Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Motor blockiert sofort nach Start

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Da es der 3. Zylinder ist glaube ich nicht an eine hängende Einspritzdüse und dass dadurch der Brennraum voll läuft.

    Ich denke eher dass es die gleiche Ursache wie beim ReneBAR ist... ein defekter Druckregler der über den Unterdruckschlauch den Kraftstoff in den Brennraum des 3. Zylinders laufen lässt.
  • Schöner Mist! Mit Kernschrott hätte ich nun nicht gerechnet - tut mir Leid für dich!
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Hallo Jürgen, du Armer,
    Ich habe noch einen nackten 75er Motor im Fundus. Laufleistung unter 30.000.
    Ohne Einspritzleiste, ohne Drosselklappe und ohne Limamitnehmer.
    Baujahr kann ich im Moment nicht nachgucken weil ich bis Sonntag in Stockholm bin.
    Standort ist bei Kaiserslautern. Bei Interesse PN.
    Safe Ride
    Henning
    Safe Ride
  • Danke für den Kommentar Carsten: 'ein defekter Druckregler der über den Unterdruckschlauch den Kraftstoff in den Brennraum des 3. Zylinders laufen lässt'
    klingt sehr passend für meine Beobachtungen. könnte ich einen mini benzinfilter in den Unterdruckschlauch integrieren um so fliessendes Benzin, das da ja nichts zu suchen hat, optisch zu erkennen ?
    Gruß Jürgen
  • jwendt schrieb:

    könnte ich einen mini benzinfilter in den Unterdruckschlauch integrieren um so fliessendes Benzin, das da ja nichts zu suchen hat, optisch zu erkennen ?
    Wenn Du das siehst, isses wahrscheinlich schon zu spät.
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Der Schmodder am Ölfilter trägt natürlich auch zum Exitus bei. Da hatte wohl jemand den Motor auf und es zu gut gemeint mit dem schwarzen Opel Dichtungsschleim...
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Würde ich als Verkäufer nicht zulassen. Also ich würde die Ölwanne zulassen wollen. Kauf das Ding oder lass es, inspizieren und mit dem Endoskop reinfuchteln kannste nach Bezahlung. ;)
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Nein Ralf, ich meinte, ob ich bei meiner K die Wanne vorsorglich zum Nachsehen abnehmen soll. Allerdings war bei meiner der Motor niemals geöffnet. Unverbastelte Schweizer Maschine halt.
  • jwendt schrieb:

    Danke für den Kommentar Carsten: 'ein defekter Druckregler der über den Unterdruckschlauch den Kraftstoff in den Brennraum des 3. Zylinders laufen lässt'
    klingt sehr passend für meine Beobachtungen. könnte ich einen mini benzinfilter in den Unterdruckschlauch integrieren um so fliessendes Benzin, das da ja nichts zu suchen hat, optisch zu erkennen ?
    Als auch Betroffener würde ich einen neueren Druckregler einbauen und ab un an mal den Unterdruckschlauch am 3. Zylinder abziehen und kontrollieren, ob Sprit ausläuft.
    Riecht man aber auch, ich habe es nur nicht richtig deuten können. :ups:
    Im Osten geht die Sonne auf.
    Sagt Euch der


    René.

  • hoechst schrieb:

    Der Schmodder am Ölfilter trägt natürlich auch zum Exitus bei. Da hatte wohl jemand den Motor auf und es zu gut gemeint mit dem schwarzen Opel Dichtungsschleim...

    Ich glaube eher das der Motor davon kaputtgegangen ist. Der Zylinder stand wohl von den Startversuchen voll Sprit. Kraftstoffschlag ist eigentlich nicht möglich bei laufendem Motor dafür reicht die Menge nicht. Auch der Motor vom Rene lief noch mit dem defekten Druckregler nur halt nicht auf allen Zylindern.

    Nach ersetzen des Druckreglers lief der Motor dann rund.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • Hallo Matthias,

    wenn dir mal extrem langweilig ist und du gute Dichtmasse im Hause hast und sowieso diese 25 Ölwannenschrauben durch Neue ersetzen möchtest und gaaanz neugierig bist: Ja. :P
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Sagt mal, ist das bei der Laufleistung nicht noch ein Garantiefall ? :whistling:

    Gottseidank gibt es noch Motoren hier im Forum! :rolleyes:
    Es gibt alte Motorradfahrer und es gibt leichtsinnige Motorradfahrer.....aber es gibt keine alten leichtsinnigen Motorradfahrer!


    Und der Herr sprach und sagte:
    sodann sollst Du fahren die DREI, nicht mehr und nicht weniger! DREI allein soll die Nummer sein die Du fahrest und die Nummer die Du fahrest soll DREI und nur DREI sein, weder sollst Du fahren die Vier noch sollst Du fahren die Zwei, es sei denn, diese sind Teil der DREI. Die Fünf und die Sechs scheiden völlig aus. Wenn Du dann die DREI, welches ist die 3. Nummer von vorne, erreicht hast, drücke mit Kraft den Spassknopf.... und wer sich nicht dran hält, soll sehen, was er davon hat!
    (Monty Python, Die Ritter der Kokosnuss, leicht abgewandelt)
  • Deswegen ja mein Vorschlag mit dem durchsichtigen Minibenzinfilter, wie er im Modellbau genutzt wird; Die Idee kommt aus dem T4 Forum, dort setzt man einen solchen in die Unterdruckleitung zur Digifant Motorsteuerung und verhindert eine Versottung des Sensors in der Steuerung
    Gruß
    Jürgen
    Gruß Jürgen
  • Nur mal Interesse halber. beim Renè hatte sich der Druckregler verabschiedet und dann über den Unterdruckschlauch Benzin in den 3 Zylinder gepumpt.
    Dieses hat sich mit dem Öl vermsicht und so konnte der Schmierfilm abreisen und es kam zum Schaden.

    Wie schaut Dein Öl aus?
    Gruß Steffen alias Gräzer