To use all functions of this page, you should register.

Verstellbare Kupplungshebel K110rs

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Verstellbare Kupplungshebel K110rs

    Hallo Gemeinde, da ich keine Rückmeldung von meinem Hebel bekommen habe , der den etwas biegen wollte, war ich umso glücklicher als ich auf der Messe mit passgarantie Hebel bekommen habe .....Sie kamen an und ......



    Passen nicht .... könnte brechen......die sehen so aus .... hat jemand ne Idee um die trotzdem dranzudengeln? Habe ich nen Denkfehler????

    Hülfe ..... mal wieder :(

    Ne 0 schenke ich euch auch :)
    Files
    Liebe Grüße Claudia die Gespannfrau :D


    Motorradfahrer haben die unbewusste Todessehnsucht der Lemminge <~~VORSICHT SATIRE
  • Meines Wissens nach,gibt es keine verstellbaren Hebel auf dem Zubehörmarkt.
    Die wollen alle nur verkaufen,egal ob es passt oder nicht.

    gruss holm
    Meine Ost-Motorräder: Simson KR50,S51, Berliner Roller, Jawa175, MZ ES250, TS250/1, ETZ250+251
    Meine ehemaligen BMW: R65, K75, K100LT LIMITED EDITION, R1100GS, K1200RS
    Meine jetzige: K1100LT SPEZIAL EDITION-( RS-Räder,Wilbers komplett,, Bagster-Sitzbank)
  • Verkauf das bei Ebay weiter .
    An die K( elfer oldschool) passt das nicht . Oder schick zurück .
    Sieht zwar gut aus , jedoch der Bowdenzug muss ja wohl oben vor der Achse rein , auf dass er gezogen werden kann .
    Dass sieht aus , als ob die Teile für eine hydraulische Betätigung der Kupplung sind , also drücken statt ziehen .
    Was für die neuen K´s , die mit dem queren Motor .
    Oder die dicken Zwölfer , die haben auch diese hydraulischen Gimmicks ...
    Aber wer fährt denn schon K1200 RS . :D:

    Da hat Dir Jemand ?? ein taubes Ei ins Nest gelegt .
    Gegenmeinung ?
    Gruss - Thomas aus Flörsbach ...
  • Aber warum Verbiegen, davon abgesehen, daß der Aluguß das nicht mag,
    brauchst Du doch nur den Rückweg des Hebels gegrenzen. Ich gehe davon
    aus, daß Du schlecht an den Hebel kommst, weil er zu weit weg ist. Jede
    Änderung in der Hinsicht verkürzt allerdings den Weg am Kupplungshebel,
    und setzt dann ständig eine perfekt eingestellte Kupplung voraus.

    Einfach ein Stück Alu zwischen Hebel und Armatur, befestigen zum Beispiel
    an der Bohrung für den Spiegel. Wenn man sich die Armatur genau ansieht,
    findet man vielleicht noch einen anderen Befestigungspunkt.

    Da man dadurch das Spiel herausgenommen hat, Stellschraube soweit
    eindrehen, bis minimales Spiel wieder da ist.

    Grüße aus Hamburg
    Frank
  • Es gab mal einen zum verstellen ,allerdings auch nur im Forum.
    Der Umbau auf hydraulische Kupplungsbetätigung vom Carsten (Kupplungsdoktor);enthielt einen verstellbaren Hebel denk ich mal. :?:
    Habe es vergessen,obwohl ich selbst einen hatte,schaixe,man wird alt. :banghead:

    gruss holm
    Meine Ost-Motorräder: Simson KR50,S51, Berliner Roller, Jawa175, MZ ES250, TS250/1, ETZ250+251
    Meine ehemaligen BMW: R65, K75, K100LT LIMITED EDITION, R1100GS, K1200RS
    Meine jetzige: K1100LT SPEZIAL EDITION-( RS-Räder,Wilbers komplett,, Bagster-Sitzbank)
  • Kinners ...
    hier gehts jedoch um eine Bowdenzugversion.
    Damit sind die hydraulischen raus.
    Und den normalen Kupplungshebel kannste höchstens kaltverformen ( also Sturz )
    oder evtl. bisserl nachbiegen ( nich soo gut )
    odddr... jemand macht sich Gedanken und fertigt das so wie beim Bremshebel (wobei der ja auch drückt ... )
    Musst halt den Lagerpunkt oval verändern .
    Was für die Bastler oder Produktnischenfinder ... Leider habbich grad kei Zeit ... :(
    Gruss - Thomas aus Flörsbach ...
  • Habedere,

    oder die liebe Claudia müht sich noch ne Weile mit dem derzeitigen Hebel ab

    und

    plaudert beizeiten mal ein paar Takte mit dem Carsten zwecks Umrüstung ihres Dreirades auf Hydraulikkupplungsbetätigung.

