To use all functions of this page, you should register.

Reservekanister ( Benzin ) am Bike ?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Reservekanister ( Benzin ) am Bike ?

    Howdy
    Darf man mit einen vollen Benzinkanister am Motorrad fahren ?
    Oder gibt es Vorschriften dagegen?
    Wenn Ja wie sollte der Tank aussehen ( Material, Wandstärke,.. )?

    Und kommt mir jetzt nicht mit " In der Wüste ist.... ".
    Was du nicht willst was man dir will das willst auch nicht was willst den du.
  • Habedere,

    wüsste nicht was dagegen spricht?

    Handelsüblicher 5 Liter Reservekanister dürfte allen Ansprüchen genügen.

    Soweit ich es noch auf dem Schirm habe, ist bei Kraftfahrzeugen max. 20 Liter erlaubt.

    I.d.R. sind alle dazu angebotenen Kanister entsprechen geprüft und somit erlaubt.

    Es gibt bei den einschlägig Verdächtigen (Prolo, Tante Luise, usw.) auch kleinere Gebindeformen mit 0,5, 1,0 Liter usw.

    Einen Kleinen mit 0,5 Liter hatte ich immer im Pürzel, da war allerdings Motoröl drin.
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Na ja, an meinem Uralgespann hab ich einen 10l- Kanister aus Stahlblech (handelsüblich) im Halter zwischen Zugmaschine und Beiwagen- immer- weil die Reserve nur dazu reicht, sicher den Straßenrand zu erreichen. Solo hab ich wohl mal einen 5l- Kunststoffkanister auf dem Gepäckträger von A nach B transportiert. Manch einer fährt den 2l- Hülsta- Kanister als Notreserve spazieren. Was willst Du machen? Generell würde ich zugelassene Behälter nehmen - gibt ja auch viele Möglichkeiten.

    Gruß
    Martin
  • aber immer schön die bestimmungen der unterschiedlichen staaten im kopf haben; so ist der kanister in F verboten, sogar im auto.
    Dabei seit 20.Mai.2003
  • Danke für die schnellen Antworten.
    Ich bau gerade eine XT im MADMAX Styl um.
    Und da der Kunde einen Zwergentank verbaut haben möchte, aber trotzdem lange Fahrten plant,
    bin ich am überlegen mit einen 10l Tank etwas auszuhelfen.
    Was du nicht willst was man dir will das willst auch nicht was willst den du.
  • adac.de/infotestrat/tanken-kra…ervekanister/default.aspx

    Daraus:

    Source Code

    1. Vorschriften in Deutschland
    2. In Deutschland darf in Privatfahrzeugen die Gesamtmenge von 60 Liter je Reservebehälter nicht überschritten werden.
    3. Der Kanister muss der DIN-Norm 7274 oder 16904 entsprechen und somit geeignet sein. Im einzelnen heißt dies, er muss dicht, fest verschließbar und bruchsicher sein.
    4. Um eine Gefährdung für die Insassen möglichst gering zu halten , sollte der Kanister so weit wie möglich von diesen entfernt, also am besten im Kofferraum, gesichert verstaut werden.
    5. Hinweis: Aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich, nicht mehr als 10 Liter mitzunehmen!

    Abgesehen davon halte ich nicht viel von den üblichen Kunststoffkanistern (bei Benzin, mit Diesel sehe ich es entspannter).
    Erstens dünsten sie immer mehr oder weniger aus, weshalb man sie nicht im Seitenkoffer oder TC auf Dauer neben Essen oder Klamotten haben will.
    Zudem sind sie ungeeignet, wnen es warm wird. Und mit dem Motorrad steht man natürlich mal irgendwo in der Sonne (in der Bretagne ist mir ein Einwegfeuerzeug unter der Sitzbank explodiert ohne weiteren Anlass).

    Stahlkanister sind leider schwerer, aber m.E. nötig, um Benzin angemessen im Freien zu transportieren.
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...
  • Ein Kollege von Mir hat bei einem K Gespann Jahrelang einen 20Liter Kunstoff Kanister an den Kofferträger gebastelt mit einer Kraftstoffpumpe versehen die er vom Lenker steuern konnte, wenn dann der Haupttank leer war hat er umgeschalten.

    Hat immer funktioniert.
    Grüße aus Oberfranken :thumpup:

    Ralf




    Im Zweifel immer mit Vollgas voraus
  • Sumorat wrote:

    hat bei einem K Gespann Jahrelang einen 20Liter Kunstoff Kanister

    Sumorat wrote:

    mit einer Kraftstoffpumpe versehen die er vom Lenker steuern konnte
    Die Variante wird dem Solo-Fahrer sicherlich unendlich viel weiter helfen.

    :D: :D:
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. Oscar Wilde (1854-1900)
  • Wenn aber irgendwelche Hipster einen Minitank wollen und gleichzeitig Langstrecken fahren wollen, dann mache ich mir keinen Kopp um so einen Quatsch
  • Auf die Idee bin ich auch schon gekommen.
    Leider ist der kl. Tank ein fester Bestandteil von der Verkleidung.
    Was du nicht willst was man dir will das willst auch nicht was willst den du.
  • cool: kleiner Tank, großer Tank, madmax, Verkleidung...
    Vermutlich dann kleine und große Felgen dazu mit schmalen Niederquerschnittsgeländeslicks drauf.
    Wenn das fertig ist, kannst du es dir patentieren lassen!


    Vergiß nur nicht das Kruzifix, damit sich der Typ irgendwann drin beerdigen lassen kann, und den Henkel zum Wegwerfen.
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...
  • Aber im Ernst: wenn jemand vernünftige benzintaugliche Alu-Kanister kennt mit 5...10 Liter: die suche ich schon länger.
    mfg Klaus

    Franken sind garstig.
    Sie können es halt nur nicht so zeigen...
  • Bin die ganze zeit hinter so einem AMY Kanister her, nicht die Miltary Version sonder die mit dem großen Quatratischen Boden die im auto auch stehen bleiben im Kofferraum.

    Find aber keinen.

    Es gibt Wasser Kanister aus Edelstahl, vieleicht nützt dir das was.
    Grüße aus Oberfranken :thumpup:

    Ralf




    Im Zweifel immer mit Vollgas voraus
  • Jerrymeyer wrote:

    Eierlegendewollmilchsau.

    Sorry, aber kleiner Tank gewünscht und große Reichweite Verwirklichen, dazu brauch ich nur Tanken,
    oder weis dein Auftraggeber nicht um die "flächendeckende Dichte" des Tankstellennetzes :coolesau:
    Zum Umschütten aus dem Ersatzkannister muß ich auch anhalten ;)
    Gruß

    Sandy
  • Hi rkrider,

    noch nicht ganz Madmax aber geht in die Richtung :rolling: :rolling: :rolling:
    Wenn dich mit den Schildern die Pistenwacht erwischt - au weia 8)
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D