sich zwar auf 12,6 V laden bricht dann beim ersten Startversuch völlig zusammen und landet wieder bei 11,6 V
    Meine Fragen:
    Welche günstige Batterie könnt ihr empfehlen (K1100LT ABS1)
    Die Tiefentladungen müssen von irgendeinem sporadischem Verbraucher kommen, der trotz Zündung aus noch weitersaugt. Das passiert nicht immer, sondern nur manchmal, dann ist die Batt nach 2-4 Tagen total leer (das Ührchen kann es also nicht sein)
    Da ich den Verursacher nicht finden kann, möchte ich nun die Batt. bei "längeren" Stilständen abklemmen.
    Sollte ich dazu die Plus- oder die Masseleitung von der Batt ausgehend unterbrechen?
    Vielen Dank und Grüße
    Jan
  • Hallo Jan,

    nächster Verdächtiger nach der Uhr ist das Radio falls bei Dir verbaut. Dann reicht es die zuständige Sicherung zu ziehen und Ruhe ist (und das Radio hat dann alle Sender vergessen).

    Grüße

    Bernhard
  • Klemm, die Batterie ab, oder noch besser, bau sie aus, oder / und such und find den heimlichen Verbraucher!
    "Tiefentladungen" mag eigentlich keine Batterie, zumindest einige nicht...............
    Manche kann man wiederbeleben, andere nicht, kommt aber auch auf das Ladegerät an!

    Wenn Du glaubst, den heimlichen Verbraucher "nur" mit einer "besseren" Batterie entgegen treten zu können,
    dann glaubst Du auch das Zitronenfalter Zitronen falten können ;)
    Gruß

    Sandy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ninapastis ()

  • Roland-BA schrieb:

    Wäre eine Möglichkeit:

    Batterie-Hauptschalter
    Notfalls geht auch DER.
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Nich ann rumfummeln wenn't löpt!!

    Echte Nordlichter frieren nicht!!
    Wir zittern vor Wut, dass es nicht noch kälter ist!!!



  • die Masseleitung abklemmen :)
    Gruß :thumpup:


    Tom


    Auch mit einer Umarmung kann man einen politischen Gegner bewegungsunfähig machen. - Nelson Mandela
  • hoechst schrieb:

    schau mal bei werner bb nach, der hat gerade schöne panasonic gel für einen guten zweck- die ist tiptop
    .... wobei die für die 11er bei kaltem Wetter das ABS zum Blinken bringt. Nicht schlimm, aber man muß das wissen! ;)
    Gruß
    Armin

    Die Natur ist oft ungerecht: Die Menschen mit den kleinsten Gehirn bekommen oft das größte Mundwerk.


    Hydraulische Kupplung
    Die Neue!
  • Hallo zusammen,
    danke schonmal.
    Ich baue wohl mal das Louisenteil ein und Klemme das Radio ab.
    Das Problem ist halt, dass der heimliche Verbraucher heimlich bleibt.
    Messung mit der Stromzange war jedenfalls völlig unauffällig (50mAmp).
    Da sich das Angebot von WernerBB Lt. Marktplatz wohl erledigt hat, bin dann immer noch auf der Suche nach einer billigen und guten Batterie.
    Wenn da einer einen Tipp hat...
    VG Jan
  • jafabo schrieb:

    Hallo zusammen,
    allen erstmal ein gutes und gesundes Neues!
    Bei meiner K hat sich nach 2 Jahren und mehrmaligem Tiefentladen nun die Batterie verabschiedet.
    Sie lässt sich zwar auf 12,6 V laden bricht dann beim ersten Startversuch völlig zusammen und landet wieder bei 11,6 V
    Meine Fragen:
    Welche günstige Batterie könnt ihr empfehlen (K1100LT ABS1)
    Die Tiefentladungen müssen von irgendeinem sporadischem Verbraucher kommen, der trotz Zündung aus noch weitersaugt. Das passiert nicht immer, sondern nur manchmal, dann ist die Batt nach 2-4 Tagen total leer (das Ührchen kann es also nicht sein)
    Da ich den Verursacher nicht finden kann, möchte ich nun die Batt. bei "längeren" Stilständen abklemmen.
    Sollte ich dazu die Plus- oder die Masseleitung von der Batt ausgehend unterbrechen?
    Vielen Dank und Grüße
    Jan
    Bist Du Dir sicher, dass da ABS 1 verbaut ist ???
    wenn ja, dann diese hier: Panasonic 12V 17 AH