    Wären quasi zwei Fliegen mit einer Klatsche erwischt: Wartungsfrei (jedenfalls so ziemlich) und einstellbarer Handhebel.
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Hallo Peter,

    das wird nichts mehr werden, da es den Umbausatz meines Wissens nicht mehr gibt und ich auch keinen Kontakt mehr zum Entwickler und Produzent dessen habe.

    Wobei es aber ja in der Zwischenzeit von anderen Forumskollegen sehr interessante Umbauten auf hydr. Kupplung an der K gibt!
  • Ich bin leider nicht in der Lage meine Kupplung umzubauen.... ‍♀️ ... hydraulisch ...ach menno... aber danke für eure Anregungen
    Liebe Grüße Claudia die Gespannfrau :D


    Motorradfahrer haben die unbewusste Todessehnsucht der Lemminge <~~VORSICHT SATIRE
  • Nun ja, das war auch eigentlich mein Grundgedanke: das mit Hilfe des hießigen Schwarmwissens dem Mädel gehelft werd.

    Haben da nicht der Eine oder Andere Heckwegflexer auf Hydraulik umgebaut?
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Claudia,

    ¿ist der Hebel zu weit entfernt, oder geht's zu schwer ?

    Zweites kann man durch ausgiebige Pflege beheben.
    Gruß aus Essen, Karl.


    An Silvester feiert die ganze Welt, dass sich das Datum ändert.
    Hoffentlich feiern wir bald das Datum, an dem sich die Welt ändert.
  • Hallo ihr lieben.... es ist beides.... zuweist weg ... zu schwer....noch steht meine Diva bei meinem paps in der Garage, aber er kann mir nur bedingt helfen .... hatten alles schon auseinander... Grmpf .... danke für euren Input aber scheinbar gibts ja irgendwie nix
    Liebe Grüße Claudia die Gespannfrau :D


    Motorradfahrer haben die unbewusste Todessehnsucht der Lemminge <~~VORSICHT SATIRE
  • Wenn ich mich recht erinnere hat doch ein Forumisti aus der LU-Gegend einen handelsüblichen verstellbaren Ku-Hebel mit einem weiteren Forumisti entsprechend für die K modifiziert.
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred
  • Hmm,

    das ist doch kein Hexenwerk.

    mach doch schlicht das Spiel am Handhebel mal gaaanz gross, dann merkst Du wie weit der Hebel Dir frei entgegenkommt bis er greift. Kannst Du dann die Kupplung ziehen?
    Wenn der verbleibende Weg zur Betätigung reicht, muss nur der freie Restweg des Hebels begrenzt warden damit er stets passend steht. Ist dann fast wie ein verstellbarer Hebel.
    Gegen Schwergängig helfen
    - neuer Kupplungszug
    - leichtgängigkeit des Hebels am Lenker sicherstellen (abschmieren, insbesondere auch die Seilaufnahme im Hebelauge fetten)
    - Leichtgängigkeit des Umlenkhebels am Getriebe checken (notfalls neu lagern)
    - neue Kupplung
    Letzteres hat bei meinen K´s immer einen deutlichen Unterschied in Richtung leichtgängiger bewirkt, tw. sogar erheblich. Ich habe aber immer die Erb-Kupplung mit Staburags montiert.
    Achja, der Vollständigkeit halber: Stärken der Handmuskulatur durch passendes Training ist auch hilfreich.
    Grüße

    Bernhard
  • Manfred_SU wrote:

    Wenn ich mich recht erinnere hat doch ein Forumisti aus der LU-Gegend einen handelsüblichen verstellbaren Ku-Hebel mit einem weiteren Forumisti entsprechend für die K modifiziert.
    So weit ich mich erinnere war's ein Kollege aus der AZ-Gegend ;)

    Vielleicht liest "er" ja mit und meldet sich.....................................
    Gruß

    Sandy
  • Hallo Claudia,
    das Problem hatte Renate auch schon vor 8 Jahren ..
    Leider konnten wir das Problem auch nicht lösen ...

    Ich hoffe du hast mehr Glück und Kontakte ...

    Weil im Zubehör gibt es nichts...leider ..

    Oder eine 1200 kaufen .. Die ist Renate aber zu groß ..

    Gruß Michael
    von K zu K
    Mitglied seit: 19.10.2002
    Meenzer