Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

K 75 läuft nur im Standgas und geht beim gasgeben, bzw. nach einigen Sekunden aus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gute Infos, besten Dank,
    werde mal mit der Präzisierung meiner Suchanzeige anfangen.
    Tank schweißen lassen tu ich alternativ, wenn ich einen Betrieb gefunden habe, der das kann. Vorarbeiten werde ich machen, danke für den Tipp.
    Heute hatte ich leider keine Zeit zu basteln, spätestens am Wochenende geht es in die nächste Runde.

    Also nochmal vielen Dank :thumpup:
    Viele Grüße
  • Murphy schrieb:

    wenn ich einen Betrieb gefunden habe, der das kann
    Notfalls auch mal nach Betrieben suchen, die Kühler instand setzen.
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Nich ann rumfummeln wenn't löpt!!

    Echte Nordlichter frieren nicht!!
    Wir zittern vor Wut, dass es nicht noch kälter ist!!!



  • Hallo Murphy, ich habe meinen Tank mittels Laserschweissen repariert bekommen. Das ganze unter Schutzgas. Sieht excellent aus. Von innen werde ich die zwei reparierten Stellen mit Uhu Plus versiegeln. Dies trage ich mittels langem Pinsel auf.

    Admin: Darf man hier die Adresse des Schweissbetriebes veröffentlichen?
  • Du hast eine PN
    Nach Abschluss der Tankrevision werde ich eine Dokumentation erstellen.
    Glücklicherweise hatte ich auch Zugang zu Entwicklern in der Aluminiumindustrie.
  • Matthias C. schrieb:

    Von innen werde ich die zwei reparierten Stellen mit Uhu Plus versiegeln
    und genau das verhindert wirkungsvoll ein problemloses Nachschweißen*, egal wie und womit! :kopfschuettel:
    Aluminium versiegelt sich selber durch das sich bildende Oxid

    vor jeder Tankbeschichtung empfiehlt es sich, den Tank mindestens 10 Tage mit Benzin gefüllt zu beobachten - das hat was mit dem Diffusionsverhalten zu tun
  • Ja, eine unbeschädigte Aluoberfläche bildet eine geschlossene Oxidschicht. Hat man aber schon eine Punktkorrosion mit einem Sammelsurium von Oxiden, Hydroxiden und ggf Alkoholaten, kann es genau dort weiter gehen. Man ist sich nicht sicher, ob alles entfernt wurde.
    An meinem Tank hat der Schweisser das korrodierte Material mit einem „Zahnarztbohrer“ weggeschliffen.
    Ich beschichte deshalb nur die Reparaturpunkte von innen mit einem langstieligen Borstenpinsel. Sonst kommt nichts rein, schon gar nicht grossflächig.
    Danach wird nochmals mit Wasser und Kaltreiniger gespült, um ggf Reste des Schleifens zu entfernen. Trocknen dann mit Aceton.
    Ich werde alles dokumentieren.
  • derfla schrieb:



    vor jeder Tankbeschichtung empfiehlt es sich, den Tank mindestens 10 Tage mit Benzin gefüllt zu beobachten - das hat was mit dem Diffusionsverhalten zu tun
    Eine fehlerhafte Schweissnaht ist einfach undicht, das ist mehr als Diffusion. Vorraussetzungen ist, dass Alu unter Ausschluss von Sauerstoff geschweisst wird.
    Im Motorrad Classic 3/2019, S. 68 ff.
    findest Du den Artikel übers Laserschweissen
  • Diesöl schrieb:

    Murphy schrieb:

    Die Spritpumpe geht aus bevor der Motor abstirbt, da bin ich mir ziemlich sicher auch wenn ich das jetzt nicht mehr testen kann.
    Dann müsste das Steuergerät defekt sein.Teste vorher noch, wie lange korekte Signale vom Hallgeber kommen.


    Nö warum. Kann auch genauso gut eine Steckverbindung sein die warm wird und aufgeht. Z.B. im Relaissockel vom Pumpenrelais. Oder irgendein anderer Wackler. Möglichkeiten gibts da viele.

