Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Vorstellung und Wiederinbetriebnahme K100RS

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vorstellung und Wiederinbetriebnahme K100RS

    Hallo , möchte mich kurz vorstellen , ich bin der Heinz aus Heldenstein / Bayern.
    Suche mir immer über den Winter etwas zum schrauben, diesen Winter eine K100RS 4V Bj. 90 .
    Abgearbeitet:
    Vorderachse - Gabel mit neuen Führungsbüchsen , Wilbers progr. Federn , Wilbers Gabelöl , Dichtringe .. , Bremscheibenfloater .
    Motor - Ventile eingestellt , Steuerkettenschiene , Zündkerzen , Zündleitung , Ansauggummis , Schläuche, O-Ringe , Einspritzventile EV14 , neu
    Synchronisation, Motoröl mit Filter , Kühlflüssigkeit, Kupplung , mit Dichtring und O - Ring ..., Luftfilter , Kraftstoffilter..
    Hinterachse - Nadellager am Endantrieb , Staburags.., Öl.
    Getriebe. - Öl neu
    Sonstiges : Lenkererhöhung 20 mm , Sitzbank von niedrig auf normale Höhe umgerüstet , mit Seitendeckel , Stahlflexleitungen und Bremsflüssigkeit neu
    Satz neue Conti Reifen.. , Blinkergläser vorne neu ,

    Gestern TÜV neu .

    Es gibt nur ein Problem: Warnleuchte bei laufendem Motor ist aus , wenn ich die Vorder oder Hinterradbremse betätige leuchtet es ???
    Was kann das sein ?
    Danke im Voraus für die Hilfe.
  • Erstmal :welco hier bei den K-oten.
    Eigentlich sollte die Bremskontrolllampe nach dem betätigen
    von Fuß- und Handbremshebel ausgehen.
    Sicherlich weiß einer der Kollegen einen Rat.
    Ich bin leider raus. :anbet2:

    Sagt der Matze
    Ich zähle keine Kalorien, ich gebe Ihnen ein neues Zuhause!
  • Joachim_K schrieb:

    Hallo erstmal. :welco
    Wenn die Rote Lampe leuchtet, heist das, das irgendwo am Motorrad eine Birne Defekt ist. Gruß Joachim

    Nicht irgendwo, Joachim. Am Bremslicht. Aber an eine
    defekte Glühlampe glaub ich nicht. Eher ein Kontaktproblem.

    Meint der Matze
    Ich zähle keine Kalorien, ich gebe Ihnen ein neues Zuhause!
  • Heinz84431 schrieb:

    Hallo , kpl. Lichtanlage funktioniert...
    Das heißt nicht viel. Glühlampen können altersbedingt einen höheren Widerstand haben und das Lampenkontrollgerät irritieren. Außerdem können Kontaktprobleme bestehen. Anfällig ist der Stecker am Heckrahmen, weil der ständig zugemüllt wird.
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Matze_H schrieb:

    Joachim_K schrieb:

    Hallo erstmal. :welco
    Wenn die Rote Lampe leuchtet, heist das, das irgendwo am Motorrad eine Birne Defekt ist. Gruß Joachim
    Nicht irgendwo, Joachim. Am Bremslicht. Aber an eine
    defekte Glühlampe glaub ich nicht. Eher ein Kontaktproblem.

    Meint der Matze
    Nicht nur am Bremslicht, sondern auch am Rücklicht... Das Lampenkontrollgerät überwacht die rückwärtsgerichteten Leuchtmittel, mit Ausnahme der Blinker. Solange keine LEDs bestückt sind, übernimmt das lastabhängige Blinkrelais die Überwachung der Blinker.

    Wichtig: das Rücklicht muss mit einer 10W Birne bestückt werden, sonst wird die rote Kontrolleuchte im Cockpit mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht ausgehen. Ins Bremslicht gehört eine 21W Birne. Und ja, ich weiss, dass das keine Birnen sind, sondern Leuchtmittel ;) .

    Was mich irritiert, ist die Aussage, dass die rote Kontrolleuchte erstmal aus ist, und erst nach Betätigung der Bremsen aufleuchtet. Die Kontrollleuchte sollte bei Zündung an leuchten, und wenn alles passt nach Betätigung der Bremsen ausgehen. Irgendwie erschliesst sich mir die bei diesem Moped umgekehrte Logik nicht...
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • Hallo Heinz,

    erst einmal herzlich Willkommen im Forum.

    Wie schon geschrieben, soll die Lampenkontrolle beim Betätigen beider Bremsen ausgehen.

    Das Lampenkontrollgerät überwacht die Brems- und Rückleuchte.

    Auch wenn Brems- und Rückleuchte funktionieren, kann es sein, dass die Widerstandswerte der Glühlampen nicht mehr stimmen.

    Ich würde im ersten Schritt die Kontakte der Fassungen mit Kontaktspray behandeln und, wenn der Fehet immer noch da sein sollte, zwei neue Glühlampen verbauen.

    Dann sollte der Fehler behoben sein.

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Hallo , bin einen Schritt weiter , mein Vorgänger hat die Lampe von der ABS Warnleuchte ausgebaut...zuerst mal eine besorgen dann sehen ich weiter.
    Sämtliche Kontakte gereinigt und behandelt , Lampen sind noch alt , Kontrolleuchte geht beim Test auch aus dann leuchtet sie beim betätigen auf.
  • Dominik schrieb:

    Was mich irritiert, ist die Aussage, dass die rote Kontrolleuchte erstmal aus ist, und erst nach Betätigung der Bremsen aufleuchtet.
    Das hat mich auch schon mal irritiert. Aber das Lampenkontrollgerät scheint unter bestimmten Umständen (nicht passender Lampenwiderstand, Übergangswiderstände) diesen "dritten" Betriebszustand zu kennen. Ob das so gewollt ist...... ?(
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Hallo , habe Lampen Rücklicht gewechselt ( 10 und 21 Watt ) Kontakte sauber , Zündung an ,Dreiecklampe leuchtet , Fuß und Handbremse drücken = Leuchte aus, dann Handbremse ziehen Lampe leuchtet ?
    Lampe in ABS Leuchte eingesetzt ( 3 Watt ) Zündung an = Leuchte leuchtet dauernd ?
  • Hallo Heinz,

    zieh bitte einmal den Stecker vom ABS-Steuergerät ab und berichte.

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Neu

    Hallo , habe Stecker gezogen und wieder probiert , keine Änderung..

    Habe ein anderes Steuergerät zum probieren , bei diesem ist folgendes : Zündung ein = ABS Kontr. Leuchte blinkt , Doppelklick auf ABS Taster = ABS Leuchte geht auf Dauerlicht , es kommt aber kein „ Doppelklick „ ....
    Werde dann morgen den Fehlercode auslesen , hoffe auf ein Ergebnis.