To use all functions of this page, you should register.

Unterschiede Motorblock K1100 vs. K1200 - Ölverbrauch

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Unterschiede Motorblock K1100 vs. K1200 - Ölverbrauch

    Servus allerseits,

    wer kann mir sagen warum die K1200-Blöcke ggü. den K1100-Blöcke weniger Öl verbrauchen? Im Grunde hat sich beim K1200 den Hub um 5 mm vergrößert. Die Bohrung ist gleich geblieben.

    A) K100 zu K1100: Bohrungsvergrösserung von Ø 67 mm auf Ø 70,5 mm.
    B) K1100 zu K1200: Hubvergrösserung von 70 mm auf 75 mm.

    K100: Bohrung Ø 67 mm, Hub: 70 mm,
    K1100: Bohrung Ø 70,5 mm, Hub: 70 mm.
    K1200: Bohrung Ø 70,5 mm, Hub: 75 mm.

    Hat sich das Block-Material beim K1200 geändert? Oder ist eine andere Zylinderbeschichtung zum Einsatz gekommen?

    Meine Theorie:
    Ich kenne den Zylinderabstand des Motors zwar nicht, die Stegbreite (Wand zwischen den Zylindern) wird bei der Bohrungsvergrösserung natürlich schmaler, was beim K1100 passiert ist.
    Bei gleichbleibender Montagekraft/Vorspannkraft der Zylinderkopfschrauben nimmt die Flächenpressung zwischen Zylinderkopf und Zylinder zu und bedeutet eine größere Verformung der Zylinder. Gerade bei solche Alu "Open-Deck" Blöcke. Solche Verformungen (4. Ordnung) leiten beim Zylinder zu einem "Kleeblatt-Verformung". Der Zylinder nimmt in µ-Bereich die Kontur eines Kleeblatt an. Heißt die Kolbenringe dichten nicht optimal ab. Erhöhung des Ölverbrauchs und Blow-By sind die Folgen.

    Kann mir so den erhöhten Ölverbrauch beim K1100 erklären.

    Um solche Verformungsprobleme (Kleeblatt) bei der Bearbeitung zu vermeiden, gab es später die sogenannte "Honbrille". Die Honbrille wird bei der Honbearbeitung der Zylinder auf dem Block/Topdeck verschraubt und mit entsprechenden Vorspannkräften angezogen.

    Kann mir so den niedrigeren Ölverbrauch beim K1200 Block erklären. Weiß aber nicht ob BMW beim K1200 die Honbrille zum Einsatz gebracht hat. Weiß das einer?

    Bedeutet beim K1100 Block könnte man den Ölverbrauch entsprechend minimieren wenn man beim 1. Übermaßgröße eine Honbrille zum Einsatz bringt.

    Gruß

    Tijn
  • Man munkelt, der Ölverbrauch der 12er sei durch die geänderte Kurbelgehäuseentlüftung minimiert worden.
    (Im Zuge meiner Umbauarbeit einer 11er LT mit 12er Motor für Phil wurde das mal thematisiert)
    Warum das daran liegen soll entzieht sich allerdings meiner Kenntnis...
    ... meint Stefan_SLE

    Achtung: Bis auf weiteres bin ich außer Betrieb:

    Mein "Dumme-Leute-Filter" braucht eine Reinigung und die "Ist-mir-egal-Batterien" sind alle.


    The post was edited 1 time, last by Flagg ().

  • Vielleicht muss man da gar nicht so weit ausholen und sich die Kolben mal näher betrachten. Wenn bei einer alten 11er die Ringe und Ringnute sauber sind, dann verbraucht sie auch weniger Öl. Wenn die 12er Kolben an der Stelle anders gefertigt wurden könnte das auch eine mögliche Variante sein.
    Viele Grüße,
    Frank


    K1200R Sport

    K1100RR


    Nur wo "K" draufsteht ist auch "K" drin, egal ob verquert oder verziegelt ;)
  • Du bist schon nahe dran Tijn !
    Das Problem Ölverbrauch bei den ersten K1100 Motoren (bis ´94) hing mit der Verformung des Zylinderrohres durch den Schraubenanzug der ZK-Schrauben zusammen. Soweit ich mich erinnere wurden die Schrauben länger, durch verlängertes Gewinde etwas elastischer. Die Gewinde im Motorblock wurden etwas tiefer gesetzt, dadurch wurde die Krafteinleitung der Schraubenkräfte verbessert. Damit verbunden war eine geänderte Anzugsvorschrift der ZK-Schrauben. Dies Verbesseungen wurden m.W. schon in der 1100er Baureihe ab 94 umgesetzt und für die 1200er übernommen.
  • Hi Boxerteam,

    interessant! Wusste nicht das ab '94 beim K1100 die ZK-Schraube und Anziehmoment dementsprechend angepasst wurden.

