Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Suche offizielles Datenblatt/Bremsscheiben für BMW K100 LT mit ABS I

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn doch BMW irgendwann mal praktisch identische Motorräder schwimmend wie starr ausgerüstet hat ab Werk, dann kann doch keiner im Nachhinein nachvollziehen, was bei einem bestimmten Motorrad verbaut war. Wenn Du "ersetzt" und es war vorher schwimmend und ist jetzt auch, kann der MFK nichts dagegen sagen. Wenn es vorher starr war und jetzt auch, ebenso. Wenn Du von starr auf schwimmend umbaust, wer soll das wissen, wenn Du denen das nicht auf die Nase bindest?

    Aber Du hast ja jetzt eine Lösung gefunden, prima.

    Gruß
    Wolfgang
  • Ich weiß nicht was an den ABS Scheiben anders sein soll. Das sollen dann ja wohl Schwimmende sein. Die sind aber genauso mit dem Träger vernietet wie die ohne ABS. Die verschraubten Zubehörscheiben sind Halbschwimmend.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • michicent schrieb:

    Die MFK sagt:
    Ich darf keinen Wechsel von starr auf schwimmend vornehmen. Ausser ich bezahle eine Einzelabnahme und die ist extrem teuer so um die 500-1000 chf.

    Für vorne sollte es mit den EBC Scheiben klappen.
    Weil BMW das auch schwimmende verkauft.
    Für hinten allerdings gibt's nur die starre von BMW.

    Gestern bei BMW angerufen.
    Die nette Dame sagte nach Abklärung mit einem sehr erfahrenen Herren von der Classic Abteilung.
    Die schwimmenden Scheiben sind nur für Motorräder ohne ABS weil der ABS Ring nicht von der alten auf die neue Scheibe übernommen werden kann :D
    Er ist draufgeschrumpft!. Damit gehen auch die EBC Scheiben nicht weil da das selbe ist mit dem Ring. Leider hat sie keine bessere Nachricht für mich... :rolling:
    Da soll einer schlau werden draus. Klar geht das !
    Bei der MFK interessierrt die ABE nicht und die EBC Scheiben sind Aftermarket und nicht Originalteile. An Deiner Stelle würde ich beim Schweizer EBC Importeur eine Eignungserklärung holen. Dann werden die Scheiben in den Fahrzeugausweis eingetragen und Du hast für immer Ruhe - auf die 80 Stutz kommt es bei Bremsscheiben für über 500 Oiro auch nicht mehr drauf an :trost:
    Habe ich heute so mit Schwiegervadderns Benz auf Rial Felgen erfolgreich praktiziert.
    Viele Grüße,
    Georg

    "Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen" - Konfuzius
    "Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umgebung zu akzeptieren" - William Faulkner
  • Würde. trotzdem, bei den Sponsoren (Rolf Ludwig usw. ) anfragen. Die Information, ob es, für die Schweiz, Papiere gibt, werden sie besorgen können. Eigene Meinung: von den EBC, halte ich nicht viel! Gruss aus Hamm am Rhein
  • Update Stand heute:
    Kardan Gepulvert und bereit vom Bonner montiert zu werden :)
    Bremscheiben montiert... schaut gut aus
    aber es gibt damit etwas schwierigkeiten... siehe problemskizze ( scheiben vorne haben höhenschlag ...
    mal abwarten was der hersteller sagt...
    hat jemand Erfahrung mit den EBC-Scheiben ?
    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von michicent ()

  • Kennst zufällig jemand einen der mir an den alten Bremscheiben die Nieten aufbohren kann und
    wieder neue Scheiben auf den bestehenden Ring draufnietet ?
    Für Vordere und Hinteren Bremsscheiben.
    Leider passen die neu gekauften EBC Scheiben nicht richtig, sie haben 0.3mm Spiel auf dem Zentrierring der Felge...:-(...
  • Habe, bei beiden Motorräder, dies über den Rolf Ludwig ( Sponsor) machen lassen. Bremsscheiben, habe ich dort gekauft und auf die alten Träger montieren lassen. Gruss aus Hamm am Rhein
  • Höhenschlag der Scheiben möglich, Auswuchten wegen Bremsscheibenzentrierung nötig. Ungleichmässige Abnutzung der Bremsscheiben hinterlässt einen Bund, bei Neumontage nach 15.000km mit anderer Position sind die Belagflächen aussen und innen am Scheibenradius im Eimer. Eine Firma sollte in der Lage sein, Bremsscheiben mit perfekt zentrierten Befestigungslöchern herzustellen.

    Michi: Wenn du die Bohrlöcher leicht ansenkst und SENKschrauben verwendest, hast du einen Zentriereffekt. Weiss aber nicht ob das die Materialstärke hergibt.
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Nicht dass ich sagen will dass das gut ist aber wir reden hier von 0,3 mm. Ich sehe das eher als unbedenklich bzw vernachlässigbar.

    Die 0,3 mm wurden gemessen mit?

    0,3 mm Unterschied im Durchmesser ergibt einen max. Höhenschlag von 0,15 mm, ein Fliegenschiss ist dicker.

    Bei einem Seitenschlag einer starren Scheibe würde ich da eher ein Problem sehen.

    Die K ist doch ein Bauernmotorrad,
    Landtechnik braucht keine NASA- Präzision.




    Gerhard
    BMW K 75 GS
    Bau der GS

    Meine bremst mit 4-Kolben-"Flyingbrick-Paradoxum"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gerhard-SEF ()

  • Das sehe ich genauso wie Hoechst.
    Da darf kein Spiel sein ! Darum nimmt der Hersteller auch die neuen EBC Scheiben ohne meckern zurück:
    Die originalen Scheiben passen SUPER Exakt drauf obwohl diese Scheiben schon fast 30 Jahre alt sind.
    0.3mm hört sich vielleicht wenig an aber man spürt das deutlich bei der Montage. Beim drehen des montierten Rades sieht man den Höhenschlag deutlich.
    Hab mich noch zusätzlich bei einem Mechaniker abgesichert. Der sagte da darf kein Spiel sein.... Nix...

    Jedenfalls bin ich sehr dankbar für eure kompetente Hilfe ! :thumpup: :thumbsup:

    @hoechst Danke für den Tipp mit dem Zentrierschrauben
    Hab die Scheiben allerdings schon zurückgesendet...

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von michicent ()