    IMG_20180801_174436 (Mittel).jpg
    Gruß vom Werner aus Herrenberg


    TWT 2019
    Hotel Tränkbachtal / Frauenwald

  • jafabo schrieb:

    Messung mit der Stromzange war jedenfalls völlig unauffällig (50mAmp).
    So unauffällig finde ich das nicht.
    Rechne doch mal: 50mA machen am Tag etwa 1Ah Batteriekapazität. Eine 21Ah Batterie ist damit in drei Wochen mausetot.
    Das würde ja bedeuten, sicherheitshalber einmal die Woche ans Ladegerät? Das kann und darf nicht sein.
    Ein Trennschalter ist auch nicht die Lösung.
    Suche besser mal den Stromverbraucher systematisch. Am Besten am Pluspol oder Minuspol der Batterie das Amperemeter anschließen und die dort angeschlossenen Kabel an die andere Seite des Amperemeters. Das kann man mit etwas Geschick ohne Stromunterbrechung hinbekommen, bei unseren K ist daas noch nicht wichtig, bei modernen Fahrzeugen hingegen schon. Dann kannst Du Sicherung um Sicherung ziehen und die Messwerte notieren. Wenn alle Sicherungen draußen sind und immer noch ein Ruhestrom fließt, dann mag mal jemand unter Umgehung der Sicherungsbox etwas verlegt haben.

    Viel Erfolg
    Wolfgang
  • Manchmal, zumindest mir als Elektrodexx, erklärt es sich auch,
    wenn man die einzelnen Sicherungen zieht und regelmäßig mist misst :anbet2:

    Ist zwar kein Elektrodurchblicktipp, aber man kann erkennen in welchen "Stromkreis" es "zieht" ;)
    Gruß

    Sandy
  • Eigentlich . . . wollte ich hier nichts mehr zu Batterien schreiben, denn in den
    unten aufgeführten Links steht eigentlich genug meiner Erfahrungen:

    1. die Haltbarkeit einer Batterie (und eines jeden anderen Bauteils) ist in erster
    Linie direkt abhängig vom Benutzungsgrad, hier der Anzahl der Startvorgänge.
    Erst an zweiter Stelle steht ihr Alter.

    2. Massekabel am Getriebe abklemmen, wenn das Moped nicht gebraucht wird.


    Im Dez. vor einem Jahr fing meine Long an zu schwächeln, mit Trick 17
    brachte ich sie noch durch den letzten Winter und den Teil des bisherigen:

    (K100, 2V) Anlasserknopf kurz drücken,so, dass nur die Benzinpumpe kurz
    anläuft und Druck aufbaut. Dann 5 sec. bei weiterhin eingeschalteter Zündung
    warten, erst dann den Startknopf ganz durchdrücken.
    (kann mir zwar einen Reim darauf machen, warum das funzt; letztlich ist es
    mir aber egal)


    Heute wird eine neue L mit der Post kommen, denn die alte hat jetzt etwa
    - 6 Jahre
    - 75.000 km
    - 5.000 Startvorgänge auf dem Buckel

    (schließe nicht aus, dass obige Panasonic gleiche Werte erreicht)

    Die Feinheiten stehen hier
    # 8 Kung long verstorben.
    # 18, # 27, # 28 Trennen per InbusschraubeSchnellspanner
    BMW läuft obwohl Schlüssel abgezogen
    Starthilfe # 5 Starthilfe, aber wie?


    Wer meint, diesen zusammenfassenden Fred / Beitrag und seinen Links
    später gebrauchen zu können, der abonniert diesen jetzt hier rechts unten
    mit Klick auf den Pinnagel = LESEZEICHEN SETZEN.

    Unter FORUM --> ABONNIERTE THEMEN findet man ihn auch nach 2 Jahren wieder.
    Servus!
    BananaBoat


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BananaBoat ()