Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Kupplung K100 16 V - K 1200 RS

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kupplung K100 16 V - K 1200 RS

    Hallo Leute

    Ich bin gerade meine K100 16 V am aufpimpen zur 1200er.
    Der andere Motor ist fast neuwertig und dem entsprechend die Kupplung auch neuwertig..
    Ich möchte nun die Kupplung der 1200 er benutzen.
    Die Tellerfeder der 1200er ist nun von der Bauart etwas anders, hat das was damit zu tun das die 1200er eine Hydraulische Kupplungsbetätigung hatte und sind deshalb
    Druckkräfte anders oder liege ich hier falsch.

    Kann ich diese Tellerfeder überhaupt benutzen oder muß ich die von der 16 V nehmen.

    Wäre schön wenn jemand mir Antwort geben könnte.

    Vielen Dank

    Gruß

    Kalle
  • Wenn du den Zwischenflansch umgebaut hast nimmst du einfach das kupplungsgehäuse von der 100/1100er und baust mit deren Kupplung weiter auf.
    Anlaufscheibe des Kupplungsgehäuses nicht vergessen.
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


  • Nochwas: die Kurbelgehäuseentlüftung zwischen den 100/1100er Motoren und dem der 1200 er ist anders...

    ... ich bin mir gerade beim nochmal drübernachdenken etwas unsicher, welches Kupplungsgehäuse ich genommen habe... - man wird halt mit der Zeit etwas dementer...


    Meine Lösung findest du aber auch in meinem Unbaubericht auf den du mich schon angeschrieben hast!!!

    Und nicht den Ölkühler vergessen!!!!!
    Gerade beim Gespannen macht der wirklich Sinn!

    Viel Spaß und Erfolg beim basteln!
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Flagg ()

  • Danke Flagg

    Ich habe das Kupplungsgehäuse der 1200er wieder eingebaut also nicht das von der 100 er ich denke das geht auch da die Höhe und Durchmesser gleich ist.
    da die Kupplung der 1200 neuwertig ist wollte ich diese nehmen.
    Aber passt das mit der mechanischen Betätigung der Kupplung?
    Kurbelgehäuseentlüftng hab ich schon umgebaut und nehme das ate Entlüftungrohr raus und klopfe einen 12 er Blindstopfen rein.

    Ja Ölkühler ist gerade bei diesen Teil besonders wichtig., es wird zwar gewaltig eng da das Gespann eine Achsschenkellenkung hat und dem entsprechend wenig
    Platz ist durch den Hilfsrahmen.
    Aber da lassen wir uns was einfallen.DSCN0364.JPG



    In das Teil kommt der Motor rein .
    Man hat bei dem alten Motor genau gemerkt das er zwischen 4 und 5 tsd dieses Leistungsloch hat und durch den 1200er Motor versprechen wir uns
    das dasLeistungsloch weg ist..

    Gruß

    Kalle