    Muss aber sagen das meine K1100 aus '95 mit 60.000 km auch nicht "verbrauchsneutral" ist. Was ich so lese ist das erst bei den K1200-Aggregaten eine erhebliche Ölverbrauchsreduzierung stattgefunden hat.

    Gruß

    Tijn
  • Die 12er hat aber auch einen geänderten Kopf mit einem größeren Wasserdurchsatz und dem Temperaturfühler hinten am Zylinder 4 im Kopf.

    Daher wird der Kopfbereich nicht mehr so heiß, und der Temperaturbedinte Verzug der Zylinder 2 und 3 ist so gut wie weg.
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    03´er K1200RS, Zumo 590, Schuberth SC1 Standard
  • FrankGL wrote:

    Da könnte man jetzt glatt auf blöde Ideen kommen, passt der 12er Kurbeltrieb in einen 95er 11er Block?
    die Kolben bzw. evtl, nur die Kolbenringe wird doch reichen?

    Das komplette Kurbelgetriebe der 12er in den 11er-Block umzubauen war wohl eher ein ;) ?
    Gruß
    Uli

    K100RS 2V/4V - mal so, mal so
    K100RT 2V - bald auch 4V
    K100RS 4V - in der Werft
    K1100RS - on the road

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Boxerteam wrote:

    Kolbenringbestückung auf das Niveau der K1200
    Wo kriegt man die (preiswert) her? Entsprechen die Scheuerlein-Kolbenringe der 11er dieser 12er-"Spezifikation"?
    Gruß
    Uli

    K100RS 2V/4V - mal so, mal so
    K100RT 2V - bald auch 4V
    K100RS 4V - in der Werft
    K1100RS - on the road

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Falls die Kompressionshöhe und der Kolbenbolzendurchmesser der Kolben bei 1100 und 1200 gleich wären (was ich nicht glaube), könnten die Kolben passen. Die Kolbenringe der 1200er passen auch nur auf die 1150er Kolben, wenn die Einstiche exakt gleich sind.

    The post was edited 1 time, last by Boxerteam ().

  • Uli_S wrote:

    FrankGL wrote:

    Da könnte man jetzt glatt auf blöde Ideen kommen, passt der 12er Kurbeltrieb in einen 95er 11er Block?
    die Kolben bzw. evtl, nur die Kolbenringe wird doch reichen?
    Das komplette Kurbelgetriebe der 12er in den 11er-Block umzubauen war wohl eher ein ;) ?
    Nöö, nicht ganz. Der Ölverbrauch meiner 11er auf der Renne liegt unter einem halben Liter pro Tag. Das ist nicht problematisch, zudem ich randvoll mache. Ich sehe mein Öl gerne im Schauglas ;)
    Auf Landsstraße braucht die so gut wie nichts.
    Eigentlich ging es mir um die Hubraumvergrößerung und der damit verbundenen Mehrleistung und Drehmoment :mrgreen:
    Viele Grüße,
    Frank


    K1200R Sport

    K1100RR


    Nur wo "K" draufsteht ist auch "K" drin, egal ob verquert oder verziegelt ;)
  • Frank, warum bauste nicht gleich ein 12er Triebwerk ein? Spass am basteln?
    Gruß
    Uli

    K100RS 2V/4V - mal so, mal so
    K100RT 2V - bald auch 4V
    K100RS 4V - in der Werft
    K1100RS - on the road

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • Ich habe nochmals recherchiert.
    Kolben tauschen geht nicht: Kolbenbolzen 1100 ist 18 mm, 1200 17 mm, Kompressionshöhe Kolben beim 1200er 2,5 mm geringer.
    Kolbenringe tauschen geht auch nicht, Ringhöhen sind bei 1200er geringer
  • Boxerteam wrote:

    Kolbenbolzen 1100 ist 18 mm, 1200 17 mm,
    @ Boxerteam Danke für Deine Mühe.

    Mutige bohren jetzt das 12er Kolbenbolzenauge auf - no risk, no fun :)
    Gruß
    Uli

    K100RS 2V/4V - mal so, mal so
    K100RT 2V - bald auch 4V
    K100RS 4V - in der Werft
    K1100RS - on the road

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)