To use all functions of this page, you should register.

Falsches Öl

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Falsches Öl

    Hallo!
    Ich besitze seit ein paar Wochen eine K75s. Ich hab das Motoröl vor dem Winter gewechselt. Nun zum Problem. Da ich bei meinen Autos immer gute Erfahrungen mit Castrol gemacht habe, habe ich mich auf der HP vom Ölfinder beraten lassen. Ich habe das empfohlene Castrol Power 1 Racing 4T 10W-50 eingefüllt kurz Laufen und überwintern lassen. Mal abgesehen davon, dass das Ölschauglas jetzt undicht ist, hatte ich mit den 0,8 L zu viel eingefüllt. Das Schauglas ist rappelvoll. Heute habe ich etwas abgelassen und festgestellt, dass das Öl sehr dunkel ist.
    Habe hier im Forum gelesen, dass normales PKW Öl richtiger gewesen wäre. Stimmt das? Wenn ja welches? Kann ich einfach Warmfahren und Wieder umsteigen?
    Danke für Eure Antworten!

    Es grüsst Jens
  • Ja, stimmt.
    Kein Castrol. <X
    Nehme er Pkw Öl 10w40, 15w40 oder auch gerne 20w50
    Fuchs Öl wäre z.B. was feines.
    Warmlaufen lassen um dann wechsöln ist schon mal gut.
    Wenn du den Filtro nicht nochmal rausnehmen willst, dann das neue Öl nach 20-100 km nochmal ersetzen.
    Grüße vom Andy,

    BMW Back Ma´s Wieda :thumbsup:
  • War da nicht noch was mit "Jaso"?
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • viel zu teures öl für so nen alten eisenhaufen. wenn die füllmenge wieder stimmt, lass es drin.

    muss aber beim nächsten mal nicht son luxusöl sein.
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Diesöl wrote:

    Da ist das Joso MA2 drin.
    Genau das meinte ich.

    Öl mit Jaso drinnen ist für Motoren mit Ölbadkupplungen gut.
    Bei den K`s steigert es erheblich die Gefahr, dass der Freilauf verklebt.
    Billigste 20/50er Baumarkplörre reicht völlig.
    K-Motoren sind unter Motorrädern die Bulldogmotoren.
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Ouh weh, ich ahne was jetzt unweigerlich folgt. :banghead: :banghead: :banghead:

    Und ich wollte wirklich keine Grundsatzdiskussion anstoßen.

    Aber nur Eines, Frank:

    Wieso hat es dann in der Vergangenheit immer nach Einfüllen des falschen Öls bei schon so einigen Maschinen verklebte Freiläufe gegeben?
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Wie toll, dass das hier einen Supermarkt gibt, der bis 24.00 Uhr auf hat zum Bierundchipsvoratauffüllen. :D
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Hallo,
    ich hätte da mal nee Frage, die noch nicht gestellt wurde, :)

    von welcher Firma ist denn dieses JASO-Öl, ;)

    das unsere geliebten K`s schadet :saint:
    Man sieht sich :) ,
    Carlo, aus der Kaiserstadt

    Mein Hobby: Slotcars 1:24
    und mit 16 eine 50er/6 PS, 175/15 PS Zündapp
    250/30PS Honda, 380/60PS REIMO-Susi, CX500/50PS
    K100-Caferacer, K75S, XJ900, K100RS, XBR500, K100RS
  • carloAC wrote:

    von welcher Firma ist denn dieses JASO-Öl
    Auch auf die Gefahr hin, dass Du das jetzt nicht Ernst gemeint hast:
    JASO MA2 ist 'ne japanische Ölnorm für Motoröle in Motoren mit Ölbadkupplung. Die kann man bei allen möglichen Herstellern finden.
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • PeterWEN wrote:

    War da nicht noch was mit "Jaso"?

    HeinzNOH wrote:

    JASO MA2 ist 'ne japanische Ölnorm
    Genauer gesagt, JASO ist die "Japanese Automotive Standards Organization", in diesem Fall das japanische "Pendant" zum US amerikanischen "API".

    Öle mit der Jaso Spezifikation MA enthalten sogen. "friction modifier" die einerseits das "Durchrutschen" von Ölbadkupplungen verhindern, andererseits aber auch im Verdacht stehen die Anlasserfreiläufe der ollen K's zu "verkleben".

    Öle mit der Spezifikation MB enthalten diese Additive nicht und gelten allgemein als unbedenklich.
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. Oscar Wilde (1854-1900)
  • PeterWEN wrote:

    Wieso hat es dann in der Vergangenheit immer nach Einfüllen des falschen Öls bei schon so einigen Maschinen verklebte Freiläufe gegeben?

    Guten Morgen Peter,
    das ist technisch nicht erwiesen. Da draußen fahren abertausende Motorräder mit Anlasserfreiläufen und Ölbadkupplung rum, u.a. auch BMWs. Alle die haben wegen der Kupplung das MA2 Öl drin. Mir ist in über 30 Jahren nicht ein einziger Fall unter gekommen, wo ein Freilauf verklemmt oder verklebt war. Im Gegenteil, die Freiläufe fangen eher an durchzurutschen weil sie Rattermarken an den Tonnen bekommen über die Jahre.

    Nun wissen wir ja um den Zustand einiger K-Motoren und deren Pflegezustand bzw. Nutzungsart. Ölen sagt man ja insgesamt 5 Grundeigenschaften nach, eine davon ist Reinigen. Vielleicht lag es ja bei demjenigen hier oder wo auch immer daran, dass nach Einfüllen eines qualitativ hochwertigen Öls der angesammelte Schlonz beim Betrieb von Baumarktölen mal abgespült wurde und diese Ablagerungen den Weg in den Freilauf gefunden haben.

    Aber auch das ist nur eine wage Vermutung. Technisch betrachtet arbeitet der Freilauf so, dass sich Rollen oder Tonnen verkeilen. Die Kontaktflächen der Tonnen sind aber nur wenige Quadratmillimeter, wenn überhaupt. Wenn man das verkleben will dann nimmt man Loctite, aber kein MA2 Öl.

    Bringt mir den technischen Beweis dazu, zerlegt einen Freilauf der mutmaßlich durch Öl verklebt sein soll und stellt mir hier ein Bild rein. Dann bitte aber auch eine Detailaufnahme der Tonnen und Laufflächen.

    Ich halte das für eine Ente die hier aufs Wasser gesetzt wurde...
    Viele Grüße,
    Frank


    K1200R Sport

    K1100RR


    Nur wo "K" draufsteht ist auch "K" drin, egal ob verquert oder verziegelt ;)