    Mal davon abgesehen läuft sie ja auch nicht richtig solange die Pumpe läuft wenn ich das richtig gelesen habe.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • Murphy schrieb:

    werde mal mit der Präzisierung meiner Suchanzeige anfangen.
    Und warum machst du das dann nicht richtig ?( In der Überschrift hast du immer noch K 100 + K 1100 stehen ;(
    Diese Tanks passen zwar auf deine 75er drauf ABER erstens sind die an den Flanken anderst geformt und zweitens fehlt diesen Tanks ein wesentliches Detail damit du deine Kühlermaske einhängen kannst und drittens sind an diesen Tanks seitlich Laschen dran um die Seitenschalen einzuclipsen und diese Laschen sind bei deinen Seitenschalen im Weg ;( Du siehst also , aussehen tun die Tanks alle fast gleich aber es gibt eben wesentliche Unterschiede die ein Plug & Play doch verhindern

    Sagt Walter von dr Oschdalb
    Übrigens , den Tank den du brauchst ist ausgerechnet der extrem seltene und daher auch extrem teure =O

    [Blockierte Grafik: https://i.ebayimg.com/images/m/mBDRTXwvjuAtBWtooYxq_mA/s-l200.jpg]
    Benzintank BMW K75S/C 16111455737 Columbia Silver
    • ARTIKELPREIS:EUR 890,00+EUR 20,00Versand
    Persönliche Notiz
  • peterkr schrieb:

    Nö warum.
    Weil der Benzinduck beim starten vorhanden ist, und die Pumpe abgestellt wird, sobald der Startknopf losgelassen wird. Für Leerllauf reicht die Benzinversorgung noch 1 sec., beim Gasgeben eben nicht.
    Das Steuergerät übernimmt die Hallgebersignale (Drehzahl) um die Pumpe zu versorgen- das kann das Stg. offensichtlich nicht mehr.
    Diese Schlussvolgerung entnehme ich nur der Beschreibung der Symptome, mehr hab ich ja nicht.
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:
  • Ist mit den Infos eh Kaffeesatz lesen. Ich habe es so verstanden das das Ding ne Weile im Leerlauf läuft kein Gas annimmt und dann ausgeht weil die Pumpe aufhört zu laufen. Das kann ja dann verschiedenste Ursachen haben. Unter anderem auch das Zündsteuergerät.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • Matthias C. schrieb:

    derfla schrieb:

    vor jeder Tankbeschichtung empfiehlt es sich, den Tank mindestens 10 Tage mit Benzin gefüllt zu beobachten - das hat was mit dem Diffusionsverhalten zu tun
    Voraussetzungen ist, dass Alu unter Ausschluss von Sauerstoff geschweisst wird.
    das ist bei allen ALU Schweißverfahren unabdingbar!
    auch beim klassischen WIG Schweißen = Wolfram Inert Gas
  • AAWARI schrieb:

    wird momentan ein nagelneuer angeboten .............. für 890 Euro
    ... und immer noch (leicht geschockt) das Rechnen nicht vergessen:
    • Solltest Du Wert auf eine einwandfreie und gute Tanklackierung legen und dafür die Hilfe eines Fachmannes in Anspruch nehmen müssen, wird ein gebrauchter Tank von vorne herein ohne weiteres um rund 250,00 € teurer.
    • Ein neuer Tank ist auch oft nur grundiert.
    • Sollte der neue "890er" schon die richtige Farbe haben, darf ein gebrauchter keinesfalls mehr als (890 - 250 =) 640,00 minus Transportkosten minus "Altersabschlag" minus Risiko (kennst Du den Verkäufer?) kosten. Unter'm Strich hast Du dann immer noch nur einen alten Tank, der neu lackiert ist und im Zweifel schneller undicht wird als ein neuer.
    Und nach lex Murphy bekommt der teuerste Tank am schnellsten eine Macke ...
    Ich würde Deinen alten geschweißt und lackiert (= günstigstes und zuverlässigstes Ergebnis, weil Du siehst von vorneherein, was Du hast und bekommst) gegen einen neuen (neu bleibt treu) vergleichen.

    Viel Erfolg!
    (-;D ... (D = Helm!)
  • derfla schrieb:

    beschis….. Situation

    was nützt ein schöner und dichter Tank, wenn die Mühle trotzdem nicht läuft :(

    das habe ich mir mal in einem anderen Zusammenhang aufgezeichnet = wesentliche Verbindungen für das Laufen der Benzinpumpe

    Schaltplan .jpg


    Warum machste dir soviel Arbeit? technik.flyingbrick.de/images/5/53/61_k75einspritz.pdf


    Im großen und Ganzen muss:

    Das Zündsteuergerät ein Signal vom Hallgeber bekommen. Das Zündsteuergerät Masse auf das das Pumpenrelais Klemme 85 legen. Das Relais anziehen und schon läuft die Pumpe.


    Man kann allerdings auch das hier durchgehen technik.flyingbrick.de/images/1/13/36_Anlasserdreht.pdf

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .